Angebote zu "Hume" (17 Treffer)

Freigeist David Hume
34,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der schottische Philosoph David Hume wurde zu Beginn des 18. Jahrhunderts geboren - in einer Zeit, als fanatische Vertreter des Calvinismus und des Katholizismus sich gegenseitig und alle vermeintlich Ungläubigen bekämpften. Hume sprach sich hingegen dafür aus, dass man sich nicht auf Gott allein verlassen solle, ebenso wenig wie auf den reinen Verstand oder gar die Philosophie, sondern vielmehr auf eigene Beobachtungen und Erkenntnisse aufgrund selbst gemachter Erfahrungen. Eingebildetes, Erdichtetes, erlerntes Wissen, Traditionen oder Autoritätsgläubigkeit seien dabei ebenso hinderlich wie die Religion, an der man sich aufgrund von Zukunftsängsten festhalte, die aber nur weitere Ängste schüre. Mit diesem Denken bewies Hume erstaunliche Modernität.Dieses Buch bietet einen Überblick über David Hume, seine Werke und seine Positionen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 18.09.2017
Zum Angebot
David Hume nach dreihundert Jahren
49,80 € *
ggf. zzgl. Versand

David Hume (1711-1776) gehört zu den zentralen Gestalten der europäischen Aufklärung. Die in seinen Schriften entwickelten Ideen und Argumente wirken noch heute. Berühmt sind seine Ausführungen zur Kausalitätstheorie, seine Theorie der Induktion, seine Kritik am Wunderglauben und an den Gottesbeweisen, sein Versuch, die Ethik nicht auf der Vernunft, sondern auf dem Gefühl zu gründen, seine kompatibilistische Auffassung von Freiheit und Notwendigkeit, seine Kritik an der substantialistischen Auffassung der menschlichen Seele, an deren Stelle er die Lehre vom Selbst als einem Bündel von Wahrnehmungen setzt, sowie sein Versuch, den wissenschaftsaffinen Empirismus mit dem Skeptizismus zu versöhnen. In ihrem Anspruch, Prinzipien der menschlichen Natur aufweisen zu können, die einerseits auf Beobachtung und Erfahrung beruhen und andererseits erklären, warum wir bestimmte Aussagen rechtfertigen können, andere dagegen nicht, beruht die zeitlose Aktualität der Hume´schen Philosophie. Die Beiträge dieses Bandes gehen auf eine im Sommer semester 2011 am Philosophischen Seminar der Johannes Gutenberg-Universität Mainz aus Anlass von Humes 300. Geburtstag veranstaltete Ringvorlesung zurück.

Anbieter: buecher.de
Stand: 18.09.2017
Zum Angebot
Über Moral
16,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieser Band bietet David Humes ´´Über Moral´´ in einer sorgfältig edierten, detailliert kommentierten und kompetent interpretierten Ausgabe. In höchst lesbarer und informativer Weise erschließt der Kommentar von Herlinde Pauer-Studer den historischen wie theoretischen Horizont des Werkes. Alle erforderlichen Informationen werden in kompakter und übersichtlicher Weise gebündelt. Der Band eignet sich daher nicht nur als erste Orientierung für Theorieeinsteiger, sondern stellt auch eine ideale Grundlage für Lektürekurse an Schule und Universität dar.

Anbieter: buecher.de
Stand: 17.10.2017
Zum Angebot
Eine Untersuchung über den menschlichen Verstand
5,90 € *
ggf. zzgl. Versand

David Hume: Eine Untersuchung über den menschlichen Verstand Das Werk geht auf Überlegungen zurück, die Hume bereits in seinem Jugendwerk ´´A Treatise of Human Nature´´ (1739/40) entwickelt hatte. Erstdruck unter dem Titel ´´Philosophical Essays Concerning Human Understanding´´, London 1748. Überarbeitete Fassung unter dem Titel ´´An Enquiry Concerning Human Understanding´´ in: David Hume, Essays and Treatises on Several Subjects, 2. Band, London 1758. Erste deutsche Übersetzung durch Johann Georg Sulzer unter dem Titel ´´Philosophische Versuche über die menschliche Erkenntnis´´ in: David Hume: Vermischte Schriften über die Handlung, die Manufacturen und die andern Quellen des Reichthums und der Macht eines Staats, 2. Band, Hamburg und Leipzig (Grund & Holle) 1755. Der Text folgt der 2. Ausgabe in der Übersetzung durch Julius Heinrich von Kirchmann von 1869. Bei den gesondert gezählten und mit einem A versehenen Anmerkungen handelt es sich um Zusätze Humes zur Ausgabe in den ´´Essays´´. Vollständige Neuausgabe mit einer Biographie des Autors. Herausgegeben von Karl-Maria Guth. Berlin 2016. Textgrundlage ist die Ausgabe: David Hume: Eine Untersuchung in Betreff des menschlichen Verstandes. Übersetzt, erläutert und mit einer Lebensbeschreibung versehen von J. H. von Kirchmann. Berlin: L. Heimann, 1869 (Philosophische Bibliothek, Bd. 13). Die Paginierung obiger Ausgabe wird in dieser Neuausgabe als Marginalie zeilengenau mitgeführt. Umschlaggestaltung von Thomas Schultz-Overhage unter Verwendung des Bildes: David Hume (1766) Porträt von Allan Ramsay. Gesetzt aus der Minion Pro, 11 pt.

