Angebote zu "Maschine" (135 Treffer)

Der Mensch eine Maschine
€ 3.90 *
ggf. zzgl. Versand

Julien Offray de La Mettrie: Der Mensch eine Maschine. L´Homme Machine Erstdruck: Leiden 1747, vordatiert auf 1748. Der Text folgt der deutschen Übersetzung durch Adolf Ritter von 1875. Originaltitel: L´homme plus que machine Neuausgabe mit einer Biographie des Autors. Herausgegeben von Karl-Maria Guth. Berlin 2016. Textgrundlage ist die Ausgabe: La Mettrie: Der Mensch eine Maschine. Übersetzt, erläutert und mit einer Einleitung versehen von Adolf Ritter. Berlin: Erich Koschny, 1875 (Philosophische Bibliothek, Bd. 67). Die Paginierung obiger Ausgabe wird in dieser Neuausgabe als Marginalie zeilengenau mitgeführt. Umschlaggestaltung von Thomas Schultz-Overhage. Gesetzt aus der Minion Pro, 11 pt.

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 25, 2018
Zum Angebot
Der Mensch als Maschine
€ 12.00 *
ggf. zzgl. Versand

Das Buch trägt im Original den Titel ´´L´homme machine´´ (1748) und wurde bisher fünfmal ins Deutsche übersetzt: ´´Der Mensch eine Maschine´´ (1875, 1909, 1965), ´´Der Mensch als Maschine´´ (1985: vorliegender Band) und ´´Die Maschine Mensch´´ (1990). Sein Titel ist so eingängig, dass er viel dazu beigetragen hat, den Namen La Mettrie weithin bekannt zu machen, allerdings um den Preis, dass man meist diese Titelphrase für die simple Quintessenz des philosophischen Gehalts nahm und La Mettrie als ersten neuzeitlichen Vertreter eines kruden Materialismus abstempelte und in die Annalen verbannte. Entsprechend wird bis heute stereotyp dieses Buch La Mettries als sein Hauptwerk bezeichnet -- gegen des Autors eigenes Bekunden und gegen das Urteil einiger, weniger Kenner, die, allerdings erst in den letzten Jahren, wie er dieses Prädikat eindeutig seinem ´´Discours sur le bonheur´´ zusprachen. Diese dauerhafte Fehleinschätzung La Mettries (1709-1751) ist keine philosophiehistorische Bagatelle, die nur für Spezialisten von Interesse wäre. La Mettrie ist vielmehr ein veritabler ´´Fall´´, dessen gründliche Aufrollung ein tieferes Verständnis in die Fehlentwicklung der aufklärerischen Bewegung bis hin zu ihrem heutigen desolaten und scheinbar aporetischen Zustand verspricht. Diesem Band ist deshalb ein Essay beigefügt, der zu dieser Problematik hinführt. (Hinweis zum WWW: http://come.to/La.Mettrie und http://come.to/LSR)

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 25, 2018
Zum Angebot
Die Maschine Mensch
€ 9.95 *
ggf. zzgl. Versand

Der französische Arzt und Philosoph La Mettrie (1709-1751) entwickelte in seiner berühmt-berüchtigten Kampfschrift von 1748 das Bild des auf die mechanischen Funktionsabläufe reduzierten Menschen und begründete damit eine materialistische Anthropologie. Die Ausgabe bietet neben dem kritisch edierten französischen Original eine vollständig neue Übertragung, die sich am Wortgebrauch der Zeit orientiert.

Anbieter: buecher.de
Stand: Oct 7, 2018
Zum Angebot
L´Homme Machine / Der Mensch eine Maschine
€ 7.80 *
ggf. zzgl. Versand

´´Ziehen wir also den kühnen Schluss, dass der Mensch eine Maschine ist´´, heißt es in dem berühmten Werk des französischen Aufklärers La Mettrie. Sein radikaler Angriff auf Geist, Seele, Glück, Freiheit blieb nicht ohne Folgen: Der Autor musste an den Hof Friedrichs des Großen fliehen, das Buch wurde umgehend verboten. Auch heute noch bietet der philosophische Klassiker Ansatzpunkte für Diskussionen etwa um Roboter, Computer und Enhancement.

