Angebote zu "Dialog" (40 Treffer)

Dialog und Gesprächskultur in der Renaissance a...
€ 79.00 *
ggf. zzgl. Versand

Dialog und Gesprächskultur in der Renaissance:Wolfenbütteler Abhandlungen zur Renaissanceforschung. 1., Aufl.

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Sep 14, 2018
Zum Angebot
Dialoge über natürliche Religion
€ 22.90 *
ggf. zzgl. Versand

Die posthum 1779 erschienenen Dialoge über natürliche Religion sind das religionsphilosophische Hauptwerk David Humes. Nicht die Beweisbarkeit von Gottes Dasein sind ihr Thema, sondern die Frage, ob sich mittels der Vernunft etwas über Gottes Wesen aussagen lässt. Dieser Ansicht waren im 18. Jahrhundert die Deisten: Gestützt auf die Einsichten der modernen Naturwissenschaften - wie sie insbesondere in Newtons Werk greifbar waren - glaubten sie, Gottes Prädikate benennen zu können. Hume zeigt in seinem dialogisch aufgebauten Werk die Unhaltbarkeit dieses Anspruchs der Physikotheologie. Weder die natürlichen noch die moralischen Eigenschaften der Gottheit können aus der Zweckmäßigkeit und Schönheit der Welt hergeleitet werden. Damit war der Deismus am Ende, und zugleich war damit das Projekt einer rationalen Theologie als unmöglich erwiesen. Eine eigene Lösung des religiösen Problems liefert Hume nicht, aber er deutet am Ende des Werks an, wo diese liegen könnte. Humes Dialoge nehmen also kritisch Stellung zur Religion, indem sie vorgebliche Beweisansprüche destruieren. Sie tun dies auf eine konzise, nüchterne, an der Sache orientierte Art und Weise, die als vorbildlich gelten darf. Auch deshalb sind die Dialoge ein Klassiker der modernen Religionsphilosophie. Das Werk hat nichts von seiner Aktualität verloren und ist in den Debatten um das Gottesproblem bis in die unmittelbare Gegenwart hinein lebendig wie kaum ein zweites.

Anbieter: buecher.de
Stand: Aug 27, 2018
Zum Angebot
Dialoge über natürliche Religion
€ 5.00 *
ggf. zzgl. Versand
Anbieter: buecher.de
Stand: Aug 27, 2018
Zum Angebot
Drei Dialoge zwischen Hyals und Philonous
€ 18.90 *
ggf. zzgl. Versand

1713 erschien in London ´´Drei Dialoge zwischen Hylas und Philonous´´ von George Berkeley. Letzterer, der Geistesfreund, verficht den ontologischen Grundsatz Berkeleys, daß nichts existiert außer denkenden Wesen und Ideen ´´in the mind´´: Existenz ist Wahrgenommenwerden (percipi) oder Wahrnehmen (percipere). Hylas vertritt Auffassungen, bei denen vor allem die Erkenntnistheorie Lockes Pate gestanden hat. Beide Dialogpartner stimmen darin überein, daß philosophische Überzeugungen, aus denen skeptizistische Konsequenzen abgeleitet werden können, sich selbst widerlegen, und jeder ist infolgedessen um den Nachweis bemüht, daß die gegnerischen Ansichten ebensolche Konsequenzen haben. Ein beherrschendes Thema des ersten Dialogs bildet die Unterscheidung primärer und sekundärer Qualitäten. Berkeley möchte zeigen, daß die Unterscheidung gegenstandslos ist. Im zweiten Dialog verknüpft Berkeley den teleologischen Gottesbeweis mit einem Argument eigener Prägung, das er aus der idealistischen Seinsannahme und der Voraussetzung gewinnt, daß es eine externe Ursache unserer Sinnesempfindungen geben muß. Der dritte Dialog ist hauptsächlich der Widerlegung von Einwänden gewidmet. Die Frage nach der Vereinbarkeit von empirischer Wissenschaft und idealistischer Ontologie gehört hierher. Ferner die naheliegende These, daß alle Argumente gegen die materielle Substanz auch gegen die geistige Substanz beweiskräftig sind. Berkeley hält dem entgegen, daß jene ex definitione unmöglich ist, letztere jedoch nicht.

