Angebote zu "Gesamtausgabe" (6 Treffer)

Kategorien

Shops

Heidegger Gesamtausgabe Bd. 23. Geschichte der ...
37,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Vorlesung ´´Geschichte der Philosophie von Thomas von Aquin bis Kant´´ wurde von Martin Heidegger im Wintersemester 1926/27 an der Universität Marburg an der Lahn gehalten. Sie fällt somit in die letzte Phase der Ausarbeitung von ´´Sein und Zeit´´. Einem einleitenden Teil mit der Anzeige des Vorhabens und der Bestimmung der Philosophie als phänomenologischer Ontologie folgen vier Hauptabschnitte, die jeweils einem Philosophen gelten: Thomas von Aquin, René Descartes, Baruch de Spinoza (dem wie sonst nirgends bei Heidegger ein eigenes Kapitel gewidmet ist) und Gottfried Wilhelm Leibniz. Im letzten Teil erörtert Heidegger die Auswirkungen der bisherigen Metaphysik auf den Leibnizschüler Christian Wolff und dessen Gegner Christian August Crusius, und mit einem Vorblick auf Immanuel Kant schließt er die Vorlesung.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Gedanken
13,80 € *
ggf. zzgl. Versand

´´Ich werde hier meine Gedanken ordnungslos aufschreiben ... Das ist die Wahre Ordnung ...´´ So führt der Naturwissenschaftler und Philosoph Pascal in sein Hauptwerk ein, dessen System die Systemlosigkeit ist. In brillanter Prosa - von aphoristischen Einzelsätzen bis zu ausgefeilten Essays - behandelt er Themen wie Ordnung, Eitelkeit, Elend, Langeweile, Ursachen und Wirkungen, Widersprüche, Zerstreuung, das höchste Gut, Natur, vor allem aber Religion und christliche Moral. Die vorliegende Gesamtausgabe fußt auf Pascals ´´unordentlicher´´ Originalsammlung und eigenen Abschriften, die seit einigen Jahren als verbindliche Textgrundlage für jede wissenschaftliche Edition gelten.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Wer baute das siebentorige Theben? Dreibändige ...
70,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die von dem britischen Marxisten Chris Harman zur Jahrtausendwende verfasste Menschheitsgeschichte - beginnend mit den urkommunistischen Gesellschaften und der neolithischen Revolution bis zum Jahr 2000 fortschreitend - ist eine beeindruckende und zugängliche Erzählung über die Entstehung und die Bewegungen zur Überwindung von Klassengesellschaften. Es handelt sich im wahrsten Sinne um eine Weltgeschichte, in der Harman dem üblichen Eurozentrismus widersteht und den Bogen von Mesopotamien und Mesoamerika über Asien bis Europa spannt und gerade auch die Ähnlichkeit der jeweiligen Entwicklungen aufzeigt. Dies geschieht auf der Grundlage eines methodischen Ansatzes, der danach fragt, wie Gesellschaft durch das Zusammenwirken von technischer Entwicklung, neuen Formen der Arbeitsteilung, Klassenstrukturen und Klassenkämpfen geprägt wird. In Harmans Weltgeschichte sind nicht ´´große Männer´´ wie Könige, Staatsmänner, Religionsstifter oder Philosophen die Triebkräfte der Geschichte, sondern herrschende und beherrschte Klassen. All dies ist eingebettet in eine breite Ideen- und Kulturgeschichte, die das hinduistische Verbot des Verzehrs von Rindern wie die Kunst der Renaissance oder die Filme Charlie Chaplins einschließt.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Die Entschlüsselung des Shakespeare Codes
0,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Wird hier das Geheimnis von Oak Island gelüftet? Dies ist die unglaubliche Geschichte des norwegischen Organisten Petter Amundsen, der glaubt, einen geheimen Code im ´Ersten Folio´, der ersten Gesamtausgabe des englischen Dramatikers entschlüsselt zu haben. Der Code ergibt eine Schatzkarte, die zu mythischen Artefakten führen soll. In diesem Film erfahren wir, wie die Karte funktioniert und welche Codes häufig in Kunstwerken der Renaissance versteckt wurden. Wir erfahren, wer den Schatz versteckt haben könnte und warum, und begeben uns auf eine Schatzreise um die halbe Welt.

Anbieter: Maxdome
Stand: 11.07.2019
Zum Angebot
Die neuen Serapionsbrüder. Kommentarband
19,90 € *
ggf. zzgl. Versand

IIn seiner lebenslangen Auseinandersetzung mit Entwicklungen auf dem literarischen Markt beweist Gutzkow ein außerordentliches Gespür für die folgenreiche Kommerzialisierung des Publikationswesens, von der neuen Pfennigliteratur der 1830er Jahre bis zu den illustrierten Prachtausgaben, den Taschenbuchserien und dem ´Gartenlaube´-Journalismus des späteren Jahrhunderts. Als Berufsschriftsteller setzt sich Gutzkow zugleich vehement für eine existentielle Absicherung dieser neuen Gruppe von Literaturproduzenten ein, sowie für ein Berufsethos, das der zunehmenden Aushöhlung des Publizierens durch kommerziellen Druck widersteht. Der Band vereint Journalartikel zu diesem Themenkomplex, die Gutzkows lange Schaffenszeit umspannen, und ermöglicht so einen einzigartigen Blick auf die Verhältnisse im Verlags- und Druckgewerbe und im literarischen Leben des 19. Jahrhunderts. ´Der Innovationsversuch innerhalb der Editionsphilologie ist bereits jetzt höchst bemerkenswert.´ Alexander Kosenina, FAZ ´Die Kommentierte digitale Gesamtausgabe der Werke und Briefe Gutzkows ist der Höhepunkt einer regelrechten Gutzkow-Renaissance.´ Nina Peters, Stuttgarter Zeitung ´Doch auch der reine Lesespaß kommt bei Gutzkow selten zu kurz, weswegen selbst Lesern, die ganz einfach noch eine intelligente Urlaubslektüre für die nächsten Ferien suchen, die folgenden Gutzkow-Werkausgaben im Oktober Verlag dringendst ans Herz gelegt werden müssen.´ Jan Süselbeck, konkret

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot