Angebote zu "Spinozas" (6 Treffer)

Kategorien

Shops

Spinozas Mantel
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand

In Spinozas Mantel klaffte ein Loch. Nach dem Erscheinen des ´´Theologisch-politischen Traktats´´ hatte man im Namen der sittlichen Ordnung versucht, den Philosophen zu ermorden. Ivan Segré setzt sich mit den neuesten Vertretern dieser ideologischen Reaktion auseinander, insbesondere mit jenen jüdischen Denkern, die Spinoza als ´´Verräter´´ betrachten. Bedeutet ein Leben unter Anleitung der Vernunft einen Verrat an der Sache der Juden? Der Talmudist Segré untersucht die Vorwürfe gegen den Philosophen von Amsterdam und schließt, dass es die Treue zur hebräischen Überlieferung verlangt, Spinozas durchlöcherten Mantel - Zeichen eines missglückten Mordversuchs und damit Sinnbild reaktionärer Wut - erneut ins Blickfeld zu rücken. Den bürgerlichen Theoretikern des Wortes ´´Jude´´ stellt er ein Verständnis der hebräischen Texte entgegen, das sich solidarisch zeigt mit dem Wort ´´Arbeiter´´ und dessen revolutionärem Werden.

Anbieter: buecher.de
Stand: 14.10.2017
Zum Angebot
Die Religionskritik Spinozas und zugehörige Sch...
44,90 € *
ggf. zzgl. Versand

´´Die Religionskritik Spinozas´´ ist der Versuch, in Gestalt einer Interpretation des ´´Theologisch-politischen Traktats´´ und einer Genealogie der modernen Religionskritik den Streit zwischen Aufklärung und Orthodoxie einer eingehenden Überprüfung zu unterziehen. Das Buch von 1930 bildet den Auftakt zu einem Revisionsunternehmen, das die causes célèbres der Philosophiegeschichte wiederaufruft, um den Horizont zurückzugewinnen, in dem die Philosophie keine Selbstverständlichkeit ist, sondern ihr Recht gegen die politische wie die theologische Alternative begründen und behaupten muß. Die dritte Auflage macht im Anhang erstmals zwei Artikel von Strauss zu Fragen des politischen Zionismus aus dem Jahr 1924 wieder zugänglich, die in der Literatur über Strauss bisher unbekannt geblieben sind.

Anbieter: buecher.de
Stand: 18.09.2017
Zum Angebot
Der tugendhafte Atheist
34,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Kaum ein Philosoph ist von Beginn seiner Rezeption an so umstritten wie Baruch de Spinoza (1632-1677). Für die 100 Jahre nach seinem Tod ist die Auseinandersetzung mit seinen als häretisch und atheistisch geltenden Werken durch eine ablehnende Haltung gekennzeichnet. Und es gibt kaum einen Philosophen, dessen Biographie in der Rezeption eine derart gewichtige Rolle spielt. Mit der Spinoza-Renaissance in Deutschland ab 1780 wird es die Lebensgeschichte Spinozas sein, die die Rezeption des Werkes ständig begleitet. Die These der Arbeit ist, dass sich im 18. Jahrhundert an der Diskussion um die Person Spinoza die Einsicht durchsetzt, dass Atheisten tugendhafte Menschen sein können. Es wird dargestellt, wie der französische Aufklärer Pierre Bayle zu dem Urteil gelangen kann, Spinoza könne sogar als ´´Muster eines tugendhaften Atheisten´´ betrachtet werden, als der exemplarische Fall eines moralischen Menschen ohne religiöses Bekenntnis. Zudem macht die Arbeit deutlich, dass in Deutschland parallell zur Auseinandersetzung mit dem Leben Spinozas die Frage gestellt wird, ob es überhaupt eine nicht-religiös begründete Ethik geben könne, ob Atheismus und Moralität zusammengedacht werden können. Die Beantwortung dieser Fragen muss für die Zeit der deutschen Aufklärung durch die Folie der Auseinandersetzung mit der Lehre Spinozas gelesen werden.

Anbieter: buecher.de
Stand: 18.09.2017
Zum Angebot
Sämtliche Werke. Band 1: Kurzer Traktat über Go...
18,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Spinozas ´´Kurze Abhandlung´´ gilt als früher Grundriß seines Hauptwerkes, der ´´Ethik´´. Etwa 1660 entstanden, ist diese Schrift durch eine niederländische Übersetzung aus seinem Freundeskreis erhalten. Neben der eigenständigen Bedeutung, die dem Text zukommt, werden hier wesentliche Hinweise auf die Quellen und Problemstellungen gegeben, an die Spinoza (1632-1677) anknüpft und an denen sich sein Denken entzündet.

Anbieter: buecher.de
Stand: 12.10.2017
Zum Angebot
Die Ethik
10,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Unmittelbar nach seinem Tod auf den Index gesetzt, behandelt Spinozas Schrift Themen von zeitloser Gültigkeit - etwa die Frage nach dem ,richtigen´ Gott oder einem glücklichen Leben -, die in ihrer Tragweite aktueller, denn je sind und verdeutlichen, dass der bedeutendste niederländische Philosoph auch unser Zeitgenosse ist.

Anbieter: buecher.de
Stand: 18.09.2017
Zum Angebot
Genealogia di un pregiudizio - Limmagine di Spi...
59,99 € *
ggf. zzgl. Versand

In Leggere Il Capitale Althusser scrive che «la filosofia di Spinoza introduce una rivoluzione teorica senza precedenti nella storia della filosofia e, probabilmente, la più grande rivoluzione filosofica di ogni tempo, al punto che possiamo considerare Spinoza, dal punto di vista filosofico, lunico antenato diretto di Marx». Tuttavia, aggiunge, questa rivoluzione «è stata seppellita sotto strati di notte», tanto che Marx stesso non riuscì a comprendere, se non in modo superficiale, il pensiero di Spinoza. Lo scopo di questo libro è ricostruire la trama determinata di questi «strati di notte», offrendo la complessa genealogia di quel pregiudizio che nella filosofia e nella cultura tedesca ha preso il nome di Spinoza. Le quattro sezioni, dedicate rispettivamente a Leibniz e Spinoza, alla Spinoza-Renaissance, allidealismo e Spinoza, infine al marxismo e Spinoza, indagano i nodi principali di questa storia. * * * In Das Kapital lesen schreibt Althusser, dass die Philosophie Spinozas eine theoretische Revolution anstößt, die in der Geschichte der Philosophie keine Vorläufer hat und wahrscheinlich die größte philosophische Revolution aller Zeiten ist, weil wir Spinoza aus philosophischer Sicht als den einzigen direkten Vorfahren von Marx betrachten können. Jedoch, so fügt er hinzu, ist diese Revolution unter Schichten der Nacht begraben worden, insofern als es Marx selbst nicht gelang - außer in oberflächlicher Weise ? , das Denken Spinozas zu verstehen. Das Ziel dieses Buches ist es, das diesen Schichten der Nacht zugrundeliegende Muster zu rekonstruieren, indem die komplexe Entstehungsgeschichte jenes Vorurteils dargelegt wird, das in der deutschen Philosophie und Kultur den Namen Spinoza angenommen hat. Die vier Sektionen der Arbeit sind Leibniz und Spinoza, der Spinoza-Renaissance, dem Idealismus und Spinoza sowie dem Marxismus und Spinoza gewidmet und untersuchen die Hauptprobleme dieser Geschichte.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 11.07.2017
Zum Angebot