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 25, 2018
Zum Angebot
Polsternagel 9 Renaissance, lackiert
€ 4.29 *
zzgl. € 4.95 Versand
Anbieter: BayWa Bau- &
Stand: May 23, 2018
Zum Angebot
Über das Glück oder Das Höchste Gut (´ Anti-Sen...
€ 18.00 *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch, im Original ´´Discours sur le bonheur´´, ist zwar das Hauptwerk La Mettries, wurde aber bis heute selbst von Spezialisten für die französische Aufklärung nur selten zur Kenntnis genommen -- eine Folge der o.g. (s. Text zu La Mettrie: Der Mensch als Maschine) Stereotypisierung. La Mettrie war 1748 aus dem sonst sehr liberalen Holland, wo jedoch er wegen des ´´L´homme machine´´ an Leib und Leben bedroht war, an den Potsdamer Hof des jungen Friedrich II geflohen, sein letztes Asyl. Hier schrieb er, als Einleitung zu einer Übersetzung von Senecas ´´De beata vita´´ getarnt, sein Hauptwerk. La Mettries Schutzherr, der aufgeklärte, tolerante König, der jeden nach seiner Fasson selig werden lassen wollte, liess dieses Buch - als einziges rein philosophischen Inhalts - sofort verbieten. Es war auch dieses Buch, durch das La Mettrie zum intimsten Feind der damaligen Aufklärer wurde, auch noch postum: Voltaire verleumdete ihn als trunksüchtigen Verrückten, Holbach nannte ihn einen Wahnsinnigen, Diderot einen in seinen Sitten und Anschauungen Verdorbenen. La Mettrie war somit in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts eine Unperson, dessen Werke man nicht öffentlich diskutierte, wenngleich sie ´´klandestin´´ zirkulierten. Und nach der Grossen Revolution war er schlicht ´´vergessen´´. La Mettrie vertrat auf eine undogmatische Weise materialistische, atheistische und antiklerikale Ansichten. Diese Position konnten Friedrich und die damaligen französischen Aufklärer noch durchaus tolerieren, ja, einige von ihnen nahmen sie später selber ein. Das für sämtliche damaligen Aufklärer Unerträgliche an La Mettries Position aber war seine ´´Lehre von den Schuldgefühlen´´, die er selbst jedoch als Kern seiner Philosophie mit Prioritätsanspruch betrachtete und in diesem Band darlegte. Diese ´´Lehre´´ trifft noch heute auf erhebliche Widerstände, so dass die wenigen Autoren, die sie in den letzten Jahren thematisiert haben, sie lieber schnell unter bekannten Etiketten ´´abzulegen´´ versuchten (Vorläufer von de Sade, des ´´individualistischen Anarchismus´´). -- Der ganze ´´Fall La Mettrie´´ wurde jedenfalls noch nicht aufgerollt. (Hinweis zum WWW: http://come.to/La.Mettrie und http://come.to/LSR)

Anbieter: buecher.de
Stand: Oct 7, 2018
Zum Angebot
Polsternagel 9 Renaissance, lackiert
€ 4.29 *
zzgl. € 4.95 Versand
Anbieter: Hellweg - Die
Stand: Jun 25, 2018
Zum Angebot
Leben als Maschine?
€ 29.80 *
ggf. zzgl. Versand

Leben als Maschine ist spätestens seit der Renaissance eine wirkungsmächtige Metapher, die Menschen fasziniert und erschrocken hat. Die eigentliche Frage, die sich hinter der Maschinenmetapher verbirgt, zielt aber auf die Berechenbarkeit des Lebens ab. Gibt es Gesetze und Gleichungen wie in der Physik, mit denen Lebensvorgänge berechnet, erklärt und prognostiziert werden können? Mit den neuen Methoden der Biomathematik, Biophysik und Bioinformatik zeichnet sich diese Entwicklung in der Systembiologie ab. Synthetische Biologie baut Organismen nach den komplexen Schaltplänen der Systembiologie. Robotik orientiert sich zunehmend an kognitiven und intelligenten Organismen der Evolution. Auch Roboter haben dann komplexe Körper, mit denen sie ihre Erfahrungen und damit ihre Art von Intelligenz entwickeln. Im Kern der Debatte um Körperlichkeit (embodiment) des menschlichen Geistes und der Robotik steht die Einsicht, dass sich in einem kognitiven System ablaufende Prozesse nicht losgelöst von den körperlichen Gegebenheiten des Systems und seiner dynamischen Interaktion mit der Umgebung verstehen lassen. Um die zunehmende Komplexität menschlicher Lebenswelt zu bewältigen, müssen technische Systeme adaptiver, autonomer und intelligenter werden. Wachsende Autonomie bedeutet aber nicht nur Probleme der Kontrolle und Berechenbarkeit, sondern auch von Ethik und Recht. Für Systembiologie, synthetische Biologie, Robotik und Künstliche Intelligenz (KI) heißt das, komplexe Systeme von neuen Mikroorganismen bis zu kognitiven Robotern als Dienstleister des Menschen zu entwickeln und ihn als Maßstab der Technik zu achten.

Anbieter: buecher.de
Stand: Oct 7, 2018
Zum Angebot
Die Maschine im Leben der Volker als eBook Down...
€ 38.49 *
ggf. zzgl. Versand
(€ 38.49 / in stock)

Die Maschine im Leben der Volker:Ein Uberblick von der Urzeit Bis zur Renaissance F. Feldhaus

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Oct 12, 2018
Zum Angebot
Die Maschine im Leben der Völker als Buch von F...
€ 59.99 *
ggf. zzgl. Versand

Die Maschine im Leben der Völker:Ein Überblick von der Urzeit Bis zur Renaissance Wissenschaft und Kultur. Softcover reprint of the original 1st ed. 1954 F. Feldhaus

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Sep 14, 2018
Zum Angebot