Angebote zu "Warum" (59 Treffer)

Warum müssen wir laut Kant an die Unsterblichke...
5,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Essay aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Philosophie - Philosophie des 17. und 18. Jahrhunderts, Note: 1,3, Eberhard-Karls-Universität Tübingen (Philosophisches Seminar), Veranstaltung: Interpretationskurs Kant: Kritik der praktischen Vernunft, Sprache: Deutsch, Abstract: In diesem Essay wird dargestellt, warum wir laut Kant an die Unsterblichkeit der Seele glauben müssen, wenn wir moralisch handeln, bzw. anders formuliert, warum wir die Unsterblichkeit der Seele postulieren müssen, wenn wir moralisch handeln. Dafür wird in einem ersten Schritt Kants Beweis für die Unsterblichkeit vorgestellt und in einem zweiten Schritt das Argument durch Lewis White Beck in mehreren Punkten kritisiert, teilweise umformuliert und bewertet. Danach wird das Postulat der Unsterblichkeit der Seele in einigen Punkten mit Otfried Höffe kritisiert. Zum Schluss wird resümiert, was, nach der Ausübung der Kritik, noch vom Argument für die Unsterblichkeit der Seele bleibt.

Anbieter: buecher.de
Stand: 18.09.2017
Zum Angebot
Die zweite Renaissance - Warum die Menschheit v...
22,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Menschheit steht vor dem größten Wendepunkt der Geschichte ... Galilei und Kopernikus. Leonardo da Vinci, Dürer und Michelangelo. Luther und Shakespeare. Die Fugger und die Medici. Unsterbliche Namen, die mit ihren Werken und Entdeckungen für eine Kulturepoche stehen, die ihresgleichen sucht: die Renaissance. Doch so glanzvoll und bedeutend die politischen, technischen und wirtschaftlichen Entwicklungen einerseits waren, so düster und tragisch war die Renaissance auf der anderen Seite. Die Pest entvölkerte fast ein Drittel Europas, massive soziale Spannungen entluden sich in Aufständen bis hin zu den Bauernkriegen und der Inquisition fielen Zehntausende zum Opfer. Ian Goldin und Chris Kutarna, als zwei der international führenden Vordenker der Globalisierung, zeigen, dass die Menschheit - wie damals zur Zeit der Renaissance am Ende des Mittelalters - vor der umfassendsten Transformation seit einem halben Jahrtausend steht. Mit riesigen Chancen und gleichsam gewaltigen Risiken. Die Autoren ziehen einen spannenden Vergleich und zeigen, dass alles, was unsere heutige Zeit bestimmt, Mega-Cities, Massenmigration, religiöser Fanatismus wie der des IS oder revolutionäre Erfindungen, auch so den Verlauf der Renaissance bestimmte. Ian Goldin ist Professor und Direktor der Oxford Martin School der Universität von Oxford. Von 2003 bis 2006 war er Vizepräsident der Weltbank und davor Geschäftsführer und Direktor der Development Bank of Southern Africa. Mehr als fünf Jahre stand er dem ehemaligen südafrikanischen Präsidenten Nelson Mandela als Berater zur Seite. Chris Kutarna ist promovierter Absolvent der Oxford Martin School der Universität von Oxford. Als Experte für internationale Politik und Wirtschaft war er strategischer Berater bei der Boston Consulting Group. Inzwischen ist er Entrepreneur und in Projekten in Asien, Europa und Nordamerika engagiert.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 11.07.2017
Zum Angebot
Die zweite Renaissance - Warum die Menschheit v...
22,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Menschheit steht vor dem größten Wendepunkt der Geschichte ... Galilei und Kopernikus. Leonardo da Vinci, Dürer und Michelangelo. Luther und Shakespeare. Die Fugger und die Medici. Unsterbliche Namen, die mit ihren Werken und Entdeckungen für eine Kulturepoche stehen, die ihresgleichen sucht: die Renaissance. Doch so glanzvoll und bedeutend die politischen, technischen und wirtschaftlichen Entwicklungen einerseits waren, so düster und tragisch war die Renaissance auf der anderen Seite. Die Pest entvölkerte fast ein Drittel Europas, massive soziale Spannungen entluden sich in Aufständen bis hin zu den Bauernkriegen und der Inquisition fielen Zehntausende zum Opfer. Ian Goldin und Chris Kutarna, als zwei der international führenden Vordenker der Globalisierung, zeigen, dass die Menschheit - wie damals zur Zeit der Renaissance am Ende des Mittelalters - vor der umfassendsten Transformation seit einem halben Jahrtausend steht. Mit riesigen Chancen und gleichsam gewaltigen Risiken. Die Autoren ziehen einen spannenden Vergleich und zeigen, dass alles, was unsere heutige Zeit bestimmt, Mega-Cities, Massenmigration, religiöser Fanatismus wie der des IS oder revolutionäre Erfindungen, auch so den Verlauf der Renaissance bestimmte. Ian Goldin ist Professor und Direktor der Oxford Martin School der Universität von Oxford. Von 2003 bis 2006 war er Vizepräsident der Weltbank und davor Geschäftsführer und Direktor der Development Bank of Southern Africa. Mehr als fünf Jahre stand er dem ehemaligen südafrikanischen Präsidenten Nelson Mandela als Berater zur Seite. Chris Kutarna ist promovierter Absolvent der Oxford Martin School der Universität von Oxford. Als Experte für internationale Politik und Wirtschaft war er strategischer Berater bei der Boston Consulting Group. Inzwischen ist er Entrepreneur und in Projekten in Asien, Europa und Nordamerika engagiert.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 11.07.2017
Zum Angebot
Ernst & Falk
10,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die ersten drei Gespräche erklären das Wesen der Bruderschaft der Freimaurer und setzen sich mit dem Geheimnis dieses Bundes auseinander. Sie werden zwischen einem Freimaurer und einem Nicht-Freimaurer geführt, eine ideale Konstellation, die Denkweise des Geheimbundes im profanen Licht zu betrachten. Bei der Lektüre des vierten und fünften Gesprächs wird bald ersichtlich, warum die damaligen Freimauer sich dafür einsetzten, dass Lessing die Veröffentlichung der Texte zurückhielt ... In diesen Gesprächen zwischen einem erfahrenen und einem jungen Freimaurer zeichnet Lessing ein anderes Bild der Freimaurer und leitet schlüssig den Begriff ´´Freimaurer´´ aus der Runden Tafel des König Artus her. Er nimmt Bezug auf das Verhältnis der Freimaurer zu den Templern und ernennt den Baumeister und Mitbegründer der Royal Society, Christoph Wren, zum Schöpfer der modernen Freimaurerei.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.09.2017
Zum Angebot
David Hume nach dreihundert Jahren
49,80 € *
ggf. zzgl. Versand

