Angebote zu "Philosophie" (666 Treffer)

Die Philosophie der Renaissance
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Von Petrarca bis Macchiavelli Die führenden Vertreter der geistigen Strömungen der Renaissance einte das Bewußtsein, am Beginn einer gegenüber dem Mittelalter neuen Epoche zu stehen. Das Buch, von einem der besten Kenner dieser Epoche verfaßt, stellt die ausschlaggebenden philosophischen Schulen der Renaissance mit ihren wichtigsten Vertretern vor: Den italienischen Humanismus mit Francesco Petrarca, Leon Battista Alberti, Angelo Poliziano und Niccholò Macchiavelli; den Florentiner Neuplatonismus mit Marsilio Ficino und Pico della Mirandola; den Aristotelismus mit Paolo Veneto und Agostino Nifo sowie schließlich die alexandrinisch-naturalistische Schule des Pietro Pomponazzi. Gemeinsam ist ihnen allen, sich auf die in der unmittelbaren Erfahrung des menschlichen Lebens gegebenen Probleme zu konzentrieren und davon ausgehend eine inhaltliche Erneuerung der Philosophie anzustreben.

Anbieter: buecher.de
Stand: 08.02.2018
Zum Angebot
Grundriss Philosophie des Humanismus und der Re...
198,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein neues Standardwerk zur Renaissancephilosophie, das entlang dem Fächerkanon der humanistischen Gelehrten, den studia humanitatis, gegliedert ist: Sprache (Grammatik, Dialektik, Rhetorik), Ethik, Politik, Historik, Poetik. Hinzu kommen ein Kapitel zur Naturtheorie sowie eines über die Liebe, die ein Grundthema der Renaissance war. Drei gesonderte Abschnitte zu Francesco Petrarca, Nicolaus Cusanus und Marsilio Ficino runden das Werk ab. Zu Beginn seiner Abhandlung ´Über das einsame Leben´ (De vita solitaria) schreibt Francesco Petrarca 1346: ´Niemand schafft es, lange unter Wasser zu leben. Es ist unausweichlich, dass er auftaucht und das Antlitz, das er verbarg, offen zeigt.´ René Descartes dagegen,in seinen Cogitationes privatae, notiert dreihundert Jahre später: ´Wie die Komödianten (...) Masken anziehen, so schreite ich, der ich am Schauspiel dieser Welt (...) teilzunehmen gedenke, mit einer Maske bedeckt voran.´ - Einmal die offene, einmal die verdeckte Konfrontation: beiPetrarca ein Ich, das sich schrittweise erst aus dem mittelalterlich-scholastischen Gefüge herauswindet; bei Descartes ein selbstbewusstes, aber skeptisches Subjekt, das sich angesichts der Erfahrungen der Inquisition lieber verdeckt auf die Bühne des Theatrum mundi begibt. Zwischen diesen beiden Selbstentwürfen liegt eine komplexe geistesgeschichtliche Entwicklung, der Thomas Leinkauf in seiner großangelegten, materialreichen Studie zur Philosophie des Humanismus und der Renaissance zwischen 1350 und etwa 1600 detailliert nachgeht. Auf allerhöchstem Niveau, dabei die historischen Grundbedingungen wie die rasante Wissensentwicklung und Weltexploration, Protestantismus und Konfessionalisierung, aber auch Faktoren wie die Ausbreitung der Pest und die Rivalität zum kirchlich-scholastischen Denken im Blick behaltend, beschreibt das Werk die faszinierende, komplizierte, von gegensätzlichen Kräften und Denkschulen vorangetriebene Entwicklung hin zum modernen Denken. Eine Einleitung, ausführliche Register und eine Bibliographie erschließen das Werk.

Anbieter: buecher.de
Stand: 15.12.2017
Zum Angebot
Philosophie der Renaissance
24,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Philosophie der RenaissanceEinbandart: TaschenbuchFormat: 185x113x17 mmISBN-13: 9783170186712Isbn-10: 317018671XVerlag: Kohlhammer W.Author: Heinrich C Kuhn Veroeffentlichungsdatum: 2014Sprache: Deutsch

Anbieter: RAKUTEN: Ihr Mark...
Stand: 01.02.2018
Zum Angebot
Die Philosophie von der Renaissance bis Kant
109,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Hoenigswald, Richard: Die Philosophie von der Renaissance bis Kant

