Angebote zu "Kant" (85 Treffer)

Einführung in Kants Maximenethik
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Essay aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Philosophie - Philosophie des 17. und 18. Jahrhunderts, Universität Wien, Veranstaltung: Einführung in die Religionsethik, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit gibt eine Einführung in die Transzendentalphilosophie und Maximenethik Immanuel Kants. Kants Philosophie nennt man ´´Transzendentalphilosophie´´, da sie aus einem System der Prinzipien der reinen Vernunft besteht. Damit möchte Kant zeigen, dass der Empirismus als philosophische Position nicht haltbar ist. Er meint, dass viel mehr Empirisches notwendigerweise Nicht-Empirisches voraussetzt. Dabei unterscheidet er zwischen dem erfahrenden Subjekt und all dem, was diesem Subjekt in der Erfahrung objektiv gegeben und insofern Gegenstand der Erfahrung ist. Obwohl Subjekt und Objektiv zu unterscheiden sind, sind sie dennoch aufeinander bezogen. Wittgenstein vergleicht dieses Phänomen in seinem Werk ´´Tractatus logico-philosophicus´´ mit dem Bild von Auge und Gesichtsfeld. Dabei wird gezeigt, dass das Auge Bedingung und Voraussetzung für das Gesichtsfeld ist, denn gäbe ohne das sehende Auge gäbe es auch kein Gesichtsfeld. So ist das Auge die Bedingung der Möglichkeit des Gesichtsfeldes, obwohl das Auge nie im Gesichtsfeld vorkommt und kein Gegenstand davon ist. Dieses Bild des sehendes Augen kann man mit dem Begriff der ´´Transzendentale Differenz´´ vergleichen, denn so ähnlich wie das Auge Bedingung und Voraussetzung des Gesichtsfeldes ist, ist das erfahrende Subjekt bei Kant Bedingung und Voraussetzung des Inbegriffs dessen, was ihm in der Erfahrung gegeben ist, also aller Erfahrungsobjekte unserer gesamten Erkenntnis. Das bedeutet, dass der Mensch gleichzeitig Bedingung und Voraussetzung der objektiven Erfahrungswelt ist.

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.09.2017
Zum Angebot
Kant in 60 Minuten
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Immanuel Kant gilt als der bedeutendste Philosoph aller Zeiten. Tatsächlich machte er im 18. Jahrhundert zwei große Entdeckungen, die uns bis heute in Atem halten. Zum einem begründete er den weltweit gültigen ´kategorischen Imperativ´, zum anderen gelang es ihm als erstem Philosophen überhaupt, die uralte Menschheitsfrage zu beantworten, wie in unserem Gehirn Erkenntnisse zu Stande kommen. In seinem Hauptwerk, der ´Kritik der reinen Vernunft´, untersuchte er auf über tausend Seiten die Funktionsweise des menschlichen Denkapparates. Er stellte die kritische Frage: Was kann der Mensch überhaupt mit Sicherheit erkennen und was nicht? Daran arbeitete er wie ein Besessener. Nach 11 Jahren gab er der Menschheit seine Antwort und die hatte es in sich. Unsere Vernunft, so Kant, ist nur in der Lage, das mit Sicherheit zu erkennen, was wir zuvor auch mit unseren fünf Sinnen gesehen, gehört, gerochen, geschmeckt oder ertastet haben. Deshalb kann man beispielsweise Gott weder erkennen nochbeweisen, da er keinen Körper und keine Anschauung hat. Kant gab damit den Forschern erstmals ein sensationell einfaches und perfektes logisches Instrumentarium an die Hand, das bis heute Gültigkeit hat und alle Ergebnisse weltweit vergleichbar macht. Jede Theorie, so gut sie auch sein mag, muss immer, so Kant, durch Anschauungen, also beispielsweise durch wiederholbare Experimente beweisbar sein. In seinem zweiten Hauptwerk der ´´Kritik der praktischen Vernunft´´ machte er den ebenso unbescheidenen Versuch, ein für alle Mal die Frage zu beantworten, wie der Mensch am besten handeln soll. Gibt es einen Maßstab für ethisch korrektes Handeln? Auch hier kam er zu einer spektakulären Antwort, die bis heute auf der ganzen Welt Aufsehen erregt. Das Buch ´´Kant in 60 Minuten´´ erklärt die beiden Hauptwerke Kants auf lebendige Weise anhand von über achtzig zentralen Zitaten und vielen Beispielen. Im Kapitel ´´Was nützt uns Kants Entdeckung heute?´´ wird dann die enorme Bedeutung seiner Gedanken für unser persönliches Leben und unsere Gesellschaft aufgezeigt. Das Buch ist in der beliebten Reihe ´´Große Denker in 60 Minuten´´ erschienen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 22.09.2017
Zum Angebot
Warum müssen wir laut Kant an die Unsterblichke...
5,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Essay aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Philosophie - Philosophie des 17. und 18. Jahrhunderts, Note: 1,3, Eberhard-Karls-Universität Tübingen (Philosophisches Seminar), Veranstaltung: Interpretationskurs Kant: Kritik der praktischen Vernunft, Sprache: Deutsch, Abstract: In diesem Essay wird dargestellt, warum wir laut Kant an die Unsterblichkeit der Seele glauben müssen, wenn wir moralisch handeln, bzw. anders formuliert, warum wir die Unsterblichkeit der Seele postulieren müssen, wenn wir moralisch handeln. Dafür wird in einem ersten Schritt Kants Beweis für die Unsterblichkeit vorgestellt und in einem zweiten Schritt das Argument durch Lewis White Beck in mehreren Punkten kritisiert, teilweise umformuliert und bewertet. Danach wird das Postulat der Unsterblichkeit der Seele in einigen Punkten mit Otfried Höffe kritisiert. Zum Schluss wird resümiert, was, nach der Ausübung der Kritik, noch vom Argument für die Unsterblichkeit der Seele bleibt.

