Angebote zu "Emil" (9 Treffer)

Emil oder Über die Erziehung
€ 14.50 *
ggf. zzgl. Versand

Jean-Jacques Rousseau: Emil oder Über die Erziehung »Émile ou de l´education«. Erstdruck: Den Haag [recte Paris] 1762. Erste deutsche Übersetzung von einem Anonymus: Berlin u.a. 1762. Der Text folgt der Übersetzung durch Hermann Denhardt. Vollständige Neuausgabe. Großformat, 190 x 270 mm Herausgegeben von Karl-Maria Guth. Berlin 2015. Textgrundlage sind die Ausgaben: Jean-Jacques Rousseau: Emil oder Über die Erziehung. Frei aus dem Französischen übersetzt von Hermann Denhardt. Neue Ausgabe, Band 1 und 2, Leipzig: Philipp Reclam jun., o. J. Die Paginierung obiger Ausgaben wird in dieser Neuausgabe als Marginalie zeilengenau mitgeführt. Umschlaggestaltung von Thomas Schultz-Overhage unter Verwendung des Bildes: Theodore Gericault, Kopf eines Jünglings, um 1800. Gesetzt aus Minion Pro, 11.5 pt.

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 25, 2018
Zum Angebot
Emile Verhaeren: Essays on the Northern Renaiss...
€ 69.99 *
ggf. zzgl. Versand
(€ 69.99 / in stock)

Emile Verhaeren: Essays on the Northern Renaissance:Rembrandt, Rubens, Gruenewald and Others- Translated with an Introduction and Notes by Albert Alhadeff

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Oct 12, 2018
Zum Angebot
Die Antike in der Bildenden Kunst der Renaissan...
€ 29.99 *
ggf. zzgl. Versand

Die Antike in der Bildenden Kunst der Renaissance, Vol. 1:Die Antike in der Florentiner Malerei des Quattrocento (Classic Reprint) Emil Jaeschke

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Oct 12, 2018
Zum Angebot
Die Wahrnehmung des Neuen in Antike und Renaiss...
€ 109.95 *
ggf. zzgl. Versand

Die Wahrnehmung des Neuen in Antike und Renaissance:Tagungsbd. Colloquium Rauricum. 1. Aufl.., 1st ed Annemarie Ambühl, Emil Angehrn, Anton Bierl, Susanna Burghartz, Achatz von Müller

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Sep 14, 2018
Zum Angebot
Über Frankreich
€ 13.99 *
ggf. zzgl. Versand

Mit seinen Aphorismen und Essays gehört E. M. Cioran, geboren 1911 in Rumänien, gestorben 1995 in Paris, zu den größten Stilisten und bedeutendsten Autoren der modernen französischen Literatur. Überraschend tauchte kürzlich in seinem Nachlaß ein Essay auf, den er 1941 in Frankreich schrieb noch in rumänischer Sprache: Über Frankreich. (Ab 1947 schreibt Cioran nur noch Französisch.) ´´Ich glaube nicht, daß ich die Franzosen lieben würde, wenn sie im Verlauf ihrer Geschichte nicht einen derartigen ennui entwickelt hätten. Es ist aber kein unabsehbarer ennui, sondern ein ennui der Klarheit. Es ist die Mattigkeit, die sich einstellt, wenn man einmal kapiert hat, wie es läuft. Während bei den Deutschen Banalitäten als ordentlicher Stoff für Unterhaltungen durchgehen, ziehen Franzosen eine ansehnliche Lüge jeder dürftig formulierten Wahrheit vor.´´ Damit beginnt Über Frankreich. Indem der Rumäne über Frankreich, Frankreichs Kultur, Geschichte und Dekadenz schreibt, entwirft er zugleich ein ganz persönliches Programm, nämlich das der eigenen förmlichen Domestizierung. Über Frankreich, noch gespickt mit Ausbrüchen vitalistischen Elans, gesuchten Reflexionen, falschem Tiefsinn in Nietzsches Manier, ist auch ein raffinierter Essay über Dekadenz und die Bedingungen einer Renaissance seiner, derjenigen Ciorans.

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 25, 2018
Zum Angebot
Die sozialen Gesetze
€ 18.00 *
ggf. zzgl. Versand

Gabriel Tarde (1843 - 1904), einer der Gründungsväter der Soziologie in Frankreich und der große Gegenspieler Emile Durkheims, war lange Zeit vergessen. In Deutschland wurde er eigentlich nur von Ferdinand Tönnies ausführlich gewürdigt. Plötzlich, hundert Jahre später, tauchen seine Werke aus der Versenkung auf und werden eingehend rezipiert. Vehement bezieht sich Bruno Latour auf ihn, ebenso Gilles Deleuze und Peter Sloterdijk. Richard Dawkins´ Theorie der Meme kann ihre Verwandtschaft mit Tardes ´´Gesetzen der Nachahmung´´ kaum verbergen. Was sind die Gründe für diese plötzliche Aktualität einer hundert Jahre alten Theorie? Die Antwort fällt mehrdeutig aus. Tarde, zum Ersten, erklärt, ganz im Gegensatz zu Durkheim und zur tradierten Mainstream-Soziologie, das Große durch das Kleine, das Ganze durch das Einzelne. Soziologie ist, so gesehen, nichts anderes als angewandte Psychologie, eine Aussage, die sich mit der aktuellen, um nicht zu sagen: postmodernen Sichtweise deckt, derzufolge das Individuum als entscheidender Motor des Vergesellschaftungsprozesses erscheint und die Gesellschaft als Resultat des Handelns von Menschen. Wenn Tarde zufolge Handlungen, Artefakte und Ideen, nach denen Individuen und Gruppen zu klassifizieren seien, die Regulative und Variablen des Sozialen ausmachen, dann, zum Zweiten, ist die Affinität zu Bruno Latours aktueller Akteur-Netzwerk-Theorie kaum zu übersehen. Wenn er, drittens, gesellschaftliche Abläufe durch den Modus der Imitation erklärt (´´Gesellschaft ist Nachahmung!´´), dann nimmt er zweifellos Richard Dawkins´ Theorie der Meme vorweg. Und wenn er schließlich die drei Gesetze des Sozialen, das der Wiederholung, des Gegensatzes und der Anpassung, in der Physik und in der Biologie wieder findet, dann reißt er, überaus aktuell, die tradierten Grenzen ein zwischen der Natur und der Gesellschaft und den ihnen entsprechenden Fachdisziplinen. Wenn deshalb hier vom ´´Sozialen´´ gesprochen wird, dann in einem ganz zeitgemäßen, in einem umfassenden Sinn, der es erlaubt, Anwendungsfelder so unterschiedlicher Wissenschaften wie Medizin, Psychiatrie, Psychologie, Krimonologie, Pädagogik, Politologie oder Soziologie einzubeziehen, das zu erklärende Geschehen also nicht vorschnell auf eine tradierte Fachdisziplin oder einen bestimmten Wissenschaftstypus einzuschränken. Die vorliegende, seinerzeit in zahlreichen Auflagen erschienene Monografie zieht, nach des Verfassers eigenem Bekunden, das Resümee aus den drei großen Hauptwerken der Soziologie Tardes, die ihr vorausgegangen sind: ´´Die Gesetze der Nachahmung´´ (1890), ´´Die soziale Logik´´ (1894), ´´Der allgemeine Gegensatz´´ (1897). Ein umfangreiches Nachwort von Arno Bammé (Alpen-Adria-Universität Klagenfurt) nimmt Bezug sowohl auf die zeitgenössische als auch auf die aktuelle Diskussion, die Tardes Soziologie ausgelöst hat, und versucht, das hundertjährige Vergessen und die gegenwärtige Renaissance dieses Theorie-Entwurfs zu erklären.

Anbieter: buecher.de
Stand: Oct 18, 2018
Zum Angebot
Philosophisches Lesebuch
€ 11.00 *
ggf. zzgl. Versand

