Angebote zu "Sebastian" (59 Treffer)

40 leichte Etüden
€ 14.00 *
ggf. zzgl. Versand

Die Edition Schott spiegelt die ganze Vielfalt der Musik in einer umfassenden Noten-Bibliothek für den Schüler, Amateur- und Profi-Musiker wider. Die Edition Schott bietet Musik von der Renaissance bis zur Moderne, vom Solo-Instrument bis zum Orchester, von klassischen Standardwerken bis zu interessanten Raritäten. Sie enthält rund zwanzig der anerkannten und bestens bewährten Schott-Instrumentalserien, wie Gitarren-Archiv, Violin-Bibliothek, Il Flauto Traverso oder Originalmusik für Blockflöte. Die Ausgaben in der Edition Schott zeichnen sich durch hohe Qualität und editorische Zuverlässigkeit mit gut lesbarem Notensatz, sinnvollen Wendestellen und hochwertigem Papier aus. Seit 1770 steht Schott Music für ausgezeichnete Leistungen in der Musik. Diese Tradition findet sich in der Edition Schott wieder, sie genießt damit aus gutem Grund internationales Renommee. Schwierigkeitsgrad: 2

Anbieter: buecher.de
Stand: Feb 14, 2019
Zum Angebot
Ouverture (Suite) Nr. 2
€ 15.00 *
ggf. zzgl. Versand

Die Edition Schott spiegelt die ganze Vielfalt der Musik in einer umfassenden Noten-Bibliothek für den Schüler, Amateur- und Profi-Musiker wider. Die Edition Schott bietet Musik von der Renaissance bis zur Moderne, vom Solo-Instrument bis zum Orchester, von klassischen Standardwerken bis zu interessanten Raritäten. Sie enthält rund zwanzig der anerkannten und bestens bewährten Schott-Instrumentalserien, wie Gitarren-Archiv, Violin-Bibliothek, Il Flauto Traverso oder Originalmusik für Blockflöte. Die Ausgaben in der Edition Schott zeichnen sich durch hohe Qualität und editorische Zuverlässigkeit mit gut lesbarem Notensatz, sinnvollen Wendestellen und hochwertigem Papier aus. Seit 1770 steht Schott Music für ausgezeichnete Leistungen in der Musik. Diese Tradition findet sich in der Edition Schott wieder, sie genießt damit aus gutem Grund internationales Renommee. Schwierigkeitsgrad: 3-4

Anbieter: buecher.de
Stand: Feb 14, 2019
Zum Angebot
Edition Breitkopf Bach J.s. - Preludio E-dur Bw...
€ 14.80
Angebot
€ 14.00 *
zzgl. € 4.79 Versand

The renaissance of the works of Johann Sebastian Bach in the 19th century is closely connected to the arrangements produced by famous musicians in an effort to make the sometimes strange and forbidding-sounding works palatable to a broad public. In 1853 Robert Schumann added a piano accompaniment to Bach´s cello suites; however, only the music to the Third Suite BWV 1009 has survived (EB 8431). But already on 8 February 1840, Felix Mendelssohn Bartholdy had accompanied Leipzig Gewandhaus concertmaster Ferdinand David at the piano in the performance of the two works for solo violin by Bach, whereby the Preludio was played as an encore. The famous Chaconne for violin and piano was published a few years later by no less than two publishers! Surprisingly, the former encore piece remained unpublished to this day.

Anbieter: Woodbrass.com
Stand: Dec 18, 2018
Zum Angebot
Ein Meilenstein der Hebraistik (eBook, PDF)
€ 82.99 *
ggf. zzgl. Versand