Anbieter: buecher.de
Stand: 18.09.2017
Zum Angebot
Autonomy, Moral Worth, and Right
104,99 € *
ggf. zzgl. Versand

This book examines the surprising ramifications of Kant´s late account of practical reason´s obligatory ends as well as a revolutionary implication of his theory of property. It thereby sheds new light on Kant´s place in the history of modern moral philosophy.

Anbieter: buecher.de
Stand: 18.09.2017
Zum Angebot
Locke´s Lehre von der menschlichen Erkenntnis
24,50 € *
ggf. zzgl. Versand

´´Der Verschiedenheit der Ansicht über den Ursprung der menschlichen Vorstellungen und Begriffe ist nicht erst seit Kant eine über die Grenzen der Psychologie hinausgreifende Bedeutung beigelegt worden. Nachdem jedoch Kant für die ´´Geschichte der reinen Vernunft´´ allgemeine Gesichtspunkte aufgestellt hatte, auf welche sich die wesentliche Verschiedenheit der metaphysischen Versuche sollte zurückführen lassen, von denen der eine eben die Verschiedenheit der Ansichten über den Ursprung der Begriffe als Unterscheidungsmerkmal hervorhob, sind neben Aristoteles und Plato Locke und Leibniz vorzugsweise als Repräsentanten zweier ganz verschiedener philosophischer Denkweisen angesehen und der Gegensatz der psychologischen Ansicht über den Ursprung der Begriffe, ob sie aus der Erfahrung entlehnt oder angeboren seien, nicht nur für ein Merkmal, sondern auch für den Grund der divergierenden Richtungen dieser Denker, ja der metaphysischen Lehrmeinungen überhaupt gehalten worden. Während jedoch bei Leibniz vorzugsweise dessen Metaphysik die Aufmerksamkeit auf sich gezogen hat, sind die Untersuchungen Locke´s über die menschliche Erkenntnis vorzugsweise von Seiten der in ihnen niedergelegten psychologischen Erörterungen ins Auge gefasst worden, und die Bedeutung des ihm im Gegensatze zu Leibniz beigelegten Empirismus und Sensualismus für die Metaphysik erschien als so geringfügig, dass man auch da, wo man dem absoluten Idealismus der nachkantischen Philosophie in Deutschland nicht huldigte, ihn höchstens als einen Vertreter des gewöhnlichen gesunden Menschenverstandes hat gelten lassen. Dieses Urteil hat sich in neuester Zeit zum Teil dahin modifiziert, dass man die grosse Bedeutung Locke´s nicht blos für seine Zeit, sondern für die Geschichte der Philosophie überhaupt wieder bereitwillig anerkannt hat.´´ [...] Der Verlag der Wissenschaften verlegt historische Literatur bekannter und unbekannter wissenschaftlicher Autoren. Dem interessierten Leser werden so teilweise längst nicht mehr verlegte Werke wieder zugängig gemacht. Dieses Buch über Locke s Lehre von der menschlichen Erkenntnis in Vergleichung mit Leibniz s Kritik derselben ist ein unveränderter Nachdruck der Originalausgabe von 1861.

Anbieter: buecher.de
Stand: 18.09.2017
Zum Angebot
Die Philosphie von der Renaissance bis Kant
39,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Philosphie von der Renaissance bis KantEinbandart: TaschenbuchFormat: 213x149x28 mmISBN-13: 9783864712005Isbn-10: 3864712009Verlag: Sarastro Verlags GmbhAuthor: Richard Koenigswald Veroeffentlichungsdatum: 2012Sprache: Deutsch

Anbieter: RAKUTEN: Ihr Mark...
Stand: 30.08.2017
Zum Angebot
Von der Renaissance bis Kant als Buch von Kurt ...
109,95 € *
ggf. zzgl. Versand
(109,95 € / in stock)

Von der Renaissance bis Kant:Sammlung Göschen. Reprint 2013. Kurt Schilling

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 25.09.2017
Zum Angebot
Königswald, Richard: Die Philosphie von der Ren...
39,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Philosphie von der Renaissance bis KantTaschenbuchvon Richard KönigswaldEAN: 9783864712005Einband: Kartoniert / BroschiertSprache: DeutschSeiten: 300Maße: 213 x 149 x 28 mmAutor: Richard KönigswaldLexikon; Allgemeines, Einführung;

Anbieter: RAKUTEN: Ihr Mark...
Stand: 15.09.2017
Zum Angebot
Königswald, Richard: Die Philosphie von der Ren...
39,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 07/2012Medium: TaschenbuchEinband: Kartoniert / BroschiertTitel: Die Philosphie von der Renaissance bis KantAutor: Koenigswald, RichardVerlag: Sarastro Verlags GmbH // SarastroSprache: DeutschSchlagworte: Philosophie // Allgemeine

Anbieter: RAKUTEN: Ihr Mark...
Stand: 05.09.2017
Zum Angebot
Die Philosphie von der Renaissance bis Kant als...
39,90 € *
ggf. zzgl. Versand
(39,90 € / in stock)

Die Philosphie von der Renaissance bis Kant: Richard Königswald

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 25.09.2017
Zum Angebot