I. Weisheit des Ostens 1. Konfuzius: Weisheit ist Selbstkultivierung in gesellschaftlicher Ordnung 2. Buddha: Der achtfache Weg zur Überwindung des Leidens II. Philosophie der Antike 1. Vorsokratische Naturphilosophen: Der Urstoff als das erste wissenschaftliche Erklärungsprinzip 2. Heraklit: Alles fließt 3. Gorgias, der Sophist: Die Macht der Rhetorik 4. Die ´´Dissoi Logoi´´: Widersprüchliche Ansichten über ´´schicklich´´ und ´´unschicklich´´ in verschiedenen Kulturen 5. Sokrates: Der Eros des Denkens (Symposion) · Die Verteidigungsrede des Sokrates (Apologie) Tapferkeit im Tod: Unsterblichkeit als schönes Wagnis (Phaidon) 6. Platon: Von der Politik zur Philosophie · Das Höhlengleichnis · Bildung als Umwendung der Seele · Idealstaat und Philosophenkönige (Politeia) · Unsagbarkeit des Höchsten (Siebenter Brief) 7. Aristoteles: Alle Menschen streben von Natur aus nach Wissen (Metaphysik) · Lehre von den drei Lebensformen, Philosophie als höchstes Gut · Tugend als angemessene Mitte zwischen zwei Extremen (Nikomachische Ethik) 8. Diogenes von Sinope: Eine radikale Lebenskunst: Unabhängigkeit durch Fundamentalkritik und Ausschaltung aller Bedürfnisse 9. Epikur: Lehrbrief über die Lebenskunst an Menoikeus 10. Seneca: Vom glückseligen Leben 11. Epiktet: Worüber wir gebieten und worüber wir nicht gebieten III. Philosophie des Mittelalters 1. Boethius: Der Trost der Philosophie 2. Aurelius Augustinus: Die Bekehrung · Tod der Mutter · Gegen die Versuchungen · Seelsorge statt Lebenskunst! (Brief an Macedonius) 3. Dionysios Areopagites: Das göttliche Licht 4. Ibn Ruschd (Averroes): Harmonie der Philosophie und Religion 5. Thomas von Aquin: Fünf Wege zur Erkenntnis Gottes 6. Meister Eckhart: Beati pauperes spiritu - Selig sind die Armen im Geiste 7. Christine de Pizan: Das Buch von der Stadt der Frauen IV. Philosophie der Neuzeit: Renaissance, Humanismus, Barock 1. Giovanni Pico della Mirandola: Über die Würde des Menschen 2. Michel Eyquem de Montaigne: Philosophieren heißt sterben lernen 3. Francis Bacon: Neues Organ der Wissenschaften 4. René Descartes: Abhandlung über die Methode · Meditationen über die Erste Philosophie 5. Thomas Hobbes: Der Staat als der große Leviathan V. Philosophie der Aufklärung 1. John Locke: Naturrecht und Staatsvertrag 2. Jean-Jacques Rousseau: Emil oder über die Erziehung · Abhandlung über den Ursprung der Ungleichheit unter den Menschen · Vom Gesellschaftsvertrag 3. Olympe de Gouges: Bürgerinnen und Menschenrechte 4. David Hume: Die Macht der Gewohnheit (Eine Untersuchung über den menschlichen Verstand) 5. Immanuel Kant: Beantwortung der Frage: Was ist Aufklärung? · Kritik der reinen Vernunft, Vorrede zur zweiten Auflage · Gut ist nur der gute Wille! (Grundlegung zur Metaphysik der Sitten) · Der kategorische Imperativ · Ein Handeln aus Neigung reicht unter moralischem Aspekt nicht aus · Der Mensch als ´´krummes Holz´´ (Idee zu einer allgemeinen Geschichte in weltbürgerlicher Absicht) VI. Philosophie im 19. Jahrhundert 1. Georg Wilhelm Friedrich Hegel: Wie vernünftig ist die Welt? (Grundlinien der Philosophie des Rechts) · Vorlesungen über die Philosophie der Weltgeschichte · Ästhetik 4. Søren Kierkegaard: Der Begriff Angst 5. Ludwig Feuerbach: Das Wesen des Christentums 6. Karl Marx: Thesen über Feuerbach · Die Arbeit des Menschen 7. John Stuart Mill: Glück für alle! (Der Utilitarismus) 8. Arthur Schopenhauer: Alles Leben ist Leiden · Aufruf zur Solidarität derer, die besser nicht da wären (Parerga und Paralipomena) · Kunst als Trost (Die Welt als Wille und Vorstellung) 9. Friedrich Nietzsche: Über Wahrheit und Lüge im außermoralischen Sinne · Ich lehre euch den Übermenschen (Also sprach Zarathustra) VII. Philosophie des 20. Jahrhunderts 1. Hannah Arendt: Vita activa und Condition humaine 2. Ludwig Wittgenstein: Sprachspiele 3. Gilbert Ryle: Der Begriff des Geistes 4. Karl Popper: Was ist Wissenschaft? 5. Jean-Paul Sartre: Der Mensch ist dazu verurteilt, frei zu sein 6. Simone de Beauvoir: Das andere Geschlecht 7. Albert Camus: Der Mythos von Sisyphos 8. Theodor W. Adorno: Resümee über Kulturindustrie 9. Jürgen Habermas: Die Zielperspektive eines herrschaftsfreien Diskurses 10. Hans Blumenberg: Lebenszeit und Weltzeit 11. John Rawls: Eine Theorie der Gerechtigkeit 12. Martha C. Nussbaum: Die menschlichen Grundfähigkeiten 13. Wolfgang Welsch: Ästhetik und Anästhetik 14. Odo Marquard: Abschied vom Prinzipiellen VIII. Die Philosophie auf dem Weg ins 21. Jahrhundert 1. Herbert Schnädelbach: Zur