Das humanistische Bestreben, ad fontes zu gelangen, hat Sebastian Münster dazu bewogen, das Erlernen der hebräischen Sprache zu fördern. Als christlicher Hebraist der ersten Generation übersetzt er den »Sefer ha-Bachur«, eine jüdische Hebräisch-Grammatik, ins Lateinische und tritt mit dem Urheber seiner sprachlichen Vorlage, dem Philologen Elia Levita, in einen interkulturellen und interreligiösen Dialog. Ein intensiver Briefwechsel zwischen den beiden ist zwar belegt, bis auf ein Schriftstück aber leider nicht erhalten. So bleibt lediglich das Werk Levitas, um den Wissenschaftsdiskurs zwischen ihnen zu untersuchen. Münster übersetzte es und machte es somit der christlichen Gelehrtenwelt der Reformationszeit und des Renaissance-Humanismus zugänglich. [A Milestone in Hebrew Studies. The »Sefer ha-Bachur« by Elia Levita in Sebastian Münster´s Translation and Edition] The humanistic endeavor to reach ad fontes encouraged Sebastian Münster to promote the learning of the Hebrew language. As a Christian Hebrew scholar of the first generation, he translates a Jewish Hebrew grammar into Latin and enters an intercultural and interreligious dialogue with the author of his linguistic template, the Jewish philologist Elia Levita. An intensive correspondence between both is documented, but unfortunately not preserved, except for one document. So only Levitas work remains to examine the scientific discourse between them. Münster translated it, thus making it accessible for the Christian scholarly world of the Reformation and Renaissance humanism era.

Anbieter: buecher.de
Stand: Feb 14, 2019
Zum Angebot
Ein Meilenstein der Hebraistik
€ 98.00 *
ggf. zzgl. Versand

Das humanistische Bestreben, ad fontes zu gelangen, hat Sebastian Münster dazu bewogen, das Erlernen der hebräischen Sprache zu fördern. Als christlicher Hebraist der ersten Generation übersetzt er den ´´Sefer ha-Bachur´´, eine jüdische Hebräisch-Grammatik, ins Lateinische und tritt mit dem Urheber seiner sprachlichen Vorlage, dem Philologen Elia Levita, in einen interkulturellen und interreligiösen Dialog. Ein intensiver Briefwechsel zwischen den beiden ist zwar belegt, bis auf ein Schriftstück aber leider nicht erhalten. So bleibt lediglich das Werk Levitas, um den Wissenschaftsdiskurs zwischen ihnen zu untersuchen. Münster übersetzte es und machte es somit der christlichen Gelehrtenwelt der Reformationszeit und des Renaissance-Humanismus zugänglich. [A Milestone in Hebrew Studies. The ´´Sefer ha-Bachur´´ by Elia Levita in Sebastian Münster´s Translation and Edition] The humanistic endeavor to reach ad fontes encouraged Sebastian Münster to promote the learning of the Hebrew language. As a Christian Hebrew scholar of the first generation, he translates a Jewish Hebrew grammar into Latin and enters an intercultural and interreligious dialogue with the author of his linguistic template, the Jewish philologist Elia Levita. An intensive correspondence between both is documented, but unfortunately not preserved, except for one document. So only Levitas work remains to examine the scientific discourse between them. Münster translated it, thus making it accessible for the Christian scholarly world of the Reformation and Renaissance humanism era.

Anbieter: buecher.de
Stand: Feb 14, 2019
Zum Angebot
Dowland for Guitar
€ 16.00 *
ggf. zzgl. Versand

Für Gitarristen, die ihr Repertoire erweitern möchten: Die Sammlung bietet einen Einstieg in John Dowlands Werke und enthält, nach Schwierigkeit gestaffelt, die leichtesten seiner Kompositionen. Dowland zählt zu den herausragenden Persönlichkeiten in der Geschichte der europäischen Lautenmusik des 16. und 17. Jahrhunderts. Martin Hegel übertrug die für Laute komponierten Werke, so dass sie im mittleren Schwierigkeitsgrad auf der Gitarre spielbar sind. Die Ausgabe eignet sich gleichermaßen für den Unterricht und das Spiel in der Freizeit. Dowland for Guitar ist Teil der Reihe Schott Guitar Classics. Der Herausgeber Martin Hegel hat es sich zum Ziel gesetzt, das Gitarren-Repertoire vielfältig und sinnvoll zu ergänzen und beliebte Werke der Musikgeschichte auch für Gitarristen - im mittleren Schwierigkeitsgrad - zugänglich zu machen. Seine Transkriptionen sind dabei perfekt auf die Eigenschaften der Gitarre abgestimmt und bleiben im Schwierigkeitsgrad leicht bis mittelschwer. Sie bieten Gitarristen die Chance, die Klassiker und Meisterwerke auf dem eigenen Instrument zu erleben: seien es die kontrapunktischen Meisterwerke von Johann Sebastian Bach, der symphonischen Musik von Mozart - oder nun auch der Lautenmusik der Renaissance. Bisher in der Reihe erschienen: Bach for Guitar (ED 21601), Händel for Guitar (ED 22319), Mozart for Guitar (ED 21856), Sor for Guitar (ED 22349) und Tárrega for Guitar (ED 21857). Schwierigkeitsgrad: 2-3

