Angebote zu "Utopien" (19 Treffer)

Renaissance der Utopie? als eBook Download von ...
€ 41.99
Angebot
€ 34.99 *
ggf. zzgl. Versand
(€ 41.99 / in stock)

Renaissance der Utopie?:Bedingungen und Erscheinungsformen der Utopie in der westlichen Welt der Gegenwart Jan Rohgalf

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Sep 11, 2018
Zum Angebot
Politische Utopien der Neuzeit
€ 24.95 *
ggf. zzgl. Versand

In der Zeit des Humanismus und der frühen Neuzeit blüht im politischen Denken eine neue Gattung, die der Utopie. Thomas Morus gibt ihr den Titel und die literarische Form vor. Tommaso Campanella mit dem Sonnenstaat und Francis Bacon mit Neu-Atlantis eifern ihm nach. Alle drei Werke werden hier kommentiert und in ihrer Bedeutung für das gegenwärtige politische Denken erläutert.Statt sich in politische Schwärmerei zu verirren, beginnt Morus die Utopia mit einer Kritik an den sozialen und politischen Missständen in England. Drei Generationen später setzt Tommaso Campanella die Tradition des utopischen Denkens fort und entwirft er, erneut in Form eines Reiseromans, die Utopie eines christlichen und sozialistischen Gemeinwesens. Francis Bacon wiederum entwirft in seinem Reiseroman Neu-Atlantis die Utopie einer wissenschaftlich-technischen Zivilisation.Im vorliegenden Band werden alle drei Utopien gemeinsam durchgängig und systematisch interpretiert, zugleich ihre Argumentationen kritisch beleuchtet. Dabei zeigt sich, dass die in den Werken verhandelten Themen, etwa religiöse Toleranz, die Rolle des Privateigentums, die Bedeutung wissenschaftlichen Fortschritts, für das gegenwärtige politische Denken von großem Interesse sind.

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 20, 2018
Zum Angebot
Der Sonnenstaat
€ 4.95 *
ggf. zzgl. Versand

Campanellas ´´Sonnenstaat´´ zählt neben Thomas Morus´ berühmter ´´Utopia´´ zu den großen klassischen Utopien der Weltliteratur. Mit seinem 1623 erschienenen Entwurf einer idealen Gesellschaft setzt der italienische Dominikaner und Dichterphilosoph einen starken Kontrapunkt zu den politischen Verhältnissen seiner Zeit: Privatbesitz existiert nicht, jeder Einzelne hat zum Wohl des Staates beizutragen, denn geistiger Fortschritt und der Erfolg der Gemeinschaft sind das höchste Gut. Die Vision eines allen Bürgern gleichermaßen dienenden Gemeinwesens findet sich in zahlreichen sozialistischen Theorien späterer Jahrhunderte wieder.

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 20, 2018
Zum Angebot
Utopia
€ 5.80 *
ggf. zzgl. Versand

Thomas Morus: Utopia Auf Betreiben von Erasmus von Rotterdam veröffentlicht Thomas Morus 1516 seinen lateinisch verfassten Dialog über eine ideale Gesellschaft. Die Erzählung eines Reisenden von den Utopiern und deren auf vernünftigen Grundsätzen beruhendes Gesellschaftssystem wird genreprägend und beeinflusst die Weltliteratur bis heute. Erstdruck unter dem Titel ´´Libellus vere aureus nec minus salutaris quam festivus de optimo reipublicae statu deque nova insula Utopia´´, Löwen 1516; erste deutsche Übersetzung unter dem Titel ´´Von der wunderbarlichen Innsel Vtopia genant´´, Basel 1524. Der Text folgt der Übersetzung von Ignaz Emanuel Wessely von 1896 und wird in unveränderter Rechtschreibung wiedergegeben. Vollständige Neuausgabe mit einer Biographie des Autors. Herausgegeben von Karl-Maria Guth. Berlin 2016. Textgrundlage ist die Ausgabe: Thomas Morus: Utopia. Übersetzt und mit sachlichen Anmerkungen versehen von Ignaz Emanuel Wessely, München: M. Ernst, 1896 (Sammlung gesellschaftswissenschaftlicher Aufsätze, Heft 12/13). Die Paginierung obiger Ausgabe wird in dieser Neuausgabe als Marginalie zeilengenau mitgeführt. Umschlaggestaltung von Thomas Schultz-Overhage unter Verwendung des Bildes: Eugen Bracht, Die Vision des Glücks, 1888. Gesetzt aus der Minion Pro, 11 pt.

