Ihr Erlebniswelt Renaissance Shop

Neunhundert Thesen
22,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Giovanni Pico della Mirandola war gerade einmal 23 Jahre alt, als er seine Neunhundert Thesen im Jahr 1486 in Rom mit der Schlussbemerkung veröffentlichen ließ, dass er persönlich jedem Gelehrten, der zur Disputation über die Thesen nach Rom kommen wolle, die Reisekosten erstatten würde. Pico hatte sich damit ein Ziel von bisher nie dagewesenen Ausmaßen gesetzt: Mit allen Gelehrten des Abendlandes wollte er vor dem Papst über alle Lehrsätze der verschiedenen Völker und deren Denker disputieren, über die Kabbala und die zoroastrischen Weisheitslehren wie über die verschiedensten Thesen des Neuplatonismus, der mittelalterlichen Scholastik, der Orphik und der arabischen und chaldäischen Weisheit. Das Ziel war die Versöhnung aller im Abendland bis dahin bekannten Autoritäten und die Zusammenführung der philosophischen und theologischen Traditionen des 15. Jahrhunderts zu einer christlichen Weisheit. Pico stellte sich die Veranstaltung als einen gewaltigen Kongress vor, für den die Neunhundert Thesen die Diskussionsgrundlage bilden sollten. Während die ersten 400 Thesen eine Zusammenstellung konfligierender Lehrmeinungen darstellen, sind die zweiten 500 ´´Thesen gemäß der eigenen Ansicht´´, also - schon das ein unerhörtes Novum - ganz eigene Positionen Picos, die von der gängigen Art des Philosophierens abweichen. Allein - der Papst ließ 13 der Thesen auf den Index setzen und den gesamten Text verbieten. Die Versammlung, von der Pico geträumt hatte, fand niemals statt. Die bereits gedruckten Exemplare wurden eingezogen und zum Teil verbrannt. Pico wurde, nachdem er Rom verlassen hatte, verhaftet und exkommuniziert.

Anbieter: buecher.de
Stand: 14.08.2018
Zum Angebot
Zwei Abhandlungen über die Regierung
22,00 € *
ggf. zzgl. Versand

´´´´Locke hatte in der historischen Epoche, als in England das Bürgertum sein soziales und politisches Selbstverständnis gegenüber einer feudal-absolutistischen Krone zu entwickeln begann, als einer der ersten die Postulate der bürgerlichen Freiheitsbewegung formuliert; das Recht auf Selbstentfaltung der Persönlichkeit, das er auf die Formel des legitimen Strebens nach Glück brachte; das auf Arbeit beruhende Recht auf Privateigentum, das als materielle Grundlage bürgerlicher Existenz (...) zu verstehen ist; Verhinderung der Zusammenballung aller politischen Macht in der Hand einer einzigen Institution, etwa des Monarchen, deshalb Aufteilung der Gewalten auf Legislative und Exekutive - Gewaltenteilung also; Recht auf Toleranz in Glaubensdingen; Widerstandsrecht des Volkes gegen eine absolutistische Macht, die sich an den Rechten der Bürger auf Leben, Freiheit und Eigentum vergreifen will.´´ (Walter Büchner)´´

Anbieter: buecher.de
Stand: 14.08.2018
Zum Angebot
Toleranz
20,00 € *
ggf. zzgl. Versand

1686, als Reaktion auf die Aufhebung des Edikts von Nantes durch Ludwig XIV., verfasste Pierre Bayle seinen Kommentar zu jener Stelle aus dem Lukas-Evangelium, die häufig zur Begründung religiöser Unterdrückung herangezogen wurde: ´´Nötige sie hereinzukommen´´. Bayles Buch ist das radikalste und philosophisch umfassendste Plädoyer für Toleranz, das die Aufklärung hervorgebracht hat, da Bayle anders als seine Zeitgenossen die Toleranz nicht primär auf Basis der Religion oder um des friedlichen Zusammenlebens willen rechtfertigt. Vielmehr entwirft er Grundsätze der Vernunft und der Moral, die jenseits aller Glaubenslehren einsichtig und verbindlich sind. Die so entwickelte neue Lehre des Verhältnisses von Vernunft, Moral und Religion ist heute noch so aktuell wie damals.