Anbieter: RAKUTEN: Ihr Mark...
Stand: 04.02.2018
Zum Angebot
Individuum und Kosmos in der Philosophie der Re...
22,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Individuum und Kosmos in der Philosophie der RenaissanceUntertitel: Im Anhang: ´´Some Remarks on the Question of the Originality of the Renaissance´´Einbandart: BuchFormat: 188x125x17 mmISBN-13: 9783787324408Isbn-10: 3787324402Verlag: Meiner Felix Verlag Gm

Anbieter: RAKUTEN: Ihr Mark...
Stand: 01.02.2018
Zum Angebot
Die Philosophie der Renaissance als Buch von Ec...
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand
(29,90 € / in stock)

Die Philosophie der Renaissance:Das 15. Jahrhundert Eckhard Keßler

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 31.01.2018
Zum Angebot
Philosophie der Renaissance als eBook Download ...
21,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(21,99 € / in stock)

Philosophie der Renaissance: Heinrich C. Kuhn

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 14.02.2018
Zum Angebot
Philosophie der Renaissance als eBook Download ...
21,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(21,99 € / in stock)

Philosophie der Renaissance: Heinrich C. Kuhn

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 14.02.2018
Zum Angebot
Die Philosophie der Aufklärung
26,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Ernst Cassirers 1932 erschienene Darstellung der »Philosophie der Aufklärung« zählt zu den herausragenden Standardwerken zur Bestimmung der Leitgedanken der Epoche. »Die eigentliche Philosophie der Aufklärung ist und bleibt«, so Cassirer, »etwas anderes als der Inbegriff dessen, was ihre führenden Denker [ ] gedacht und gelehrt haben«. Entsprechend sah er das auszeichnende Merkmal seiner historischen Rekonstruktion der Epoche darin, »daß sie nicht die Geschichte der einzelnen Denker und ihrer Lehren, sondern eine reine Geschichte der Ideen der Aufklärungszeit zu geben suchte, und daß sie diese Ideen selbst nicht nur in ihrer abstrakt-theoretischen Fassung darlegen, sondern in ihrer unmittelbaren Wirksamkeit aufzeigen und sichtbar machen wollte«.

Anbieter: buecher.de
Stand: 06.01.2018
Zum Angebot
Erste Philosophie oder Ontologie
18,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Begriff ´´Erste Philosophie´´ ist aristotelischen Ursprungs. Er bezeichnet bei Aristoteles diejenige philosophische Disziplin, die das göttliche, selbständige und unbewegliche Seiende betrachtet. Bei Wolff dagegen ist die Erste Philosophie deshalb die erste, weil sie die Grundsätze und die elementaren Begriffe bereitstellt, welche die Grundlage für ein deduktives Erkennen bilden. Indem Wolff nach dem Vorbild bereits vorliegender Metaphysikhandbücher des 17.Jhd.s die Ontologie zu einer eigenständigen Disziplin erhebt, trennt er die onto-theologisch verfaßte aristotelische Metaphysik in zwei Gebiete. Die Ontologie behandelt der aristotelischen Maßgabe getreu das Seiende als solches, während die philosophische Theologie zu einer Theologia naturalis ausgebaut wird. Die Ontologie wird gemäß den Regeln der wissenschaftlichen Methode ausgeführt, die mit der mathematischen und philosophischen Methode identisch ist. Dies bedeutet, daß Begriffe klar definiert werden müssen, also zur Identifikation eines Gegenstandes und zu dessen Unterscheidung von allen anderen Gegenständen hinreichen. Begriffe müssen widerspruchsfrei sein und derart in einer Ordnung hergelei-tet werden, daß jeder später gebrauchte Begriff zuvor erklärt wird. Das gleiche gilt für die wissenschaftlichen Sätze, also die Axiome, Postulate und Theoreme. Das Kernstück der 1-78 der Philosophia Prima sive Ontologia (1730), dem lateinisch verfaßten Gegenstück zum zweiten Kapitel der Deutschen Metaphysik, bildet daher die Wolffsche Prinzipienlehre, welche die Grundsätze des ausgeschlossenen Widerspruchs, des ausgeschlossenen Dritten, der Identität und des zureichenden Grundes umfaßt. Die Ausgabe bietet die erste deutsche Übersetzung dieser grundlegenden Lehre im Kontext der Wolffschen Metaphysik.

Anbieter: buecher.de
Stand: 15.02.2018
Zum Angebot