Anbieter: buecher.de
Stand: Oct 4, 2018
Zum Angebot
Music Sales The Library Of Piano Classics Book ...
€ 23.30
Angebot
€ 20.90 *
zzgl. € 4.79 Versand

DescriptionA second collection of the world´s best beloved music, over 100 master pieces by great composers from the Renaissance to the Twentieth Century.True to the spirit of the composers represented here, this volume is a tribute to their genius. It answers the vital needs of the student, teacher and today´s audience, all of whom were willed this precious legacy by those in the past who first thrilled at the wonder of hearing this music.Songlist12 Variations (Ah! Vous Dirai-je, Maman K.265) [Mozart, Wolfgang Amadeus]Allegretto (Symphony No.7) [Beethoven, Ludwig Van]Allegro In F [Haydn, Franz Joseph]An Alexis [Hummel, Johann Nepomuk]Andante (Impromptu Op.142 No.3) [Schubert, Franz]Andante (Orpheus) [Gluck, Christoph Willibald Von]Andante (Symphony No.1 In C Op.21) [Beethoven, Ludwig Van]Andante (Symphony No.94 ´The Surprise´) [Haydn, Franz Joseph]Andante Grazioso [Haydn, Franz Joseph]Ave Maria [Schubert, Franz]Ballade Op.10 No.1 [Brahms, Johannes]Berceuse (Jocelyn) [Godard, Benjamin]Bridal Chorus (Lohengrin) [Wagner, Richard]Can-Can (Orpheus In The Underworld) [Offenbach, Jacques]Capriccio In A Op.16 No.1 [Mendelssohn, Felix]Confidence Op.19 No.4 [Mendelssohn, Felix]Consolation [Mendelssohn, Felix]Consolation No.5 [Liszt, Franz]Dance Of The Hours (La Gioconda) [Ponchielli, Amilcare]Dance Of The Sugar Plum Fairy (The Nutcracker Op.71) [Tchaikovsky, Pyotr Ilyich]Danube Waves [Ivanovici, Iosif]Entr´acte (Rosamunde) [Schubert, Franz]Finlandia [Sibelius, Jean]Flower Song Op.39 [Lange, Gustav]Funeral March (Sonata No.2 In B Flat Minor Op.35) [Chopin, Frederic]Gavotte (French Suite No.5) [Bach, Johann Sebastian]Gavotte II: La Musette (English Suite No.6) [Bach, Johann Sebastian]Intermezzo In A Op.118 No.2 [Brahms, Johannes]June (Barcarolle) [Tchaikovsky, Pyotr Ilyich]Knight Rupert (Album For The Young) [Schumann, Robert]Knight Rupert Op.68 No.12 [Schumann, Robert]La Fille Aux Cheveux De Lin (The Girl with the Flaxen Hair) [Debussy, Claude]Largo (Symphony No.9 In E Minor ´From The New World´ Op.95) [Dvorak, Antonin]Le Petit-Rien [Couperin, Francois]Little Piece Op.72 No.1 [Mendelssohn, Felix]March (Love Of Three Oranges) [Prokofiev, Sergei]Mazurka