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 20, 2018
Zum Angebot
Campanella
€ 18.90 *
ggf. zzgl. Versand

Dichter und Philosoph, Mystiker und Theosoph, Sozialpolitiker und Naturwissenschaftler, faustisches Universalgenie - das ist Tommaso Campanella (1568-1639): Wie Giordano Bruno und Galilei, mit denen er ein Dreigestirn der italienischen Spätrenaissance bildet, kommt er früh mit der scholastischen Orthodoxie in Konflikt. Die Gewalt seiner denkerischen Visionen, die jeden theologischen Kanon sprengen, lassen den Kopf zum Revolutionär werden und bringen ihn in die Fangarme der spanischen Justiz und der römischen Inquisition. Der Versuch, seine Heimat, das Königreich Neapel, von der Fremdherrschaft der Spanier zu befreien und dort die Idee eines christlichen Volksstaates in die Tat umzusetzen, scheitert verhängnisvoll und bringt ihn für 27 Jahre in die Kerker Neapels. In seinem im Kerker geschriebenen ´´Sonnenstaat´´, der im nachweisbaren Zusammenhang mit den Tübinger Rosenkreuzern und Johann Valentin Andreaes ´´Christianopolis´´ stand, will Campanella ´´aus der Kraft der Sonne und der Sterne herunter die Richtlinien für Staatsverwaltung auf der Erde finden´´ (Rudolf Steiner in einem seiner letzten Vorträge). Seine Utopie weist voraus auf moderne christliche Sozialideen und auf eine Dreigliederung der Gesellschaft. Friedrich Hiebel zeichnet in seiner biographischen Dichtung das spannungsreich-tragische Leben des Kalabresen so nach, dass man die bei aller Vielschichtigkeit zielgerichtete Schicksalsgestalt wahrnimmt. Das kunstreiche Gefüge der Komposition und die knappe, mitreißende Sprache führen den Leser zur lebensvollen Anschauung der Jahrzehnte, die den Durchbruch zum neuzeitlichen Bewusstsein bezeichnen.

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 20, 2018
Zum Angebot
Neu-Atlantis von Francis Bacon als Buch von Fel...
€ 14.99 *
ggf. zzgl. Versand

Neu-Atlantis von Francis Bacon:Eine Utopie zwischen Renaissance und Moderne. 1. Auflage Felicitas Aull

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Sep 14, 2018
Zum Angebot
Neu - Atlantis
€ 3.60 *
ggf. zzgl. Versand

Bacons ´Neu-Atlantis´ aus dem Jahre 1624 gehört mit Morus´ ´Utopia´ und Campanellas ´Sonnenstaat´ zu den berühmten Utopien der Renaissance. Diese Schrift dokumentiert in narrativer Form vorzüglich das Wissenschaftsprogramm des Autors und seine Vorstellungen von einer möglichen zukünftigen Welt.

