Angebote zu "Zwei" (291 Treffer)

Die Religionskritik Spinozas und zugehörige Sch...
44,90 € *
ggf. zzgl. Versand

´´Die Religionskritik Spinozas´´ ist der Versuch, in Gestalt einer Interpretation des ´´Theologisch-politischen Traktats´´ und einer Genealogie der modernen Religionskritik den Streit zwischen Aufklärung und Orthodoxie einer eingehenden Überprüfung zu unterziehen. Das Buch von 1930 bildet den Auftakt zu einem Revisionsunternehmen, das die causes célèbres der Philosophiegeschichte wiederaufruft, um den Horizont zurückzugewinnen, in dem die Philosophie keine Selbstverständlichkeit ist, sondern ihr Recht gegen die politische wie die theologische Alternative begründen und behaupten muß. Die dritte Auflage macht im Anhang erstmals zwei Artikel von Strauss zu Fragen des politischen Zionismus aus dem Jahr 1924 wieder zugänglich, die in der Literatur über Strauss bisher unbekannt geblieben sind.

Anbieter: buecher.de
Stand: 18.09.2017
Zum Angebot
Kant in 60 Minuten
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Immanuel Kant gilt als der bedeutendste Philosoph aller Zeiten. Tatsächlich machte er im 18. Jahrhundert zwei große Entdeckungen, die uns bis heute in Atem halten. Zum einem begründete er den weltweit gültigen ´kategorischen Imperativ´, zum anderen gelang es ihm als erstem Philosophen überhaupt, die uralte Menschheitsfrage zu beantworten, wie in unserem Gehirn Erkenntnisse zu Stande kommen. In seinem Hauptwerk, der ´Kritik der reinen Vernunft´, untersuchte er auf über tausend Seiten die Funktionsweise des menschlichen Denkapparates. Er stellte die kritische Frage: Was kann der Mensch überhaupt mit Sicherheit erkennen und was nicht? Daran arbeitete er wie ein Besessener. Nach 11 Jahren gab er der Menschheit seine Antwort und die hatte es in sich. Unsere Vernunft, so Kant, ist nur in der Lage, das mit Sicherheit zu erkennen, was wir zuvor auch mit unseren fünf Sinnen gesehen, gehört, gerochen, geschmeckt oder ertastet haben. Deshalb kann man beispielsweise Gott weder erkennen nochbeweisen, da er keinen Körper und keine Anschauung hat. Kant gab damit den Forschern erstmals ein sensationell einfaches und perfektes logisches Instrumentarium an die Hand, das bis heute Gültigkeit hat und alle Ergebnisse weltweit vergleichbar macht. Jede Theorie, so gut sie auch sein mag, muss immer, so Kant, durch Anschauungen, also beispielsweise durch wiederholbare Experimente beweisbar sein. In seinem zweiten Hauptwerk der ´´Kritik der praktischen Vernunft´´ machte er den ebenso unbescheidenen Versuch, ein für alle Mal die Frage zu beantworten, wie der Mensch am besten handeln soll. Gibt es einen Maßstab für ethisch korrektes Handeln? Auch hier kam er zu einer spektakulären Antwort, die bis heute auf der ganzen Welt Aufsehen erregt. Das Buch ´´Kant in 60 Minuten´´ erklärt die beiden Hauptwerke Kants auf lebendige Weise anhand von über achtzig zentralen Zitaten und vielen Beispielen. Im Kapitel ´´Was nützt uns Kants Entdeckung heute?´´ wird dann die enorme Bedeutung seiner Gedanken für unser persönliches Leben und unsere Gesellschaft aufgezeigt. Das Buch ist in der beliebten Reihe ´´Große Denker in 60 Minuten´´ erschienen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 22.09.2017
Zum Angebot
Wellness Weekend für Zwei
489,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Sie möchten mal so richtig entspannen und dem Alltag entfliehen? Dann gönnen Sie sich und Ihrer Begleitung ein Verwöhnwochenende mit Erholungsgarantie. Ein Rundum-Wohlfühlprogramm in einem historischen 4-Sterne-Schlosshotel abseits des Alltags entführt Sie in eine Oase der Entspannung und Ruhe.Erleben Sie eine Reise in die Vergangenheit und verbringen Sie Ihr Wellness-Wochenende in einem romantischen Renaissance-Schloss aus dem 10. Jahrhundert. Königliche Entspannung und Ruhe finden Sie im Saunabereich und bei den erholsamen Wellnessbehandlungen und professionellen Massagen. Sie erwartet am Abend im historischen Kellergewölbe ein 3-Gänge-Menü mit kulinarischen Leckerbissen im stilvollen Ambiente. Schlummern Sie in liebevoll restaurierten Zimmern, die einst gekrönte Häupter und Adelige beschritten. Nach einem ausgiebigen Frühstück erkunden Sie die historische Umgebung oder nutzen den Joggingpfad im angrenzenden Park für Ihre körperliche Fitness. Erleben erholsame Streicheleinheiten für Ihre Seele und entspannen Sie wie einst Könige im Märchenschloss.

