Angebote zu "Bilderrahmen" (7 Treffer)

Kategorien

Shops

PNZ Bio Renaissance-Wachs (farblos, 0,5 L)
12,76 € *
zzgl. 4,95 € Versand

PNZ Bio Renaissance-Wachs (farblos, 0,5 L) Bio Renaissance-Wachs (farblos, 0,5 L) von PNZ mit der Artikel-Nr.: 72105 und der EAN: 4011289721056 für den Anwendungsbereich: Möbel und Pflege traditionelle Rezeptur aus reinem Bienenwachs für antike Gegenstände Geeignet für Restaurierung, Schutz und Pflege von antiken Möbeln, Schnitzereien, Bilderrahmen. Bio-Renaissance-Wachs frischt schon behandelte Hölzer auf und pflegt alle Rohhölzer im Innenbereich wie Holzdecken, Wandverkleidungen, Balken, Geländer und Kork. Auch zur Behandlung gebeizter Hölzer ist Bio-Renaissance-Wachs gut geeignet. Es erhält die Diffusionsfähigkeit, wirkt antistatisch und schützt vor, Feuchtigkeit und Umwelteinflüssen (v.a. in der Heizperiode). Dabei erhält es die natürliche Schönheit des Holzes. Anwendung/Verarbeitung Der Holzuntergrund muss trocken, sauber, staub- und fettfrei sein. Verarbeitungstemperatur (inkl. Trocknung) über +8° C. Holzfeuchte nicht über 18%. Wirkt auf verschiedenen Oberflächen

Anbieter: ManoMano
Stand: 24.11.2020
Zum Angebot
PNZ Bio Renaissance-Wachs (dunkelbraun, 0,5 L)
12,76 € *
zzgl. 4,95 € Versand

PNZ Bio Renaissance-Wachs (dunkelbraun, 0,5 L) Bio Renaissance-Wachs (dunkelbraun, 0,5 L) von PNZ mit der Artikel-Nr.: 72107 und der EAN: 4011289721070 für den Anwendungsbereich: Möbel und Pflege traditionelle Rezeptur aus reinem Bienenwachs für antike Gegenstände Geeignet für Restaurierung, Schutz und Pflege von antiken Möbeln, Schnitzereien, Bilderrahmen. Bio-Renaissance-Wachs frischt schon behandelte Hölzer auf und pflegt alle Rohhölzer im Innenbereich wie Holzdecken, Wandverkleidungen, Balken, Geländer und Kork. Auch zur Behandlung gebeizter Hölzer ist Bio-Renaissance-Wachs gut geeignet. Es erhält die Diffusionsfähigkeit, wirkt antistatisch und schützt vor, Feuchtigkeit und Umwelteinflüssen (v.a. in der Heizperiode). Dabei erhält es die natürliche Schönheit des Holzes. Anwendung/Verarbeitung Der Holzuntergrund muss trocken, sauber, staub- und fettfrei sein. Verarbeitungstemperatur (inkl. Trocknung) über +8° C. Holzfeuchte nicht über 18%. Wirkt auf verschiedenen Oberflächen