In C Op.67 No.3 [Chopin, Frederic]Melody In F Op.3 No.1 [Rubinstein, Anton]Minuet (Don Juan) [Mozart, Wolfgang Amadeus]Minuet In A Minor [Purcell, Henry]Minuet No.1 [Mozart, Wolfgang Amadeus]Minuetto Giocoso [Haydn, Franz Joseph]Morning (Peer Gynt Suite Op.46 No.1) [Grieg, Edvard]Narcissus Op.13 No.4 [Nevin, Ethelbert]Nocturne (A Midsummer Night´s Dream) [Mendelssohn, Felix]Nocturne In D Flat Op.27 No.2 [Chopin, Frederic]Passacaille [Handel, George Frideric]Pastorale [Scarlatti, Domenico]Pizzicati (Sylvia) [Delibes, Leo]Polonaise Militaire Op.40 No.1 [Chopin, Frederic]Prelude And Fugue No.7 In E Flat BWV 852 [Bach, Johann Sebastian]Prelude In B Flat Op.28 No.21 [Chopin, Frederic]Prelude In C Minor Op.28 No.20 [Chopin, Frederic]Prelude In D Flat ´Raindrop´ Op.28 No.15 [Chopin, Frederic]Prelude In E Minor Op.28 No.4 [Chopin, Frederic]Prelude In G Minor Op.23 No.5 [Rachmaninov, Sergei]Prelude No.2 (Twelve Little Preludes) [Bach, Johann Sebastian]Rêverie (Dreaming) [Debussy, Claude]Reverie [Debussy, Claude]Romance (Album For The Young) [Schumann, Robert]Romance Op.44 No.1 [Rubinstein, Anton]Rustle Of Spring Op.32 No.1 [Sinding, Christian]Sarabande (French Suite No.1) [Bach, Johann Sebastian]Sarabande (Pour Le Piano) [Debussy, Claude]Sarabande [Handel, George Frideric]Scherzo In B Flat [Schubert, Franz]Silhouette Op.8 No.2 [Dvorak, Antonin]Skaters´ Waltz [Waldteufel, Emil]Solfeggio in C Minor [Bach, Carl Philipp Emanuel]Sonata In A K.331 [Mozart, Wolfgang Amadeus]Sonata In C Kp.159 [Scarlatti, Domenico]Sonata In C Minor ´Pathetique´ Op.13 [Beethoven, Ludwig Van]Sonatina No.1 In G [Beethoven, Ludwig Van]Sonatina No.2 In F [Beethoven, Ludwig Van]Spring Song Op.62 No.6 [Mendelssohn, Felix]Tales From The Vienna Woods [Strauss II, Johann]The Dove (La Paloma) [Yradier, Sebastian]The Dying Poet (Meditation) [Gottschalk, Louis Moreau]The Entertainer [Joplin, Scott]The Little Shepherd (Children´s Corner) [Debussy, Claude] The Swan (Carnival Of The Animals) [Saint-Saens, Camille]The Young Prince And The Young Princess (Scheherazade) [Rimsky-Korsakov, Nikolay]Theme (Piano Concerto No.2) [Rachmaninov, Sergei]Theme And Variation (Vien Qua Dorina Bella Op.7) [Weber, Carl Maria Von]Three Little Pieces [Bartok, Bela]Three-part Invention No.9 In F Minor [Bach, Johann Sebastian]To Spring Op.43 No.5...