Anbieter: buecher.de
Stand: Feb 14, 2019
Zum Angebot
Nicht Bach, sondern Meer müsste er heißen
€ 7.10 *
zzgl. € 10.00 Versand

Nicht Bach, sondern Meer sollte er heißen ? dieser Beethoven zugeschriebene Ausspruch bringt uns auf die Spur: Bachs Musik ist nie starr, sondern sie fließt, breitet sich unaufhörlich aus, ist in ihren Dimensionen unergründlich wie der Ozean - ist, um das Bild abzurunden, universal. Wie Johann Sebastian Bach von seinen Zeitgenossen beschrieben wurde und was die Nachwelt daraus machte. Jeder kundige Konzertgänger nickt fachkundig, wenn gesagt wird, Johann Sebastian Bach wäre wiederentdeckt worden und mit der von Felix Mendelssohn Bartholdy geleiteten Aufführung der Matthäuspassion im Jahr 1829 hätte die Bach-Renaissance begonnen. Ist diese Behauptung mit dem heutigen Kenntnisstand der historischen Fakten noch tragbar? Wie sahen seine Zeitgenossen Ihren Thomaskantor? Welche Musik wurde nach Bachs Tod gespielt - geriet Bach wirklich in Vergessenheit? Wie wurde Bachs Musik in den letzten zwei Jahrhunderten aufgeführt und welche Auswirkungen hatte das sich wandelnde Bach-Bild auf die Interpretation der Bach-Werke? Diesen Fragen wird in dem Vortrag nachgegangen, bei dem auch Aufnahmen und Filmausschnitte der letzten 90 Jahre die Ausführungen bereichern werden. Dauer: ca. 75 Minuten ohne Pause Erik Matz Ticket-Ermäßigungen: ?Gruppen ab 10 Vollzahlern erhalten 1 Freikarte ?Kulturkreismitglieder erhalten Sonderkonditionen ?Rollstuhlfahrer mit B-Schein erhalten 1 Freikarte für die Begleitperson ?Lehrer und Begleitpersonen von Schülergruppen erhalten Freikarten ?nur buchbar unter info@kk-uelzen.de oder Touristinfo 0581-800 6172 Abendkasse zzgl. 2,-? / Ticket (außer Kulturkreis-Mitglieder)

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Feb 18, 2019
Zum Angebot
Bachspace
€ 18.99 *
ggf. zzgl. Versand

Was passiert, wenn sich drei Musiker Johann Sebastian Bach vornehmen und gleichermaßen mutig wie gekonnt weiterentwickeln? Dann können daraus Constellations entstehen. Vintage Moon, Electric Rain, Hiraeth und 999 heißen die vier hybriden Stücke auf der Debut-CD des Ensembles BachSpace an der Schnittstelle von Barockmusik und Electronica. Mit ihrer grenzüberschreitenden Musik spielten sie unter anderem an verschiedenen Bachfestivals und beim Montreux Jazz Festival 2017. Die Pianistin Tamar Halperin, Gewinnerin des Hessischen Kulturpreises 2016 und musikalische Partnerin von Michael Wollny und Andreas Scholl, die 2016 mit ihrem erfolgreichen SATIE Album ihr Debüt bei Neue Meister feierte, und der Geiger Etienne Abelin, langjähriges Mitglied im Lucerne Festival Orchester, haben für diese CD verschiedene Werke Bachs im Studio eingespielt. Der Audiodesigner Tomek Kolczynski, der sich mit Soundtracks für Theater und Film einen Namen gemacht hat, extrahiert aus den Piano- und Violinspuren charakteristische Fragmente und transformiert diese digital. Aus vielschichtigen Klangketten, Loops und Ostinati formt er eigene Stücke mit langen Spannungsbögen. Gemeinsam verweben die drei Musiker die Bach´schen Originale mit diesen elektronischen Kompositionen zu neuen Sinneinheiten - eine Technik, die man in der Renaissance und im Barock ´´Pasticcio´´ nannte. Diese Geflechte, Constellations, geben der Dichte und Emotionalität in Bachs Musik neuen Raum. Johann Sebastian Bach, mutiert durch geschickte Dramaturgie und Rekomposition zu einer eigenen zeitgenössischen Klangwelt: BachSpace.