Anbieter: NoLimits24
Stand: 13.05.2016
Zum Angebot
Die Kultur der Renaissance in Italien. Ein Vers...
22,00 € *
zzgl. 4,00 € Versand

Autor: Burckhardt, Jacob:Titel: Die Kultur der Renaissance in Italien. Ein Versuch. in zwei BändenVerlag: Leipzig (Verlag E.a. Seemann),Jahr: 1908.Katalog: 0ohne Su. berieben u. bestaubt, Bindung gelockert, Kanten etw. bestoßen L03 *.*10. Aufl.

Anbieter: RAKUTEN: Ihr Mark...
Stand: 15.09.2017
Zum Angebot
Francesco Filelfo and Francesco Sforza - Critic...
59,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Sphortias des Humanisten Francesco Filelfo (15. Jd.) war das erste veritable neulateinische Epos, das einen zeitgenössischen Helden in Szene setzte. Das Gedicht, das Filelfos Gönner Francesco Sforza, Herzog von Mailand, gewidmet ist, stieß fast sofort auf die heftige Kritik des Galeotto Marzio, eines Zeitgenossen Filelfos. Marzio prangerte in zwei polemischen Briefen die angeblichen literarischen und metrischen Schwächen der Sphortias an. Obwohl Filelfo Abschriften an mögliche Gönner in ganz Italien sandte, litt die Rezeption der Sphortias unter dem Fehlen einer Druckausgabe, was auch die moderne Forschung behindert hat. Der vorliegende Band bietet die editio princeps der Sphortias, ergänzt durch kritische Editionen der anderen bedeutenden, aber gleichfalls kaum erforschten Werke Filelfos, in denen Sforza im Mittelpunkt steht: das unveröffentlichte Gedicht De Genuensium deditione, das 1464 anlässlich der Unterwerfung Genuas unter die Herrschaft des Herzogs von Mailand verfasst wurde; die Oratio parentalis de divi Francisci Sphortiae Mediolanensium ducis felicitate, ein anspruchsvolles biographisches Lobgedicht, das 1467 aus Anlass des ersten Jahrestages von Sforzas Tod geschrieben wurde; und der vollständige polemische Briefwechsel mit Galeotto Marzio.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 11.07.2017
Zum Angebot
Heureka! Francisco de Mello über das Archimedis...
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Mai 2012 wurde im Stadtarchiv Stralsund eine verschollen geglaubte Handschrift des portugiesischen Mathematikers Francisco de Mello (1490-1536) wiederentdeckt. Dabei handelt es sich um das Widmungsexemplar für König Manuel I. von Portugal, das 1521 in Paris hergestellt wurde und neben mehreren anderen physikalischen Werken als Glanzstück die Abhandlung Über in Flüssigkeiten befindliche Körper (De incidentibus in humidis) enthält, eine vollständige Überarbeitung einer im Mittelalter dem Archimedes zugeschriebenen, in depravierter Form überlieferten Schrift. De Mello leitet durch neue Beweise eine Methode zur Bestimmung der Volumenanteile in einem aus zwei Stoffen gemischten Körper her und löst damit nicht nur ein Problem, das eng mit dem sog. Problem der Krone verwandt ist, sondern stellt auch eine Verbindung zum Archimedischen Prinzip her. Der Band bietet eine ausführliche Einleitung, eine kritische Edition mit Übersetzung sowie einen umfassenden Kommentar zu der Schrift.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 11.07.2017
Zum Angebot
1868 ° Geschichte der Renaissance in Italien
70,00 € *
zzgl. 5,00 € Versand