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 20, 2018
Zum Angebot
Der philosophische Blick auf die Zukunft
€ 16.80 *
ggf. zzgl. Versand

Ob Science Fiction, Wahlprognosen, Zukunftsforschung oder einfach nur die Wettervorhersage, der Mensch bemüht sich wenigstens ein kleines Stückchen über die Gegenwart hinauszuschauen. Wir wollen uns wappnen, wollen gerüstet sein, für das, was auf uns zukommt. Der Philosophie hingegen wird gerne vorgeworfen, sie würde immer erst im Nachhinein Theorien entwickeln und Zusammenhänge herstellen. Doch bei genauerem Hinsehen ist sie durchaus zukunftsorientiert. Sie entwirft ein Idealbild, das uns Orientierung geben soll, will durch ethische Grundsätze unser zukünftiges Handeln beeinflussen. Der philosophische Blick auf die Zukunft zeigt einmal mehr die Bandbreite philosophischer Theorien. Sie reicht von den Utopien der Antike und der Renaissance bis zu Maschinenethik oder der Frage nach der Macht des Internets und nach der Bedeutung seiner Algorithmen für das Leben der Menschen.

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 20, 2018
Zum Angebot
Menschenzucht
€ 34.90 *
ggf. zzgl. Versand

Der Mensch nach Maß - Bevölkerungspolitik und Proto-Eugenik in der Frühen Neuzeit. Nicht erst seit der Moderne wünscht man sich den optimal leistungsfähigen Menschen. Utopien der Menschenzucht sind vielleicht so alt wie die menschliche Zivilisation selbst. Bereits in der Renaissance und ausgerechnet während der Aufklärung gewannen Fragen der Bevölkerungspolitik in Europa und den jungen USA an Relevanz. Nicht nur Ökonomen, Politiker und Mediziner entwarfen Szenarien und suchten nach Wegen zur Produktion perfekter ´´Untertanen´´. Auch Literaten, Journalisten, Philosophen, Sexualaufklärer, Theologen, religiöse Utopisten und erste Frauenrechtlerinnen forderten staatliche Regulation und Kontrolle über die menschliche Reproduktion. Dieses vorher religiös bestimmte Thema sollte sich nun allein am Staatswohl und nicht am Recht des Individuums orientieren. Maren Lorenz untersucht Utopien und Konzepte der Menschenzucht im Alten Reich, Großbritannien, Frankreich und den USA. Sie betrachtet wissenschaftliche, religiöse und politische Diskurse ebenso wie Literatur, Zeitschriften und Sexual- und Eheratgeber. Die Vielzahl der Beispiele zeigt, wie sich die Grenzen des öffentlich Sagbaren und sozial Machbaren immer weiter verschoben, bis sich Ende des 19. Jahrhunderts die Eugenik als eigene Wissenschaft etablierte.

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 20, 2018
Zum Angebot
Menschenzucht (eBook, PDF)
€ 27.99 *
ggf. zzgl. Versand

Der Mensch nach Maß - Bevölkerungspolitik und Proto-Eugenik in der Frühen Neuzeit. Nicht erst seit der Moderne wünscht man sich den optimal leistungsfähigen Menschen. Utopien der Menschenzucht sind vielleicht so alt wie die menschliche Zivilisation selbst. Bereits in der Renaissance und ausgerechnet während der Aufklärung gewannen Fragen der Bevölkerungspolitik in Europa und den jungen USA an Relevanz. Nicht nur Ökonomen, Politiker und Mediziner entwarfen Szenarien und suchten nach Wegen zur Produktion perfekter ´´Untertanen´´. Auch Literaten, Journalisten, Philosophen, Sexualaufklärer, Theologen, religiöse Utopisten und erste Frauenrechtlerinnen forderten staatliche Regulation und Kontrolle über die menschliche Reproduktion. Dieses vorher religiös bestimmte Thema sollte sich nun allein am Staatswohl und nicht am Recht des Individuums orientieren. Maren Lorenz untersucht Utopien und Konzepte der Menschenzucht im Alten Reich, Großbritannien, Frankreich und den USA. Sie betrachtet wissenschaftliche, religiöse und politische Diskurse ebenso wie Literatur, Zeitschriften und Sexual- und Eheratgeber. Die Vielzahl der Beispiele zeigt, wie sich die Grenzen des öffentlich Sagbaren und sozial Machbaren immer weiter verschoben, bis sich Ende des 19. Jahrhunderts die Eugenik als eigene Wissenschaft etablierte.

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 20, 2018
Zum Angebot