Anbieter: buecher.de
Stand: Feb 14, 2019
Zum Angebot
Reise durch Leipzig
€ 19.95 *
ggf. zzgl. Versand

Schon lange bevor die Montagsdemonstrationen im Jahre 1989 Leipzig wieder ins Lampenlicht der Zeitgeschichte rückten, war die Stadt in ihrer Tradition als bedeutendster Messestandort in Europa Mittelpunkt für Handel und Wandel. Darüber hinaus gilt sie als Zentrum des Buchdrucks und -handels mit einer der ältesten Universitäten, sowie der ältesten Handels- und Musikhochschule Deutschlands. Ihr großer musikalischer Ruf gründet sich vor allem auf das Wirken Johann Sebastian Bachs, die Bedeutung des Gewandhausorchesters und des Thomanerchores. Von der bedeutendsten Geschichte der Stadt erzählen zahlreiche Gebäude aus den Epochen der letzten Jahrhunderte: Aus der Zeit der Renaissance stammen das Alte Rathaus, die Alte Waage und die Moritzbastei, ein Meisterwerk der Festungsbaukunst. Das Neue Rathaus aus dem Jahre 1905 ist eines der größten Rathausgebäude weltweit. Beispiele des bürgerlichen Barock findet man in der Alten Börse hinter dem Naschmarkt oder in den Stadtpalais wie dem Frege- oder Romanushaus. Die gesamte Innenstadt ist geprägt durch Handelshöfe, prachtvolle Kaufmannshäuser und charakteristische Passagen wie Specks Hof, Barthels Hof oder die berühmte Mädlerpassage. Ein bekanntes Wahrzeichen der Stadt und markantes Landzeichen ist das Völkerschlachdenkmal vom Beginn des 20. Jahrhunderts. Über 180 Bilder zeigen Leipzig in all seinen Facetten. Vier Specials berichten über herausragende Gebäude, Leipzig als Kunststadt, die kulinarischen Spezialitäten und die schönen Parks der Stadt. REISE DURCH ... ist eine Bildband-Reihe professionell fotografiert von renommierten Reisefotografen - - - Bis zu 230 Bilder auf 128 bis 140 Seiten - - - Sensationell günstiger Preis - - - Alle wichtigen Sehenswürdigkeiten - - - Kultur und Traditionen - - - Kenntnisreiche Texte - - - Ausführliche Bildunterschriften - - - Farbige Übersichtskarte - - - Detailliertes Register.

Anbieter: buecher.de
Stand: Feb 14, 2019
Zum Angebot
German Idealism Today
€ 85.99 *
ggf. zzgl. Versand

This collection of essays provides an exemplary overview of the diversity and relevance of current scholarship on German Idealism. The importance of German Idealism for contemporary philosophy has received growing attention and acknowledgment throughout competing fields of contemporary philosophy. Part of the growing interest rests on the claim that the works of Kant, Fichte, Schelling, Hegel remain of considerable interest for cultural studies, sociology, theology, aesthetics and other areas of interest. In the domain of philosophy, the renaissance of innovative readings of German Idealism has taken scholarly debates beyond merely antiquarian perspectives. This renaissance has been a major factor of current efforts to bridge the gap between so-called ´´analytic´´ and so-called ´´continental´´ philosophy. The volume provides a selection of well-chosen examples of readings that contribute to systematic treatments of philosophical problems. It contains (among others) contributions by Markus Gabriel, Robert Pippin, Anders Moe Rasmussen, Sebastian Rödl.

Anbieter: buecher.de
Stand: Feb 14, 2019
Zum Angebot