Anbieter: Woodbrass.com
Stand: Oct 8, 2018
Zum Angebot
Wise Publications Library Of Piano Classics Vol.2
€ 23.30
Angebot
€ 20.90 *
zzgl. € 4.79 Versand

Une seconde collection des plus grands morceaux au monde, avec plus de 100 chefs d´oeuvres par les plus importants compositeurs, allant de la Renaissance au XXème siècle.Titres :12 Variations / Ah! Vous Dirai-je, Maman K.265 (Wolfgang Amadeus Mozart); Allegretto / Symphony No.7 (Ludwig Van Beethoven); Allegro In F (Franz Joseph Haydn); An Alexis (Johann Nepomuk Hummel); Andante /Impromptu Op.142 No.3 (Franz Schubert); Andante /Orpheus (Christoph Willibald Von Gluck); Andante / Symphony No.1 In C Op.21 (Ludwig Van Beethoven); Andante / Symphony No.94 ´The Surprise (Franz Joseph Haydn); Andante Grazioso (Franz Joseph Haydn); Ave Maria (Franz Schubert); Ballade Op.10 No.1 (Johannes Brahms); Berceuse / Jocelyn (Benjamin Godard); Bridal Chorus / Lonhengrin (Richard Wagner); Can-can / Orpheus In The Underworld (Jacques Offenbach); Capriccio In A Op.16 No.1 (Felix Mendelssohn); Confidence Op.19 No.4 (Felix Mendelssohn); Consolation (Felix Mendelssohn); Consolation No.5 (Franz Liszt); Dance Of The Hours / La Gioconda (Amilcare Ponchielli); Dance Of The Sugar Plum Fairy/ The Nutcracker Op.71 (Pyotr Ilyich Tchaikovsky); Danube Waves (Iosif Ivanovici); Entr´acte (Rosamunde) (Franz Schubert); Finlandia (Jean Sibelius); Flower Song Op.39 (Gustav Lange); Funeral March / Sonata No.2 In B Flat Minor Op.35 (Frederic Chopin); Gavotte / French Suite No.5 (Johann Sebastian Bach); Gavotte Ii: La Musette/ English Suite No.6 (Johann Sebastian Bach); Intermezzo In A Op.118 No.2 (Johannes Brahms); June / Barcarolle (Pyotr Ilyich Tchaikovsky); Knight Rupert / Album For The Young (Robert Schumann); La Fille Aux Cheveux De Lin / The Girl With The Flaxen Hair (Claude Debussy); Largo / Symphony No.9 In E Minor ´From The New World´ Op.95 (Antonin Dvorak); Le Petit-rien (Francois Couperin); Little Piece Op.72 No.1 (Felix Mendelssohn); March / Love Of Three Oranges (Sergei Prokofiev); Mazurka In C Op.67 No.3 (Frederic Chopin); Melody In F Op.3 No.1 (Anton Rubinstein); Minuet / Don Juan (Wolfgang Amadeus Mozart); Minuet In A Minor (Henry Purcell); Minuet No.1 (Wolfgang Amadeus Mozart); Minuetto Giocoso (Franz Joseph Haydn); Morning / Peer Gynt Suite (Edvard Grieg); Narcissus Op.13 No.4 (Ethelbert Nevin); Nocturne / A Midsummer Night´s Dream (Felix Mendelssohn); Nocturne In D Flat Op.27 No.2 (Frederic Chopin); Passacaille (George Frideric Handel); Pastorale (Domenico Scarlatti); Pizzicati / Sylvia (Leo Delibes); Polonaise Militaire Op.40 No.1 (Frederic Chopin); Prelude And Fugue No.7 In E Flat Bwv 852 (Johann Sebastian Bach); Prelude In B Flat Op.28 No.21 (Frederic Chopin); Prelude In C Minor Op.28 No.20 (Frederic Chopin); Prelude In E Minor Op.28 No.4 (Frederic Chopin); Prelude In G Minor Op.23 No.5 (Sergei Rachmaninov); Prelude No.2 / Twelve Little Preludes (Johann Sebastian Bach); Reverie (Claude Debussy); Romance / Album For The Young (Robert Schumann); Romance Op.44 No.1 (Anton Rubinstein); Rustle Of Spring Op.32 No.1 (Christian Sinding); Sarabande / French Suite No.1 (Johann Sebastian Bach); Sarabande / Pour Le Piano (Claude Debussy); Sarabande (George Frideric Handel); Scherzo In B Flat (Franz Schubert); Silhouette Op.8 No.2 (Antonin Dvorak); Solfeggio In C Minor (Carl Philipp Emanuel Bach); Sonata In A K.331 (Wolfgang Amadeus Mozart); Sonata In C Kp.159 (Domenico Scarlatti); Sonata In C Minor ´Pathetique´ Op.13 (Ludwig Van Beethoven); Sonatina No.1 In G (Ludwig Van Beethoven); Sonatina No.2 In F (Ludwig Van Beethoven); Spring Song Op.62 No.6 (Felix Mendelssohn); Tales From The Vienna Woods (Johann Li Strauss); The Dove / La Paloma (Sebastian Yradier); The Dying Poet / Meditation (Louis Moreau Gottschalk); The Entertainer (Scott Joplin); The Little Shepherd / Children´s Corner (Claude Debussy); The Skaters Waltz (Emil Waldteufel); The Swan / Carnival Of The Animals (Camille Saint-Saens,); The Young Prince And The Young Princess / Scheherazade (Nikolay Rimsky-korsakov); Theme / Piano Concerto No.2 (Sergei Rachmaninov); Theme And Variation / Vien Qua Dorina Bella Op.7 (Carl Maria Von Weber); Three Little Pieces (Bela Bartok); Three-part Invention No.9 In F Minor (Johann Sebastian Bach); To Spring Op.43 No.5 (Edvard Grieg); Trois Gymnopedies (Erik Satie); Turkish March / The Ruins Of Athens Op.113 (Ludwig Van Beethoven); Two-part Invention No.1 In C (Johann Sebastian Bach); Two-part Invention No.14 In B Flat (Johann Sebastian Bach); Two-part Invention No.4 In D Minor...

Anbieter: Woodbrass.com
Stand: Oct 8, 2018
Zum Angebot