Angebote zu "Jean-Jacques" (26 Treffer)

Jean-Jacques Rousseau
8,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Alles Wissenswerte über einen der einflussreichsten Denker der Neuzeit Jean-Jacques Rousseau war wegen seiner Zivilisationskritik schon zu Lebzeiten heiß umstritten. Diese Monographie räumt mit dem Missverständnis auf, der französische Philosoph habe ein ´´Zurück zur Natur´´ propagiert. Sein Werk zeigt vielmehr, wie greifbar nah individuelles Glück zu sein vermag - und wie leicht ein Gemeinwesen die Voraussetzungen dafür schaffen könnte.

Anbieter: buecher.de
Stand: 10.02.2018
Zum Angebot
Jean-Jacques Rousseau: Vom Gesellschaftsvertrag
24,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Bescheiden im Umfang, revolutionär in der Wirkung, kontrovers in der Deutung: Rousseaus Schrift ´´Vom Gesellschaftsvertrag oder Prinzipien des Staatsrechts´´ (1762) gehört bis heute zu den unangefochtenen Klassikern der Politischen Philosophie der Moderne. Der Gesellschaftsvertrag, der Umschlagsort von Naturzustand und Staat, ist paradox; er soll die völlige Freiheit der Menschen gewährleisten und dennoch aus ihnen ein gemeinsames Ich schaffen, der Mensch soll vorbehaltlos zum Bürger dieses einen Staates werden.. Das moderne Freiheitsideal wird in eine antike Polisgemeinschaft transplantiert. Die Interpretation der Schrift wird dadurch erschwert, dass sie einerseits ein an eine gelehrte Tradition anknüpfender rechtsphilosophischer Traktat ist, andererseits ein politisches Pamphlet mit rhetorischen Überhöhungen. Die Aufsatzsammlung sucht den Ambivalenzen des Buches gerecht zu werden, sie liefert einen kooperativen Kommentar zu den Hauptthemen des ´´Gesellschaftsvertrages´´. Mit Beiträgen von: Olaf Asbach, Paul Bastid, Reinhard Brandt, Jean Cousin, Bernard Gagnebin, Karlfriedrich Herb, Wolfgang Kersting, John Plamenatz, Michaela Rehm, Patrick Riley und Robert Wokler.

Anbieter: buecher.de
Stand: 15.02.2018
Zum Angebot
Der Gesellschaftsvertrag
4,95 € *
ggf. zzgl. Versand

In dem aus vier Büchern bestehenden ´´Contract Social´´ entwickelt Rousseau seine Vorstellungen eines Idealstaates, dessen Grundsätze auf dem Gemeinwohl und eines für alle Menschen gleichen Freiheitsverständnisses beruhen. Während das Werk zur damaligen Zeit höchst umstritten war, gilt es heute als Wegbereiter der modernen Demokratie. ´´Der Mensch ist frei geboren und überall liegt er in Ketten ´´ (Jean-Jacques Rousseau)

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.11.2017
Zum Angebot
Die Bekenntnisse
16,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein Schlüsselwerk für philosophisch, pädagogisch und literaturhistorisch Interessierte Die ´Confessions´, 1782 bis 1789 in 12 Büchern erschienen, sind ein einzigartiges Dokument einer schonungslosen Selbstanalyse wie auch ein Werk der Verteidigung. Aufklärer von hohen Graden setzt er der reinen Vernunft- und Zivilisationsgläubigkeit den revolutionären Rückzug auf die Natur und das Gefühl des Menschen entgegen. Freimütig wird Intimes preisgegeben, trotzig gegen Feinde im Lager der Aufklärung polemisiert. Die Zerrissenheit des Hochbegabten, die extremen Schwankungen des Lebenslaufs spiegeln sich auch im Aufbau seiner Lebensbeichte wider. Die vollständige und kommentierte Ausgabe enthält 15 zeitgenössische Kupferstiche. ´´Ich beginne ein Unternehmen, das ohne Beispiel ist und das niemand nachahmen wird. Ich will meinesgleichen einen Menschen in der ganzen Naturwahrheit zeigen, und dieser Mensch werde ich sein.´´ Jean-Jacques Rousseau