Anbieter: buecher.de
Stand: 07.10.2017
Zum Angebot
Untersuchung über die Prinzipien der Moral
9,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Hume selbst hält diese Schrift (1751), die inhaltlich eine Neufassung des 3. Buches des Traktats (Über Moral) darstellt, in seinen autobiographischen Aufzeichnungen für ´´unvergleichlich viel besser´´ als alle seine anderen Schriften. Wohl deshalb, weil er hier vollbringt, was dort nur gefordert wurde: die strikte Loslösung der Ethik von der Anthropologie. Nicht ein zum Wesen des Menschen gehörender ´´moral sense´´, sondern die ´´utility´´ (Nützlichkeit) einer Tugend oder Eigenschaft - für das Wohl der anderen sowohl als auch des eigenen - wird jetzt von Hume als das eigentliche Kriterium für die Beurteilung moralischer Prinzipien entdeckt und herangezogen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 18.09.2017
Zum Angebot
Dialoge über die natürliche Religion
4,90 € *
ggf. zzgl. Versand

David Hume: Dialoge über die natürliche Religion Demea, ein orthodox Gläubiger, der Skeptiker Philo und der Deist Cleanthes diskutieren den physiko-teleologischen Gottesbeweis, also die Frage, ob aus der Existenz von Ordnung und Zweck in der Welt auf einen intelligenten Schöpfer oder Baumeister zu schließen ist. Entstanden um 1751, revidierte Fassung 1761. Erstdruck (postum) unter dem Titel ´´Dialogues Concerning Natural Religion´´: London 1779. Erste deutsche Übersetzung durch Karl Gottfried Schreiter unter dem Titel ´´Gespräche über natürliche Religion´´: Leipzig (Weygand) 1781. Der Text folgt der Übersetzung durch Friedrich Paulsen von 1877. Vollständige Neuausgabe mit einer Biographie des Autors. Herausgegeben von Karl-Maria Guth. Berlin 2016. Textgrundlage ist die Ausgabe: David Hume: Dialoge über natürliche Religion. Über Selbstmord und Unsterblichkeit der Seele. Ins Deutsche übersetzt und mit einer Einleitung versehen von Friedrich Paulsen, 3. Auflage, Leipzig: Felix Meiner, 1905 (Philosophische Bibliothek, Bd. 36). Die Paginierung obiger Ausgabe wird in dieser Neuausgabe als Marginalie zeilengenau mitgeführt. Umschlaggestaltung von Thomas Schultz-Overhage unter Verwendung des Bildes: David Hume (1766) Porträt von Allan Ramsay. Gesetzt aus der Minion Pro, 11 pt.

Anbieter: buecher.de
Stand: 18.09.2017
Zum Angebot
Dialoge über die natürliche Religion
22,80 € *
ggf. zzgl. Versand

David Hume: Dialoge über die natürliche Religion Demea, ein orthodox Gläubiger, der Skeptiker Philo und der Deist Cleanthes diskutieren den physiko-teleologischen Gottesbeweis, also die Frage, ob aus der Existenz von Ordnung und Zweck in der Welt auf einen intelligenten Schöpfer oder Baumeister zu schließen ist. Entstanden um 1751, revidierte Fassung 1761. Erstdruck (postum) unter dem Titel ´´Dialogues Concerning Natural Religion´´: London 1779. Erste deutsche Übersetzung durch Karl Gottfried Schreiter unter dem Titel ´´Gespräche über natürliche Religion´´: Leipzig (Weygand) 1781. Der Text folgt der Übersetzung durch Friedrich Paulsen von 1877. Vollständige Neuausgabe mit einer Biographie des Autors. Herausgegeben von Karl-Maria Guth. Berlin 2013. Textgrundlage ist die Ausgabe: David Hume: Dialoge über natürliche Religion. Über Selbstmord und Unsterblichkeit der Seele. Ins Deutsche übersetzt und mit einer Einleitung versehen von Friedrich Paulsen, 3. Auflage, Leipzig: Felix Meiner, 1905 (Philosophische Bibliothek, Bd. 36). Die Paginierung obiger Ausgabe wird in dieser Neuausgabe als Marginalie zeilengenau mitgeführt. Umschlaggestaltung von Thomas Schultz-Overhage unter Verwendung des Bildes: David Hume (1766) Porträt von Allan Ramsay. Gesetzt aus Minion Pro, 11 pt.