Geschichte der Renaissance in Italien von Jacob Burckhardt Stuttgart Ebner & Seubert, 1868, 332 S. - Mit Illustrationen Aus der Reihe _Geschichte der neueren Baukunst von Jacob Burckhardt und Wilhelm Lübke_ Hardcover, Halbledereinband. Der Einband hat deutliche Gebrauchsspuren. Das Buch war offensichtlich Teil zwei verschiedener Bibliotheken, die ihre jeweiligen Stempel auf den ersten Seiten des Buches hinterlassen haben. Die Seiten sind nur wenig nachgedunkelt, teilweise altersbedingt fleckig. Verschickt wird das Buch gut gepolstert im versicherten Paket.

Anbieter: DaWanda - Vintage
Stand: 13.09.2017
Zum Angebot
Renaissance Ritter Kostüm
49,90 € *
ggf. zzgl. Versand
(49,90 € / )

Die Krieger Kostüm bestehend aus der schwar / lila farbenen Tunika, der Kopfbedeckung, dem Gürtel und der Hose hat zwei goldene Löwen als Wapen aufgenäht.

Anbieter: Karneval Universe
Stand: 12.09.2017
Zum Angebot
Nestelbänder, Mittelalter, Renaissance, Barock
2,50 € *
zzgl. 0,70 € Versand

Bänder sind eine der ältesten Formen, Gewänder zu schließen. Vom Mittelalter bis ins Früh-Barock wurden Jacken und Hosen auch mit sogenannten Nesteln oder Nestelbändern verschlossen. Diese waren in der Regel mit Nestelspitzen versehen, um sie problemlos durch die runden, umnähten Löcher, die Nestellöcher zu bekommen. Es gibt unterschiedliche Techniken, diese Nestelbänder herzustellen. Ich biete hier ausschließlich in Fingerloop-Technik hergestellte, ein oder zweifarbige Baumwoll-Bänder an. Die Bänder werden nach Deiner Bestellung für Dich angefertigt Bitte gib bei Deiner Bestellung an - ein oder zweifarbig - Farben (gern belegt durch Fotos vom Gewand um die Farbe besser abzustimmen) - Länge 1 Nestelband 24 cm 2,50 - Spitze KEINE, eine, zwei ( pro Nestelspitze incl. Befestigung 1,00) Bitte schreib mich an, wenn Du Fragen hast.

Anbieter: DaWanda - Accesso...
Stand: 17.08.2017
Zum Angebot
Elizabethanisches Partlet, Goller, Renaissance
56,99 € *
zzgl. 4,25 € Versand