Anbieter: buecher.de
Stand: 14.08.2018
Zum Angebot
Wie soll ich leben? oder Das Leben Montaignes i...
24,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Sarah Bakewells Buch ist ein Geniestreich: Auf höchst elegante und unterhaltsame Weise erzählt sie das Leben Montaignes und beantwortet zugleich unsere Fragen nach einem guten Leben. Authentischer und aktueller wurde noch nie über den großen Philosophen und Essayisten geschrieben - ein Glücksfall! Lebe den Augenblick! - Philosophiere nur zufällig! - Bedenke alles, bereue nichts! - Mit diesen und anderen Antworten auf die eine Frage ´´Wie soll ich leben?´´ führt Sarah Bakewell durch das ungewöhnliche Leben des Weingutbesitzers, Liebhabers, Essayisten, Bürgermeisters und Reisenden Michel de Montaigne. Dabei gelingt ihr das Kunststück, ihn ganz im 16. Jahrhundert, im Zeitalter der Religionskriege, zu verorten und gerade dadurch für unsere Zeit verständlich zu machen. Wie soll man Montaigne lesen? Nicht wie ein Kind, um sich zu amüsieren, und nicht wie die Ehrgeizigen, um sich zu belehren. ´´Nein. Lesen Sie ihn, um zu leben!´´, empfahl der große Flaubert.

Anbieter: buecher.de
Stand: 14.08.2018
Zum Angebot
Eine Untersuchung über die Prinzipien der Moral
7,80 € *
ggf. zzgl. Versand

´´Aus jeder Seite von David Hume ist mehr zu lernen, als aus Hegels, Herbarts und Schleiermachers sämtlichen philosophischen Werken zusammengenommen.´´ Arthur Schopenhauer

Anbieter: buecher.de
Stand: 14.08.2018
Zum Angebot
Montaigne über Montaigne. Großdruck
19,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Scharfsinnig, pointenreich und elegant sinniert der Freidenker Montaigne über die Probleme von Seele und Leib, Jugend und Alter, über Politik und Religion, Gerechtigkeit und Gelehrsamkeit, lässt sich auf einen Plausch mit den antiken Autoren ein, beleuchtet seine eigene, von Kriegswirren gezeichnete Zeit und bleibt dabei immer er selbst: Michel de Montaigne, der auch die eigenen Ansichten konsequent hinterfragt und darüber zu einer Philosophie gelangt, die vor allem das Leben selbst in den Mittelpunkt stellt. Nicht selten beschleichen den modernen Leser dabei Zweifel, ob man es wirklich mit einem Mann des 16. Jahrhunderts oder nicht doch mit einem Zeitgenossen zu tun hat. Der Band enthält eine Auswahl aus den Essais sowie aus Montaignes Reisetagebuch, übersetzt von Paul Sakmann (18641936); durch die Anordnung in biographischer Folge entsteht ein Selbstporträt des Autors in den verschiedenen Phasen seines Lebens und Denkens. Die ausführliche Einleitung von Regine Brossmann ordnet den Text in den entsprechenden Kontext ein

Anbieter: buecher.de
Stand: 14.08.2018
Zum Angebot
Facetten des Menschen
98,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Ziel dieser Studie ist es, ein umfassendes Bild des Denkens Moses Mendelssohns zu zeichnen. Dabei gelingt es der Verfasserin, Mendelssohns Ansatz radikal in den zeitgenössischen Debatten zu kontextualisieren und zugleich zu zeigen, welch vielfältige Anschlußmöglichkeiten dieser Ansatz zu seiner Zeit bot - und unter geänderten Rahmenbedingungen auch wieder verlor. Aus dem Inhalt: Die Bestimmung des Menschen Theorie der Sinnlichkeit Erkennen und Handeln Gesellschaftstheorie der Bildung, Aufklärung und Kultur Metaphysik als subjektive Theodizee Ansätze zu einer rationalistischen Anthropologie