Anbieter: buecher.de
Stand: 18.09.2017
Zum Angebot
ENGLISCHE RENAISSANCE MUSIK
25,25 € *
ggf. zzgl. Versand

DOWLAND|3 TAENZE AUS LACHRIMAE|MISTRESSE NICHOLS ALMAND|MR GEORGE WHITEHEAD HIS ALMAND|THE EARL OF ESSEX HIS GALLIARD|HUME|THE EARL OF SUSSEX´S DELIGHT (A MASQUE)|MORLEY|O MISTRESS MINE|ANONYMUS|NUTMEGS AND GINGER

Anbieter: Deutschlands umfa...
Stand: 16.09.2017
Zum Angebot
ENGLISH SONGS - RENAISSANCE TO BAROCK
18,50 € *
zzgl. 2,90 € Versand

Anonymous|Have You Seen But a White Lily Grow|Pastime With Good Company|WILLOW SONG|Thomas Arne|Blow Blow Thou Winter Wind|O COME O COME MY DEAREST / Arne Thomas Augustine|Thou Soft Flowing Avon|WHEN DAISIES PIED / Arne Thomas Augustine|John Bartlet|Whither Runneth My Sweetheart|John Blow|Tell Me No More|Thomas Campian|Fair If You Expect Admiring|Jack and Joan|JOHN DOWLAND|FLOW MY TEARS|Weep You No More Sad Fountains|WHAT IF I NEVER SPEED|Thomas Ford|Since First I Saw Your Face|ORLANDO GIBBONS|The Silver Swan|HAENDEL GEORG FRIEDRICH|Come and Trip It|Here Amid the Shady Woods|Let Me Wander Not Unseen|Where E´er You Walk|Tobias Hume|Fain Would I Change That Note|Robert Johnson|As I Walked Forth One Summer Day|Robert Jones|IN Sherwood Lived Stout Robin Hood|Henry Lawes|HOW HAPPY ART THOU|Thomas Morley|IT WAS A LOVER AND HIS LASS|George Munro|MY LOVELY CELIA|Francis Pilkington|Diaphenia|Rest Sweet Nymphs|PURCELL H|HARK THE ECHOING AIR|I Attempt from Love´s Sickness|I´LL SAIL UPON THE DOG STAR|If Music Be the Food of Love|Nymphs and Shepherds|Philip Rosseter|WHEN LAURA SMILES

Anbieter: Deutschlands umfa...
Stand: 16.09.2017
Zum Angebot
Early Modern Philosophers and the Renaissance L...
95,19 € *
ggf. zzgl. Versand

When does Renaissance philosophy end, and Early Modern philosophy begin? Do Renaissance philosophers have something in common, which distinguishes them from Early Modern philosophers? And ultimately, what defines the modernity of the Early Modern period, and what role did the Renaissance play in shaping it? The answers to these questions are not just chronological. This book challenges traditional constructions of these periods, which partly reflect the prejudice that the Renaissance was a literary and artistic phenomenon, rather than a philosophical phase. The essays in this book investigate how the legacy of Renaissance philosophers persisted in the following centuries through the direct encounters of subsequent generations with Renaissance philosophical texts. This volume treats Early Modern philosophers as joining their predecessors as conversation partners: the conversations in this book feature, among others, Girolamo Cardano and Henry More, Thomas Hobbes and Lorenzo Valla, Bernardino Telesio and Francis Bacon, René Descartes and Tommaso Campanella, Giulio Cesare Vanini and the anonymous Theophrastus redivivus. Cecilia Muratori received her PhD in the History of Philosophy from the universities of Jena and Urbino. Her revised dissertation was published in 2012 with the title Il primo filosofo tedesco. Il misticismo di Jakob Böhme nellinterpretazione hegeliana (to be published in English for Springer). From 2009 to 2013 she was Research Fellow at LMU Munich, working on a project entitled The Debate on the Soul of Animals in Renaissance Philosophy. In addition to several articles, two edited collections stem from this research: Ethical Perspectives on Animals in the Renaissance and Early Modern Period (ed. with Burkhard Dohm, Micrologus Library 2013) and The Animal Soul and the Human Mind: Renaissance Debates (Bruniana & Campanelliana 2013). She is currently a post-doctoral research fellow in the Italian Department at the University of Warwick. Gianni Paganini is Full Professor of History of Philosophy at the Università del Piemonte Orientale Amedeo Avogadro. He has won the prestigious Prize of the Accademia dei Lincei for Philosophy (awarded every ten years for the whole of the scholarly production over the past decade). For his most recent monograph, entitled Skepsis. Le débat des modernes sur le scepticisme, he was awarded the PRIX La Bruyère 2009 pour la littérature et la philosophie, médaille dargent, de lAcadémie Française. His monographs and studies in the history of modern philosophy, with particular focus on the sceptical tradition and libertine culture, have been accompanied by the publication of several editions of texts (notably of the anonymous Theophrastus redivivus, of Hobbes De motu, loco et tempore, and of Humes Dialogues, with Italian translation). He is a member of international advisory boards (such as International Archives of the History of Ideas, Bruniana&Campanelliana and La Lettre Clandestine).

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 11.07.2017
Zum Angebot