Angebote zu "Jakob" (20 Treffer)

Geschichte der Schweiz im 20. Jahrhundert
€ 39.95 *
ggf. zzgl. Versand

Jakob Tanner, der wohl bekannteste Schweizer Zeithistoriker, verortet die Eidgenossenschaft in der Geschichte des 20. Jahrhunderts und zeigt, wie spannend es sein kann, ein kleines Land zu sein. Im Film ´´Der dritte Mann´´ von 1949, erklärt Harry Lime seinem Freund: ´´In den dreißig Jahren unter den Borgias hat es nur Krieg gegeben, Terror, Mord und Blut, aber dafür gab es Michelangelo, Leonardo da Vinci und die Renaissance. In der Schweiz herrschte brüderliche Liebe, fünfhundert Jahre Demokratie und Frieden. Und was haben wir davon? Die Kuckucksuhr!´´ Es gibt viele Stereotype über den neutralen Kleinstaat, die zumeist auf dem Gedanken der Exzeptionalität beruhen. Tatsächlich war die Schweiz jedoch in die Strukturen und Prozesse der europäischen Moderne genauso eingebunden wie ihre Nachbarstaaten. Jakob Tanner spürt den Spannungen zwischen Demokratie, Kapitalismus und Nationalmythologie in der Schweizer Moderne nach und macht eines deutlich: Die Schweiz ist nicht langweilig, sie istder Ernstfall!

Anbieter: buecher.de
Stand: Aug 27, 2018
Zum Angebot
Der Papstkäufer
€ 12.90 *
ggf. zzgl. Versand

Der Augsburger Kaufmann Johannes Zink ist selbst in der korrupten Zeit zu Beginn der Renaissance eine ungewöhnliche Erscheinung. Als Faktor von Jakob Fugger in Rom tut er alles, um seine Ziele und die der Fugger durchzusetzen. Fürsten, Bischöfe und Kardinäle stehen in seinem Sold. Die Palette seiner Untaten ist vielfälitg. Eines Tages schießt Zink nicht nur mit der Bestechung des Papstes über das Ziel hinaus ...

Anbieter: buecher.de
Stand: Aug 27, 2018
Zum Angebot
Die Puppenspieler
€ 0.00 *
ggf. zzgl. Versand

Inmitten von Hexenverfolgung, den Intrigen der Mächtigen und der anbrechenden Renaissance findet ein junger Mann seinen Weg: Der junge Richard muss erleben, wie seine Mutter auf dem Scheiterhaufen verbrannt wird. Jakob Fugger bringt den Knaben nach Augsburg und nimmt ihn unter seine Fittiche. Durch seine geschickte Geldpolitik ist Fugger zum Bankier des deutschen Königs Maximilian avanciert.

Anbieter: Maxdome
Stand: Aug 22, 2018
Zum Angebot
The Fugger Dynasty in Augsburg
€ 9.80 *
ggf. zzgl. Versand

The story of the Fuggers is absolutely amazing: Jakob Fugger was the outstanding business genius of the Renaissance. He financed the im­perial thrones of Maximilian I and Charles V, minted coins for the popes and created a major European banking, trading, mining and precious metal corporation. His nephew and successor Anton acquired even more wealth. Anton Fugger provided credit to the House of Habsburg, to kings and to the Medici. Never again was one company to have such enormous political and economic influence. Still today, one can hear about the Age of the Fuggers. The Fugger family were known as the German Medici because of their wealth, their love of the arts and their investment in splendour. This travel guide ´´The Fugger Dynasty in Augsburg. Merchants, Mining Entrepreneurs, Bankers and Benefactors´´ with a wealth of photos and informative texts, takes you on a trip through Augsburg, the city of the Fuggers, to the world-famous Fuggerei, the Fugger castles and churches. The places of interest de­scribed here all bear witness to a major chapter in European economic and social history.