Anbieter: buecher.de
Stand: 10.01.2018
Zum Angebot
Der Gesellschaftsvertrag
10,00 € *
ggf. zzgl. Versand

In seinem Werk vertritt Rousseau die Theorie, dass jeder Staat als politische Organisation auf einem Gesellschaftsvertrag beruht. Jeder Mensch ist von Natur aus gut, wird aber durch die Gesellschaft verdorben. Daher soll sich die Herrschaft dem Willen der Allgemeinheit (volonté générale) beugen, damit ein geistiger Gesamtkörper entstehe. Die Grundlage rechtmäßiger Herrschaft kann laut Rousseau nur auf Übereinkunft gegründet werden.

Anbieter: buecher.de
Stand: 15.02.2018
Zum Angebot
Die Bekenntnisse
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Von seinem Verleger um einen kurzen Lebensabriss gebeten, begann Rousseau 1765 zu schreiben - und hörte erst viele Jahre und Hunderte von Seiten später wieder auf. Was er dann an ´Bekenntnissen´ zu Papier gebracht hatte, war so offen und ehrlich, so kritisch, selbstkritisch und auch mal böse, dass das Werk erst nach seinem Tod veröffentlicht wurde - es hätte dem Philosophen und Aufklärer zu viel Ärger eingebracht. Rousseau selbst meinte selbstbewusst über seine Autobiografie: ´Dies ist das einzige naturgetreue Abbild eines Menschen, das es gibt und das es je geben wird.´

Anbieter: buecher.de
Stand: 29.12.2017
Zum Angebot
Der Gesellschaftsvertrag oder Grundsätze des po...
4,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Jean-Jacques Rousseaus 1762 erschienener ´´Gesellschaftsvertrag´´ gilt bis heute als Schlüsseltext der europäischen Aufklärung und der Staatsphilosophie überhaupt. In den vier Büchern seines brillanten Hauptwerks betrachtet der berühmte französische Denker den Staat als eine von seinen Bürgern in absoluter Freiheit getroffene Übereinkunft: Freiwillig ordnen die Einzelnen sich in ihrem Streben dem Gesamtwillen des Gemeinwesens unter. Laut Rousseau ist es jedoch von entscheidender Wichtigkeit, dass die dazu nötige staatliche Gewalt die unveräußerliche Freiheit des Individuums nicht unrechtmäßig und über Gebühr beschneidet. (Rousseau, Jean-Jacques 1712 - 1778)

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.11.2017
Zum Angebot
Du contrat social
6,99 € *
ggf. zzgl. Versand
Anbieter: buecher.de
Stand: 10.02.2018
Zum Angebot
Träumereien eines einsam Schweifenden
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Rousseaus Schlüsseltext, den er selbst als eine persönliche Fortsetzung seiner ´Bekenntnisse´ schrieb, verhandelt tiefe Fragen nach dem Sinn des Lebens, des Fühlens und des Denkens. Stefan Zweifel führt den Leser mit der ´´kühnen Rhythmik und Musikalität´´ (Begründung des Zuger Übersetzerpreises) seiner Übersetzung an die Poesie dieses unerschöpflichen Textes heran, und gibt einen radikal neuen Blick auf dessen Denken frei: Ein frei schweifendes Denken, das mitten in der Aufklärung die Romantik eröffnete und sich allen Interpretationen bis heute ins Offene entzog.

Anbieter: buecher.de
Stand: 25.01.2018
Zum Angebot
Du contrat social / Vom Gesellschaftsvertrag
9,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Rousseaus 1762 erstmals erschienenes Werk gilt als einer der wichtigsten rechtsphilosophischen Texte überhaupt und bildete die grundlegende Schrift für die französische Revolution 1789: zu ihr vertritt Rousseau erstmals und revolutionär die Idee der Souveränität des Volkes, indem er die Hintergründe der Vergesellschaftung des Menschen, der aus seinem Naturzustand heraustrat, beleuchtet. Die klassische Übersetzung von Hans Brockard wurde für diese neue zweisprachige Ausgabe von ihm komplett durchgesehen und um ein neues Nachwort ergänzt.

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.11.2017
Zum Angebot