Anbieter: buecher.de
Stand: 14.08.2018
Zum Angebot
Absolute Mäßigung
44,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Montesquieus ´´Geist der Gesetze´´ ist von den vielen ungelesenen Klassikern wohl derjenige, der von politischen Sonntagsrednern besonders gerne im Munde geführt wird. Wer sich aber an die Lektüre dieses äußerst umfangreichen Werks macht, wird erkennen, dass eine systematische Darstellung auch nur der wesentlichsten Gedankengänge auf ein enormes Hindernis stößt: Montesquieu lässt sich nicht zusammenfassen. Er hat viele Absichten, aber kein geschlossenes System. Will man nicht der überaus gängigen Verkürzung verfallen, dann muss man zu anderen Mitteln als zu der ansonsten gepflogenen Wiederaufbereitung finden. Alfred J. Noll unternimmt es, entlang eines gut zehn Dutzend Stichworte umfassenden ´´Abcedariums´´ zum Geist der Gesetze, Montesquieus Oeuvre vollständig auszubreiten. Ausführlich behandelt er deshalb auch dessen belletristisches Werk, seine historischen Schriften und seine postum veröffentlichten Gedanken. Vor dem Hintergrund der politischen und sozialen Entwicklung Frankreichs im 18. Jahrhundert offenbart sich Montesquieu als der größte Vertreter einer Theorie des politischen Kompromisses, der dennoch nie die ihn umgebenden Realitäten leugnete.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.08.2018
Zum Angebot
Grundriss Philosophie des Humanismus und der Re...
198,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein neues Standardwerk zur Renaissancephilosophie, das entlang dem Fächerkanon der humanistischen Gelehrten, den studia humanitatis, gegliedert ist: Sprache (Grammatik, Dialektik, Rhetorik), Ethik, Politik, Historik, Poetik. Hinzu kommen ein Kapitel zur Naturtheorie sowie eines über die Liebe, die ein Grundthema der Renaissance war. Drei gesonderte Abschnitte zu Francesco Petrarca, Nicolaus Cusanus und Marsilio Ficino runden das Werk ab. Zu Beginn seiner Abhandlung ´Über das einsame Leben´ (De vita solitaria) schreibt Francesco Petrarca 1346: ´Niemand schafft es, lange unter Wasser zu leben. Es ist unausweichlich, dass er auftaucht und das Antlitz, das er verbarg, offen zeigt.´ René Descartes dagegen,in seinen Cogitationes privatae, notiert dreihundert Jahre später: ´Wie die Komödianten (...) Masken anziehen, so schreite ich, der ich am Schauspiel dieser Welt (...) teilzunehmen gedenke, mit einer Maske bedeckt voran.´ - Einmal die offene, einmal die verdeckte Konfrontation: beiPetrarca ein Ich, das sich schrittweise erst aus dem mittelalterlich-scholastischen Gefüge herauswindet; bei Descartes ein selbstbewusstes, aber skeptisches Subjekt, das sich angesichts der Erfahrungen der Inquisition lieber verdeckt auf die Bühne des Theatrum mundi begibt. Zwischen diesen beiden Selbstentwürfen liegt eine komplexe geistesgeschichtliche Entwicklung, der Thomas Leinkauf in seiner großangelegten, materialreichen Studie zur Philosophie des Humanismus und der Renaissance zwischen 1350 und etwa 1600 detailliert nachgeht. Auf allerhöchstem Niveau, dabei die historischen Grundbedingungen wie die rasante Wissensentwicklung und Weltexploration, Protestantismus und Konfessionalisierung, aber auch Faktoren wie die Ausbreitung der Pest und die Rivalität zum kirchlich-scholastischen Denken im Blick behaltend, beschreibt das Werk die faszinierende, komplizierte, von gegensätzlichen Kräften und Denkschulen vorangetriebene Entwicklung hin zum modernen Denken. Eine Einleitung, ausführliche Register und eine Bibliographie erschließen das Werk.