Anbieter: buecher.de
Stand: Aug 27, 2018
Zum Angebot
Ein Hauch Muskat, Hörbuch, Digital, 1, 1147min
€ 9.95 *
ggf. zzgl. Versand

Der Küchenjunge Jakob arbeitet im Jahre 1530 am Hof des Herzogs Johann in den Rheinlanden, als sich mit dem Tod seiner geliebten Großmutter sein Leben völlig verändert. Im Auftrag des Herzogs macht er sich mit dem Küchenmeister Lorenzo auf den Weg nach Italien. In den Küchen der reichen italienischen Kaufleute lernt er die wahre Kunst des Kochens und des Handelns mit exotischen, fremden Früchten und Gewürzen kennen. In den glanzvollen Palästen der beginnenden Renaissance findet er seine große Liebe, die schöne Kaufmannstochter Bianca. Durch ein Missverständnis kommt es jedoch zur Trennung, Jakob zieht weiter in der Welt herum, aber die Gedanken an Bianca lassen ihn dabei nicht los... 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Oliver Preusche. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/adko/002094/bk_adko_002094_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible - Hörbücher
Stand: Aug 13, 2018
Zum Angebot
Die Rosenkreuzer
€ 6.99 *
ggf. zzgl. Versand

Auf den Spuren einer Legende Kryptische Geheimbündler? Sozialreformer? Geistige Väter der Freimaurer? Die Rosenkreuzer haben seit ihrer Gründung die Fantasie beflügelt. Dieser Bildband erzählt ihre Geschichte. Es waren drei rosenkreuzerische Manifeste, die Anfang des 17. Jahrhunderts die Intellektuellen Europas in Aufregung versetzten. Der Inhalt von zweien dieser Manifeste: ein neuer Stern, der unter anderem von dem Astronomen Johannes Kepler wenige Jahre zuvor wirklich entdeckt worden war. Ausgehend von diesem Stern ruft die ´´hochlöbliche Fraternität R. C.´´ zur geistigen Generalreformation auf - der Beginn einer Legende inmitten einer Zeit, in der sich in Europa Katholiken und Protestanten unversöhnlich gegenüberstanden. Das Buch schildert die Wurzeln dieser Lehre in der Philosophie der Antike und den Einfluss, den christliche Mystiker wie Meister Eckhart, Albertus Magnus und Jakob Böhme, Neuplatoniker der Renaissance wie Giordano Bruno, christliche Kabbalisten wie Johannes Reuchlin und John Dee und Alchimisten wie Raimundus Lullus, Nicholas Flamel, Johannes Trithemius, Agrippa von Nettesheim, Paracelsus, aber auch Roger Bacon und Johannes Kepler auf die Lehre der Rosenkreuzer gehabt haben. Im Buch ´´Die Rosenkreuzer´´ gibt Clemens Zerling aber auch Einblick in die Fülle der Bruderschaften, die sich einige Jahrzehnte nach dem Auftauchen des ersten Manifests ganz bewusst zum Begriff ´´Rosenkreuzer´´ und den dahinterstehenden Idealen bekannten. Auch die Rolle der Rosenkreuzer im Dreißigjährigen Krieg wird behandelt, ihre Verbindungen mit Philosophen, Hermetikern und Wissenschaftlern wie Francis Bacon, Robert Fludd, Isaac Newton und Gottfried Wilhelm Leibniz, mit so schillernden Figuren wie dem Grafen von Saint Germain und dem Grafen Cagliostro oder dem Magnetiseur Anton Mesmer. Auch ihr Einfluss auf die Schriften von Goethe, Wilhelm Butler Yeats oder Bram Stoker und die Bedeutung der Rosenkreuzer für die Freimaurerei und den Orden der Illuminati sowie für den modernen Okkultismus (wie die Theosophische Gesellschaft oder den Hermetic Order of the Golden Dawn, dem u. a. ein Aleister Crowley angehörte), sind Thema. Natürlich fehlt auch nicht die Vorstellung aller noch heute bestehenden Rosenkreuzer-Gesellschaften wie des A.M.O.R.C. (Antiquus Mysticus Ordo Rosae Crucis) oder der Internationalen Schule des Goldenen Rosenkreuzes, des Lectorium Rosicrucianum.