Anbieter: ManoMano
Stand: 24.11.2020
Zum Angebot
Smout, Caroline: Sprechen in Bildern - Sprechen...
60,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 01/2017, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Sprechen in Bildern - Sprechen über Bilder, Titelzusatz: Die allegorischen Ikonotexte in den Regia Carmina des Convenevole da Prato, Autor: Smout, Caroline, Verlag: Böhlau-Verlag GmbH // Böhlau Köln, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Bild // Bilderrahmen // Bildnis // Kunst // Theorie // Philosophie // Psychologie // Soziologie // Renaissance // Frührenaissance // Kunstgeschichte // 14. Jahrhundert // 1300 bis 1399 n. Chr, Rubrik: Kunstgeschichte, Seiten: 431, Abbildungen: 65 s/w- und 44 farbige Abbildungen, Reihe: Pictura et Poesis (Nr. 33), Informationen: GB, Gewicht: 1369 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 24.11.2020
Zum Angebot
Klappeffekte
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 30.09.2016, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Klappeffekte, Titelzusatz: Faltbare Bildträger in der Vormoderne, Redaktion: Ganz, David // Rimmele, Marius, Verlag: Reimer, Dietrich, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Bild // Bilderrahmen // Bildnis // Malerei // Kunst // Renaissance // Frührenaissance // Kunstgeschichte // 11. Jahrhundert // 1000 bis 1099 n. Chr // 12. Jahrhundert // 1100 bis 1199 n. Chr // 13. Jahrhundert // 1200 bis 1299 n. Chr // 14. Jahrhundert // 1300 bis 1399 n. Chr // 15. Jahrhundert // 1400 bis 1499 n. Chr // 16. Jahrhundert // 1500 bis 1599 n. Chr // 17. Jahrhundert // 1600 bis 1699 n. Chr // 18. Jahrhundert // 1700 bis 1799 n. Chr // Mittelalterlicher Stil // allgemein // Andere grafische Kunst // Dekorative Kunst // Religiöse Motive in der Kunst // Kunst: Grundlagen und Techniken, Rubrik: Kunstgeschichte, Seiten: 416, Abbildungen: 183 s/w-Abbildungen und 24 Farbtafeln, Reihe: Bild+Bild (Nr. 4), Gewicht: 1127 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 24.11.2020
Zum Angebot
Arbeitstechniken des Vergolders
6,40 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Ingenieurwissenschaften - Metallbautechnik / Metallverarbeitung, Note: sehr gut, Technische Universität Berlin, Veranstaltung: Einführung in die berufliche Fachwissenschaft, 3 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Vergolderhandwerk kann auf über 5000 Jahre Geschichte zurückblicken. Sein Ursprungsland ist Indien. Das Vergolden von Figuren, Möbeln, Sakral- und Gebrauchsgegenständen war schon den Völkern des alten Orients bekannt. Im Laufe der Jahrtausende ist es über den Vorderen Orient nach Ägypten, Griechenland, Jugoslawien und nach Mitteleuropa vorgedrungen. Babylonier, Hethiter und Assyrer führten die Technik des Vergoldens tausende Jahre vor Christi Geburt aus. Im Alten Ägypten ist die Glanzvergoldung z.B. schon 2500 v. Chr. belegt. Als in der Renaissance Adel und Klerus die Künstler mit Aufträgen überhäuften, blühte der Vergolderberuf auf. Bilder- und Spiegelrahmen wurden eigenständige Kunstwerke. Ganze Vergolderfamilien liessen sich nahe den Kirchenzentren und Höfen nieder, vererbten Berufsgeheimnisse von einer Generation zur anderen. Ausser der Kirche und dem Adel gehört im 18. Jahrhundert auch das zu Wohlstand gekommene Bürgertum zu den potentiellen Auftraggebern des Vergolders. Die weitere Ausdehnung in die bürgerlichen Wohnstuben dokumentiert sich im 19. Jahrhundert vor allem in der Herstellung von Bilderrahmen, die durch berufsspezifische Verzierungstechniken eine eigenständige Gestaltungsform entwickeln.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 24.11.2020
Zum Angebot
Arbeitstechniken des Vergolders
4,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Ingenieurwissenschaften - Metallbautechnik / Metallverarbeitung, Note: sehr gut, Technische Universität Berlin, Veranstaltung: Einführung in die berufliche Fachwissenschaft, 3 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Vergolderhandwerk kann auf über 5000 Jahre Geschichte zurückblicken. Sein Ursprungsland ist Indien. Das Vergolden von Figuren, Möbeln, Sakral- und Gebrauchsgegenständen war schon den Völkern des alten Orients bekannt. Im Laufe der Jahrtausende ist es über den Vorderen Orient nach Ägypten, Griechenland, Jugoslawien und nach Mitteleuropa vorgedrungen. Babylonier, Hethiter und Assyrer führten die Technik des Vergoldens tausende Jahre vor Christi Geburt aus. Im Alten Ägypten ist die Glanzvergoldung z.B. schon 2500 v. Chr. belegt. Als in der Renaissance Adel und Klerus die Künstler mit Aufträgen überhäuften, blühte der Vergolderberuf auf. Bilder- und Spiegelrahmen wurden eigenständige Kunstwerke. Ganze Vergolderfamilien ließen sich nahe den Kirchenzentren und Höfen nieder, vererbten Berufsgeheimnisse von einer Generation zur anderen. Außer der Kirche und dem Adel gehört im 18. Jahrhundert auch das zu Wohlstand gekommene Bürgertum zu den potentiellen Auftraggebern des Vergolders. Die weitere Ausdehnung in die bürgerlichen Wohnstuben dokumentiert sich im 19. Jahrhundert vor allem in der Herstellung von Bilderrahmen, die durch berufsspezifische Verzierungstechniken eine eigenständige Gestaltungsform entwickeln.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 24.11.2020
Zum Angebot