ACHTUNG dieses Modell wird auf Anfrage gearbeitet - bitte lies die Beschreibung aufmerksam, und vergiss nicht, uns die notwendigen Maße (keine Konfektionsgröße!) mit der Bestellung mitzuschicken! Für elizabethanische Kleider mit der tief ausgeschnittenen, französischen Ausschnittlinie, ist ein sogenanntes Partlet - im deutschen Sprachgebrauch auch Goller genannt, unerlässlich um die hochgeschlossene Silhouette zu wahren. Besonders wenn man drunter eine Chemise (langes Unterhemd) mit weitem Ausschnitt trug, statt einem Modell das selbst hochgeschlossen und mit Stehkragen gearbeitet war. Das Partlet ähnelt dabei den (zumindest etwas) moderneren, falschen Blusenkrägen, die zu Omas Zeiten gerne mal unter dem Pullover getragen wurden, folgen aber der Mode des späten 16. Jahrhunderts in Zierde und Schnitt. Man trug diese über dem langen Unterhemd und der Schnürbrust, jedoch unter dem Oberteil des Gewandes. Solche Partlets waren ab ca 1560 in Mode, vornehmlich aus weißem Leinen, und oftmals mit kunstvoller Schwarzstickerei verziert - im Englischen auch Blackwork genannt. Diese Technik der Stickerei wurde bevorzugt mit schwarzem Seidenfaden auf weißem Leinen gearbeitet, besonders reiche Leute konnten sich einen silbernen oder goldenen Beilauf-Faden zur schwarzen Seide leisten. Aber auch rot und gelegentlich blauer Seidenfaden wurde verarbeitet. Unser Modell ist aus reinweißer Baumwolle (100% Baumwolle) und mit schwarzem Faden in einem renaissance-typischen, geometrischen Muster bestickt. Diese Arbeit hat uns die Maschine abgenommen, ansonsten wäre so ein Partlet fast unbezahlbar und würde in der Anfertigung natürlich auch viel zu lange dauern. Das Partlet endet ca unterhalb der Brust, dort wird es mit einem Satinband gebunden, die Weite kann so individuell noch etwas reguliert werden, das Partlet kann so Vorderkante an Vorderkante getragen werden, oder mit dem kleinen A-förmigen Einblick, den man auch auf vielen Gemälden aus der Zeit sehen kann - dazu rafft man die Vorderteile einfach ein wenig zur Seitennaht weg. Am Hals sorgt ein dünneres Satinband als Verschluß, das durch zwei handgestickte Ösen gezogen wird und dann gebunden - diese Verschlußart ist sozusagen historisch korrekt - siehe zweites Bild für eine Detail-Aufnahme. Der 4cm hohe Stehkragen ist mit einer dekorativen Faltenreihe verziert, welche per Hand in Kellerfalten gelegt wurde. Das Partlet ist durch den hohen Kragen auch ideal, um einen der ebenfalls zu der Zeit modischen Mühlsteinkragen (die haben wir für Hals und Armgelenke natürlich auch im Shop!) vor Verschmutzung zu schützen - indem man diesen einfach über dem Partlet trägt. Das Partlet ist natürlich problemlos waschbar, um späteres Einlaufen zu vermeiden, waschen wir alle Stoffe vor dem Verarbeiten einmal vor - das heißt auch daß Du das Kleidunggstück sofort tragen kannst und es nicht selbst nochmal waschen musst vor dem Erst-Einsatz. Wie schon erwähnt, wird dieses Modell auf Bestellung hergestellt, gib uns dazu folgende Maße in einer Nachricht mit an - Oberweiten-Maß (in cm oder inch) - Halsweite (in cm oder inch) - falls gewünscht andere Stickerei-Farbe als schwarz - bei keiner Angabe verwenden wir automatisch schwarzes Garn Gerne gehen wir auch auf besondere Wünsche ein, zB anderes Kragen-Design undoder Breite, Leinen statt Baumwolle, anderes Stick-Muster oder größere Längen. Da hier der Angebotspreis abweichen kann, schreibe und bitte VOR dem Kauf schon eine Nachricht damit wir weiteres besprechen können. Wir haben auch andere Kleidungsstücke und Accessoires nach Art der Renaissance im Shop, wie French Hoods, Attifets, Farthingales (also Reifröcke) und Mühlsteinkrägen - geplant sind noch Hauben, Schnürbrust und Chemise, sollte Interesse bestehen bevor diese Modelle im Shop sind - Nachricht genügt! Materialangabe 100% Baumwolle

Anbieter: DaWanda - Mode
Stand: 30.08.2017
Zum Angebot