David Hume (1711-1776) gehört zu den zentralen Gestalten der europäischen Aufklärung. Die in seinen Schriften entwickelten Ideen und Argumente wirken noch heute. Berühmt sind seine Ausführungen zur Kausalitätstheorie, seine Theorie der Induktion, seine Kritik am Wunderglauben und an den Gottesbeweisen, sein Versuch, die Ethik nicht auf der Vernunft, sondern auf dem Gefühl zu gründen, seine kompatibilistische Auffassung von Freiheit und Notwendigkeit, seine Kritik an der substantialistischen Auffassung der menschlichen Seele, an deren Stelle er die Lehre vom Selbst als einem Bündel von Wahrnehmungen setzt, sowie sein Versuch, den wissenschaftsaffinen Empirismus mit dem Skeptizismus zu versöhnen. In ihrem Anspruch, Prinzipien der menschlichen Natur aufweisen zu können, die einerseits auf Beobachtung und Erfahrung beruhen und andererseits erklären, warum wir bestimmte Aussagen rechtfertigen können, andere dagegen nicht, beruht die zeitlose Aktualität der Hume´schen Philosophie. Die Beiträge dieses Bandes gehen auf eine im Sommer semester 2011 am Philosophischen Seminar der Johannes Gutenberg-Universität Mainz aus Anlass von Humes 300. Geburtstag veranstaltete Ringvorlesung zurück.