Anbieter: buecher.de
Stand: Aug 27, 2018
Zum Angebot
Die Fugger
€ 28.00 *
ggf. zzgl. Versand

Wie keine andere Familie verkörpern die Fugger wirtschaftlichen Erfolg und soziale Aufstiegschancen des süddeutschen Bürgertums an der Wende vom Mittelalter zur Neuzeit. Unter der Leitung Jakob und Anton Fuggers baute die Familienfirma binnen weniger Jahrzehnte das größte europäische Handels- und Bergbauunternehmen seiner Zeit auf. Als Geldgeber des Kaisers und als Bankiers der römischen Kurie spielten die Fugger eine wichtige Rolle bei der Finanzierung der europäischen Politik. Ihr Erfolg ermöglichte ihnen den Kauf großer Landgüter in Schwaben und den Aufstieg in den Reichsadel. Als überzeugte Anhänger der alten Kirche exponierten sie sich in den konfessionellen Auseinandersetzungen der Reformationszeit. Als Stifter, Sammler und Mäzene prägten sie die Kultur der süddeutschen Renaissance.

Anbieter: buecher.de
Stand: Aug 27, 2018
Zum Angebot
Biograd Silvester
€ 399.00 *
ggf. zzgl. Versand

6-tägige Busreise über Silvester nach Biograd in das 3***+Sterne Ilirija Hotel Adriatic inklusive Halbpension, vielen Tagesausflügen und Besichtigungen mit Reiseleitung unter anderem zur Insel Pag, Zadar, Split und Sibenik und Silvesterfeier mit Live-Musik und Tanz inkl. aller Getränke im Hotel mit Leitner Reisen. 1. Tag: Busanreise nach Biograd zu Ihrem gebuchten 3***+Sterne Ilirija-Hotel Adriatic. Das Hotel im Ortszentrum von Biograd ist direkt am Meer gelegen & nur wenige Gehminuten von der Uferpromenade und dem kleinen Hafen entfernt. Durch sein Design ist das Hotel eng mit dem Thema Nationalpark Kornati verknüpft. 2. Tag: Entdecken Sie mit Reiseleitung die Insel Pag. Bei Ihrer Inselrundfahrt lernen Sie die Inselhauptstadt Pag mit ihren schmucken Gässchen, dem belebten Hauptplatz und der Basilika kennen. Anschließend können Sie die ganze Schönheit der Insel entdecken. In Novalja ziehen das mediterrane Stadtbild, das römische Aquädukt aus dem 1. Jahrhundert und die drei frühchristlichen Basiliken jährlich zahlreiche Besucher an, während vor Lun, eine kleine Ortschaft im Norden der Insel, einige der ältesten Wildolivenhaine der Welt gedeihen. 3. Tag: Nach dem Frühstück Fahrt nach Zadar, wo Sie die über 3000 Jahre alte Hafenstadt zu einem gemütlichen Stadtbummel durch den historischen Stadtkern einlädt. Nach 2 Stunden Aufenthalt Weiterfahrt nach Nin. Die älteste kroatische Königstadt ist ein Ort mit ruhmreicher Vergangenheit. Besonders sehenswert ist die ´´Heilig-Kreuz-Kirche´´, die als kleinste Kathedrale der Welt gilt. Nach 2 Stunden Aufenthalt Rückfahrt zum Hotel. Am 31. Dezember großer Silvester-Gala-Abend inklusive Dinner, Live-Musik & Tanz. Getränke (Wasser, Softdrinks, Bier vom Fass, Tafelwein) sind bei der Silvesterfeier (von 20:00 - 24:00 Uhr) im Preis enthalten. 4. Tag: Am Neujahrstag können Sie etwas länger schlafen. Am Nachmittag Halbtagesausflug nach Split, Weltkulturerbe der UNESCO. Das Herz der Stadt bildet die an der Südküste der dalmatinischen Halbinsel gelegene Altstadt. 5. Tag: Nach dem Frühstück Fahrt nach Sibenik, eine der ältesten Städte an der Adriaküste, deren historische Bauwerke immer noch im Glanze der Renaissance erstrahlen. Bestaunen Sie u.a. die prächtige Kathedrale des hl. Jakob, welche im Jahre 2000 zum UNESCO Weltkulturerbe ernannt wurde. Im Anschluss fahren Sie in das wunderschöne mittelalterliche Städtchen Trogir. Der Stadtkern befindet sich auf einer Insel und ist durch 2 Brücken mit dem Festland und der Insel Ciovo verbunden. Trogir, auch ´´Klein-Venedig´´ genannt, ist eine der besterhaltenen Städte im venezianischen Baustil in ganz Europa. 6. Tag: Nach dem Frühstück Heimreise.