Anbieter: buecher.de
Stand: 14.08.2018
Zum Angebot
Gedanken
13,80 € *
ggf. zzgl. Versand

´´Ich werde hier meine Gedanken ordnungslos aufschreiben ... Das ist die Wahre Ordnung ...´´ So führt der Naturwissenschaftler und Philosoph Pascal in sein Hauptwerk ein, dessen System die Systemlosigkeit ist. In brillanter Prosa - von aphoristischen Einzelsätzen bis zu ausgefeilten Essays - behandelt er Themen wie Ordnung, Eitelkeit, Elend, Langeweile, Ursachen und Wirkungen, Widersprüche, Zerstreuung, das höchste Gut, Natur, vor allem aber Religion und christliche Moral. Die vorliegende Gesamtausgabe fußt auf Pascals ´´unordentlicher´´ Originalsammlung und eigenen Abschriften, die seit einigen Jahren als verbindliche Textgrundlage für jede wissenschaftliche Edition gelten.

Anbieter: buecher.de
Stand: 14.08.2018
Zum Angebot
Gesammelte Werke
12,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Kein politischer Denker ist so umstritten wie der Florentiner Niccolò Machiavelli: Während die einen in ihm den fortschrittlichen Denker und vorbildlichen Republikaner sehen, der Politik losgelöst von der doppelten Vormundschaft von Religion und Moral zu denken wagte und damit das Profil eines neu entstehenden Politikertyps umriss und die Trennung von Kirche und Staat vorwegnahm, wollen andere in ihm den Meisterdenker der Skrupellosigkeit erkennen, einen zynischen Machttechniker, dem der Zweck die Mittel heilige. Doch nur wenige sind tatsächlich mit dem Denken des humanistischen Gelehrten vertraut, der in einer Epoche der Erschütterungen und Umwälzungen die Moderne heraufziehen sah und nach Wegen suchte, wie den Herausforderungen der neuen Zeit zu begegnen sei. In diesem Band ist mit den Schriften Vom Fürsten , Vom Staate , Von der Kriegskunst und der Geschichte von Florenz Machiavellis politisches Vermächtnis zu entdecken. Dass der Florentiner aber nicht nur ein brillanter politischer Denker sondern auch ein talentierter satirischer Schriftsteller und Erzähler war, wird bei Lektüre seiner literarischen Werke deutlich, die zusammen mit kleineren Schriften und Abhandlungen die vorliegende Auswahl ergänzen, darunter die meisterhafte Novelle Das Leben des Castruccio Castracani , das literarische Seitenstück zum Fürsten , in dem Machiavelli den neuen Herrschertyp wie in einer Fallstudie porträtiert.

Anbieter: buecher.de
Stand: 14.08.2018
Zum Angebot
Discorsi - Vom Staate
6,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Niccolò Machiavelli gehört zu den bedeutendsten Universaldenkern der Renaissance. Als Philosoph und Staatstheoretiker erkannte er grundlegende Strukturen des politischen Denkens und Handelns, als Diplomat und Berater vermochte er das theoretisch Erkannte in die konkrete politische Praxis umzusetzen. Anhand Machiavellis ´´Discorsi - Vom Staate´´ wird deutlich, wie tiefgreifend unser heutiges Politik-Verständnis von seinen Überlegungen und Auffassungen beeinflusst ist.

Anbieter: buecher.de
Stand: 14.08.2018
Zum Angebot

Stöbern Sie durch unser Sortiment


Alle Angebote

Eine Auswahl unserer Shops

Häufig gesucht