Angebote zu "Tempel" (6 Treffer)

Wir bauen den Tempel der Humanität
18,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Alfried Lehner, 1936 in Dresden geboren, ist seit 1977 Freimaurer. Seine Aufnahme erfolgte in der Loge Roland in Hamburg, deren Meister vom Stuhl er drei Jahre lang war. Wahrend seiner Zeit als Berufsoffizier bei der Bundeswehr begann Lehner Gedichtbande zu veroffentlichen, die große Beachtung in der Offentlichkeit fanden. Mit dem Ausscheiden aus dem Dienst baute Alfried Lehner Ende der 80er Jahre eine überaus reiche Vortrags- und Publikationstatigkeit auf. In Stuttgart trat er der Loge Sarastro bei, deren Stuhlmeister er ebenfalls wird. Darüber hinaus leitete Alfried Lehner viele Jahre die Ritualkommission der Großloge der Alten Freien und Angenommenen Maurer von Deutschland. Sein Interesse gilt vor allem der Philosophie, den Religionswissenschaften, der Mythologie, der Ornithologie, der klassischen Musik sowie der Kunstgeschichte. Als (freimaurerischer) Schriftsteller und Lyriker hat er zahlreiche Bücher publiziert. Die in diesem Band gesammelten Aufsätze und Vorträge sind, bisauf wenige Ausnahmen, bisher unveröffentlicht. Ihnen zugeordnet ist jeweils eines seiner Gedichte, die zeigen, wie sehr auf Alfried Lehner das Wort Holderlins zutrifft: ´´... dichterisch wohnet der Mensch´´.

Anbieter: buecher.de
Stand: 01.05.2018
Zum Angebot
Die Geheimnissvollen Städte des Goldes - Die Su...
0,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Mei Li führt unsere Helden zum Renaissance-Tempel mit dem Yin-Yang-Zeichen, wo sie von Meister Yu Chunhe empfangen werden, und in einer geheimen Kammer den Goldenen Drachen finden. Aber die Freude darüber währt nicht lange.