Anbieter: Leitner-reisen.de
Stand: Aug 26, 2018
Zum Angebot
Die Fugger im Bild
€ 14.95 *
ggf. zzgl. Versand

Die Fugger aus Augsburg sind neben den Medici eine der berühmtesten Familien der frühen Neuzeit. Zu Reichtum und Einfluss gelangten sie seit dem 14. Jahrhundert, als Hans Fugger die Grundlage für die Geschäfte der Familie als erster Zunft-Meister der Weber schuf. Im Laufe der Zeit gewann die Fuggerische Handelsgesellschaft Weltgeltung. Sie erlangte großen politischen Einfluss, machte sich aber auch mit ihrem sozialen Engagement einen Namen. Hans Jakob Fugger ließ ab 1545 das reich illuminierte Geheime Ehrenbuch der Fugger anfertigen, das die Geschichte des unvergleichlichen Aufstiegs der Familie dokumentiert. Bei dem jetzt in den Besitz der Bayerischen Staatsbibliothek gelangten Werk handelt es sich um eine der kostbarsten Handschriften der deutschen Renaissance. Das vorliegende, reich bebilderte Buch beschreibt eindrucksvoll die Geschichte der Handschrift sowie das bibliophile Engagement der Fuggerschen Auftraggeber.

Anbieter: buecher.de
Stand: Aug 27, 2018
Zum Angebot
Marx meets Wilson
€ 14.90 *
ggf. zzgl. Versand