Anbieter: buecher.de
Stand: 18.09.2017
Zum Angebot
René Descartes´ ideentheoretischer Gottesbeweis...
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Philosophie - Philosophie der Neuzeit (ca. 1350-1600), Note: 1,0, Ruhr-Universität Bochum, Veranstaltung: Klassiker Erkenntnistheorie, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Hausarbeit soll zeigen, inwiefern die Überlegungen und Argumentationen René Descartes´ seinen ideentheoretischen Gottesbeweis aufbauen und zu Ergebnissen führen. Darüber hinaus soll die Ausführung der Argumente sachlich darstellen, ob es Descartes gelingt, einen Beweis auf der Ebene der Metaphysik zu entwickeln oder ob er in sich selbst einen Widerspruch darstellt. Die Meditationen René Descartes´ beschreiben einen Umbruch in der philosophischen Neuzeit. Innerhalb dieser Schriften versucht Descartes durch methodischen Zweifel zu einem unerschütterlichen Fundament zu gelangen, um darauf Wissenschaft aufbauen zu können. Dementsprechend muss er nicht nur unsere sinnlich wahrnehmbare Umgebung untersuchen, sondern auch das Wissenschaft betreibende Subjekt, den Menschen. Da in der Wissenschaft das körperliche Tun jedoch zweitrangig ist, wird der Mensch nicht auf seine Anatomie hin geprüft, sondern auf die Art seines Denkens und vor allem auf dessen Ursprung. Die Meditationen bestehen aus logischem Nachdenken und bedienen sich dem Mittel des Zweifels. Dies bedeutet, dass Descartes durch sukzessiven Abbau verschiedener Argumente und Begebenheiten einen Prozess in Gang setzt, der durch stetiges Anzweifeln, das nicht Anzuzweifelnde isolieren soll. Somit können nach der Untersuchung der ersten Meditation folgende Erkenntnisse festgehalten werden: Das von Descartes entwickelte Cogito-Argument legt dar, dass es unbezweifelbar ist, dass ich denke. Darüber hinaus ist es unbezweifelbar, dass ich existiere, solange ich denke. Diese Aussagen sind zwar für diese Zeit herausragend, weil sie das denkende Subjekt in den Mittelpunkt setzen, jedoch müssen noch einige Angaben gemacht werden, damit sie erkenntnistheoretisch fundiert sind. In der dritten Meditation sucht er somit einen Grund, um nicht nur das denkende Subjekt logisch rechtfertigen zu können, sondern auch alles, das praktisches Mittel für dessen Existenz ist, wie der Körper und die wahrnehmbare Welt. Darüber hinaus muss auch ein Grund gegeben sein, warum all diese materiellen Dinge miteinander in Verbindung stehen und logisch voneinander abhängig sind. Daraus folgt, dass zusätzlich auch der Grund für die Mathematik und die Logik gefunden werden soll. Als Beweis für all diese Begebenheiten setzt Descartes auf Gott. [...]

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.09.2017
Zum Angebot
Die zweite Renaissance als Buch von Ian Goldin,...
26,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(26,99 € / in stock)

Die zweite Renaissance:Warum die Menschheit vor dem Wendepunkt steht Ian Goldin, Chris Kutarna

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 25.09.2017
Zum Angebot
Die zweite Renaissance als eBook Download von I...
22,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(22,99 € / in stock)

Die zweite Renaissance:Warum die Menschheit vor dem Wendepunkt steht Ian Goldin, Chris Kutarna

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 13.09.2017
Zum Angebot
Goldin, Ian: Die zweite Renaissance (Buch)
26,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 10.10.2016Medium: BuchEinband: GebundenTitel: Die zweite RenaissanceTitelzusatz: Warum die Menschheit vor dem Wendepunkt stehtAutor: Goldin, Ian // Kutarna, ChrisVerlag: Finanzbuch Verlag GmbH // FinanzBuch VerlagSprache: Deutsch

Anbieter: RAKUTEN: Ihr Mark...
Stand: 17.09.2017
Zum Angebot
Ian Goldin|Chris Kutarna Die zweite Renaissance
26,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Ian GoldinChris Kutarna Die zweite Renaissance Artikeldetails:Artikelnummer:121738667Medium:GebundenTitelzusatz:Warum die Menschheit vor dem Wendepunkt stehtInhalt:Einband - fest (Hardcover) - BuchTitel:Die zweite RenaissanceErscheinungsdatum:2016

Anbieter: RAKUTEN: Ihr Mark...
Stand: 05.09.2017
Zum Angebot