Anbieter: buecher.de
Stand: Aug 27, 2018
Zum Angebot
Polemik im Dialog des Renaissance-Humanismus al...
€ 44.99 *
ggf. zzgl. Versand
(€ 44.99 / in stock)

Polemik im Dialog des Renaissance-Humanismus:Formen, Entwicklungen und Funktionen

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Sep 11, 2018
Zum Angebot
Polemik im Dialog des Renaissance-Humanismus al...
€ 55.00 *
ggf. zzgl. Versand

Polemik im Dialog des Renaissance-Humanismus:Formen, Entwicklungen und Funktionen Super alta perennis. Studien zur Wirkung der Klassischen Antike

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Sep 14, 2018
Zum Angebot
Der kultivierte Dialog in der italienischen Ren...
€ 39.80 *
ggf. zzgl. Versand

Der kultivierte Dialog in der italienischen Renaissance:Eine sprechakttheoretische Analyse des Libro del Cortegiano (1528) Kulturen - Kommunikation - Kontakte Ramona Jakobs

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Sep 14, 2018
Zum Angebot
Secretum meum. Mein Geheimnis
€ 19.00 *
ggf. zzgl. Versand

Das Prädikat ´´epochemachend´´ kommt wohl nur wenigen Werken mit so großer Berechtigung zu wie Petrarcas lateinischsprachigem Dialog Secretum. In diesem fiktiven Gespräch zwischen dem Kirchenvater Augustinus und ´´Franciscus´´, einem stilisierten alter ego Petrarcas, geht es um nichts weniger als um den tastenden Entwurf einer frühneuzeitlichen Subjektphilosophie, die das menschliche Individuum aus den einschränkenden Banden mittelalterlich-theologischen Denkens zu befreien trachtet und damit zentrale Wichtigkeit für den von Petrarca (1304-1374) begründeten Renaissance-Humanismus hat.

Anbieter: buecher.de
Stand: Aug 27, 2018
Zum Angebot
Die Kabbala des Pegasus
€ 18.90 *
ggf. zzgl. Versand

Von den sechs italienischen Dialogen, die Giordano Bruno in den Jahren 1584-1585 in London veröffentlichte, ist Die Kabbala des Pegasus (1585) der fünfte. Die Kabbala steht in engem Zusammenhang mit dem vierten Dialog, dem Spaccio della bestia trionfante, da sie die dort begonnene ´´Himmelsreform´´ zu Ende führt, jedoch indem sie in einem ambiguen Spiel von Spiegelungen die theoretische Perspektive nahezu umkehrt. Die Kabbala gehört zu den radikalsten Texten Brunos: Hier erscheint er mit ´´offenem Visier´´ und attackiert sowohl Christentum als auch Aristotelismus und Skeptizismus. Die Übersetzung wurde für diese Ausgabe neu angefertigt. Sie ist die erste deutsche Übersetzung der Kabbala nach derjenigen von Kulenbeck aus dem Jahre 1909.

Anbieter: buecher.de
Stand: Aug 27, 2018
Zum Angebot
Über das Unendliche, das Universum und die Welten
€ 6.80 *
ggf. zzgl. Versand

In fünf Dialogen erörtert der Nolaner die Frage, ´´ob die Welt endlich ist oder unendlich´´. Bewiesen wird - gegen den damals noch herrschenden Aristotelismus - die Unendlichkeit der Welt, d.h. es gibt unendlich viele Welten. Diese Erkenntnis führte zu einer völlig neuen (modernen) Naturphilosophie, die eine fortwährende Veränderung bei gleichbleibender Gesamtsubstanz propagiert.

Anbieter: buecher.de
Stand: Aug 27, 2018
Zum Angebot