Hermann Glaser: Zu diesem Buch; Johann Schrenk: Karl Marx - Die Vita; Jürgen Franzke: Die Ludwigs-Bahn - Deutschlands erste Eisenbahn, Warum Nürnberg? - Wie die erste deutsche Eisenbahn in die alte Reichstadt kam, Der Adler - eine Lokomotive aus England, Die Stephenson Railway Company, Der Bau der Adlerstrecke, William Wilson -- der erste deutsche Lokführer - ein Engländer, Die Spaeth´sche Fabrik, Der Ludwigsbahnhof am Plärrer, Der zweite Ludwigsbahnhof, Die Ludwigsbahn bis 1922, Die Wiedergeburt des Adlers 1935; Regine Franzke: Die Strecke des Adlers - Zur Geschichte der Fürther Straße; Karl Marx/Friedrich Engels: Statistische Betrachtungen über das Eisenbahnwesen, Die Eisenbahn - das begehrliche Objekt der Spekulation, Fixes Kapital und zirkulierendes Kapital; Johann Wolfgang von Goethe im Gespräch mit Johann Peter Eckermann; Hermann Glaser: Marx meets Wilson. Eine historische Fantasie; Hendrik Bebber im Gespräch mit Basil Bollock/ Universität Oxford Hermann Glaser zu diesem Buch: In der abendländischen Kultur- und Geistesgeschichte kommt es immer wieder vor, dass Ereignisse bzw. Vorgänge sich als wirkungsmächtig erweisen, die gar nicht stattgefunden haben, sondern aus verschiedenen Gründen erfunden bzw. erdacht und dann verbreitet wurden. So dürfte zum Beispiel der Bericht über seine Reise an den Hof des Mongolenherrschers Ende des 13. Jahrhunderts, die der Venezianer Marco Polo als genuesischer Gefangener einem Gefährten diktierte und dadurch großes Aufsehen fand, mehr seiner Fantasie zuzuschreiben sein, als dass er alles real erlebt hätte. Im 18. Jahrhundert erregte der schottische Dichter James Macpherson Aufsehen, als er vorgab, alte gälische Lieder des blinden Helden und Sängers Ossian entdeckt zu haben; sie waren aber seiner Feder entsprungen. Am bekanntesten dürfte die fingierte Besteigung des Berges Mont Vendoux durch Francesco Petrarca 1336 geworden sein, da der schweizerische Jakob Burckhardt sie in seinem Werk ´´Die Kultur der Renaissance in Italien´´ als wichtigen Markstein für den Beginn der Renaissance und damit der Neuzeit bezeichnete (und zitierte). Petrarca behauptete, er habe sofort nach der Rückkehr seinem geistlichen Mentor, dem Augustiner Francesco Diongi, in einem Brief davon berichtet. ´´Den höchsten Berg unserer Gegend, der nicht unverdienterweise der windige (ventosus) genannt wird, habe ich gestern bestiegen, lediglich aus Verlangen, die namhafte Höhe des Ortes kennenzulernen.´´ Die Erfahrung der Weite des Raumes eröffnete eine neue ästhetische Dimension. Als Künstler zwischen Mittelalter und Neuzeit empfand Petrarca den Gipfelblick als Faszination und Versuchung. ´´Ich war wie betäubt, ich gestehe es.´´ Die gewaltige Aussicht von den Alpen bis nach Marseille und zur Rhône, ja fast bis zu den Pyrenäen, zeigte ihm die Schönheit des Irdischen; doch regte sich beim Dichter auch ´´schlechtes Gewissen´´: Eigentlich sei nichts bewundernswert, außer der auf Gott ausgerichteten inneren Welt. Durch Meditation versuchte Petrarca, sein Gleichgewicht wiederzufinden. Dabei schlug er schuldbewusst den mitgenommenen ´´Gottesstaat´´ des Augustinus auf, in dem es heißt, dass der Mensch sich schämen müsse, wenn er die Gipfel der Berge, die ungeheuren Fluten des Meeres, die weit dahin fließenden Ströme, den Saum des Ozeans und die Kreisbahnen der Gestirne statt der menschlichen Seele bestaune. Heute weiß man, dass der Brief erst 17 Jahre später entstand - der vorgegebene Adressat war bereits zehn Jahre tot; fraglich ist ebenso, ob Petrarca überhaupt auf dem Berg war: Ein frühes Beispiel also für virtuelle Realität. Goethe hat mit dem Titel seiner Autobiografie die ´´Fließstruktur´´ von Realität und Fantasie benannt: ´´Dichtung und Wahrheit.´´ Mit den Texten dieses Buches changieren auch wir zwischen facts und fakes*, ein ´´Spiel´´, zu dem wir die Leserschaft einladen. Insgesamt kann eine Bemerkung Goethes in seinen ´´Maximen und Reflexionen´´ als Motto den Beiträgen dieses Bandes vorangestellt werden: Wir seien aufgefordert, das ´´Vergängliche unvergänglich zu machen´´ - also in angemessener Form Bilanz zu ziehen, weil man das Gegenwärtige nicht ohne das Vergangene erkennen könne.

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 12, 2018
Zum Angebot