Anbieter: Maxdome
Stand: 03.04.2018
Zum Angebot
In Pompeji - Was Mozart, Twain und Renoir faszi...
23,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Geschichte Pompejis ist mit dem Ausbruch des Vesuv im Jahr 79 n. Chr. noch lange nicht zu Ende. So manches Leben nahm dort eine schicksalhafte Wendung. Unzählige Künstler, Schriftsteller und Herrscher ließen sich in den Straßen von Pompeji inspirieren. So auch Ingrid D. Rowland. Sprachlich elegant und ergreifend persönlich erzählt die preisgekrönte Historikerin vom Nachleben der antiken Stadt: Wie der Isis-Tempel den pubertierenden Mozart zur ?Zauberflöte? inspirierte, wie sich Renoir an der Maltechnik der Nackten auf den pompejanischen Fresken berauschte oder der japanische Kronprinz Hirohito seine erste Auslandsreise dorthin antrat. Rowland lenkt unseren Blick dabei immer auch auf die Schönheit der Kunstwerke dieser berühmten toten und zugleich eigentümlich lebendigen Stadt. Ihr gelingt es, die Anziehungskraft von Pompeji mit der ihr eigenen profunden, humorvollen und leichten Weise spürbar werden zu lassen. Ingrid D. Rowland (geb. 1953 ) ist Expertin für Klassisches Altertum, Renaissance, Barock und römische Architektur. Sie lehrt Architektur an der Notre Dame Universität in Rom. 2009 wurde sie Howard R. Marraro Preis für italienische Studien ausgezeichnet. Ingrid Rowland schreibt regelmäßig für die New York Book Review.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 09.04.2018
Zum Angebot
In Pompeji - Was Mozart, Twain und Renoir faszi...
23,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Geschichte Pompejis ist mit dem Ausbruch des Vesuv im Jahr 79 n. Chr. noch lange nicht zu Ende. So manches Leben nahm dort eine schicksalhafte Wendung. Unzählige Künstler, Schriftsteller und Herrscher ließen sich in den Straßen von Pompeji inspirieren. So auch Ingrid D. Rowland. Sprachlich elegant und ergreifend persönlich erzählt die preisgekrönte Historikerin vom Nachleben der antiken Stadt: Wie der Isis-Tempel den pubertierenden Mozart zur ?Zauberflöte? inspirierte, wie sich Renoir an der Maltechnik der Nackten auf den pompejanischen Fresken berauschte oder der japanische Kronprinz Hirohito seine erste Auslandsreise dorthin antrat. Rowland lenkt unseren Blick dabei immer auch auf die Schönheit der Kunstwerke dieser berühmten toten und zugleich eigentümlich lebendigen Stadt. Ihr gelingt es, die Anziehungskraft von Pompeji mit der ihr eigenen profunden, humorvollen und leichten Weise spürbar werden zu lassen. Ingrid D. Rowland (geb. 1953 ) ist Expertin für Klassisches Altertum, Renaissance, Barock und römische Architektur. Sie lehrt Architektur an der Notre Dame Universität in Rom. 2009 wurde sie Howard R. Marraro Preis für italienische Studien ausgezeichnet. Ingrid Rowland schreibt regelmäßig für die New York Book Review.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 09.04.2018
Zum Angebot
Rom - Der Audioführer, Hörbuch, Digital, 1, 71min
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Rom, die ewige Stadt, ist die Wiege der Zivilisation. In einer der ältesten Städte werden Sie die großartigsten, weltberühmten Sehenswürdigkeiten der Antike, sowie die Perlen der Renaissance genießen. Machen Sie mit ´´Rom - Der Audioführer´´ eine aufregende Reise durch Rom, hören Sie spannende Geschichten über die schönsten Stadtsehenswürdigkeiten und lernen Sie die italienische Hauptstadt von heute kennen. Die beigefügten Sprachführer, Karten sowie Fotos werden Ihnen helfen, sich während Ihrer Reise in Rom zurecht zu finden. In der PDF-Datei finden Sie unser ´´Rom - Der Audioführer´´-Buch mit Fotos und Stadtkarten, anhand derer alle Sehenswürdigkeiten lokalisiert werden. Zusätzlich zum PDF beigefügt ist ein Deutsch-Italienisch Sprachführer, der Ihnen ermöglichen wird, in Rom problemlos zu kommunizieren. Er umfasst mehr als 2.200 Ausdrücke und Wörter, die klar entsprechend des jeweiligen Themas kategorisiert sind, wie z. B. Grundlagen, Hotel, Dienstleistungen, Sehenswürdigkeiten, Unterhaltung, Essen und Trinken. Sie müssen diese Stadt selbst kennenlernen, ihre Schönheit genießen und ihre Geheimnisse erkunden. Entdecken Sie Rom mit uns! Der Audioführer wird Ihnen Einblick in die 18 interessantesten Sehenswürdigkeiten der Stadt geben: Den Petersplatz und den Petersdom; Die Sixtinische Kapelle und die Vatikanischen Museen; Vatikanstadt; Die Engelsburg Castel Sant´Angelo; Die Piazza Navona; Die Spanische Treppe; Die Piazza del Popolo; Die Villa Borghese; Die Basilica di Santa Maria Maggiore; Den Trevi-Brunnen; Das Kolosseum; Das Forum Romanum; Das Kaiserforum Fori Imperiali; Das Pantheon; Den Palatin; Den Campo de´ Fiori; Die Piazza Venezia; Kapitol; Kapitolinischen Tempel und Museen Zu diesem Titel erhal... 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Rainer Bärensprung. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/jour/000074/bk_jour_000074_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible - Hörbücher
Stand: 01.05.2018
Zum Angebot
PADP-Reprint 1: Antike Architektur studieren - ...
25,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Antike Architektur Studieren - Architectura Civilis - Säulenarten und Säulenordnung nach Vitruv - ist eine Reproduktion der Originalausgabe von Georg Andreas Böckler aus dem Jahr 1663 AD. Zum Verfasser von Antike Architektur Studieren - Architectura Civilis: Georg Andreas Böckler (geb.: 1617 in Cronheim / Mittelfranken; gest.: 21. Februar 1687 in Ansbach) war deutscher Architekt und Ingenieur. Seine Architectura civilis von 1663 zählt zu den ersten deutschsprachigen Druckwerken über Architektur in denen antike Säulenarten griechischer Tempel (dorisch, ionisch, korinthisch, römisch und etruskisch) ausführlicher dargestellt werden. Sie wurde 14 Jahre nach Ende des 30 jährigen Krieges in Frankfurt am Main bei Johann Georg Spörlin gedruckt und war bis zur Mitte des 18. Jahrhunderts ein Standardwerk für alle die römische Architektur studieren. Stichworte zu Architectura Civilis: Architektur Studieren Säulenordnung nach Vitruv Säulenformen mit Kapitell Dorische Säule, Ionische Säule, Korinthische Säule, Römische Säulen, Etruskisch - Toskanische Säule Etrusker Kunst Säulenformen und römische Architektur studieren Vitruv (Marcus Vitruvius Pollio) röm. Architekt und Ingenieur wurde als Baumeister und Zeichner technischer Illustrationen bekannt. Sein Vitruvianischer Mensch bildet die Grundlage für seine zehn Bücher griechischer Architektur. Seine Abhandlung über die antike Säulenordnung war Lexikon, Dokumentation, Kompendium, Enzyklopädie, Handbuch, Ratgeber und Nachschlagewerk in einem. Als Lehrbuch über die griechische Säulenordnung war es Vorbild für Architekten durch das ganze europäische Mittelalter. In der Romanik wird die massive Steinwand zum bestimmenden Kennzeichen der Architektur. Säulen werden nur in seltenen Fällen verwendet. Erst seit der Renaissance verbindet der Baumeister und Architekt Ausbildung und Lehre wieder mit klassischen Vorbildern wie Vitruv, Archimedes, Leon Battista Alberti, Sebastiano Serlio, Giacomo Barozzi da Vignola, Vincenzo Scamozzi und Andrea Palladio. Vitruv ist damit Grundlage für einen Architekten oder Restaurator und alle die antike römische Architektur studieren. Atelier Kalai 2016

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot