Angebote zu "Secretum" (13 Treffer)

Kategorien

Shops

Secretum meum. Mein Geheimnis
19,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Prädikat "epochemachend" kommt wohl nur wenigen Werken mit so großer Berechtigung zu wie Petrarcas lateinischsprachigem Dialog Secretum. In diesem fiktiven Gespräch zwischen dem Kirchenvater Augustinus und "Franciscus", einem stilisierten alter ego Petrarcas, geht es um nichts weniger als um den tastenden Entwurf einer frühneuzeitlichen Subjektphilosophie, die das menschliche Individuum aus den einschränkenden Banden mittelalterlich-theologischen Denkens zu befreien trachtet und damit zentrale Wichtigkeit für den von Petrarca (1304-1374) begründeten Renaissance-Humanismus hat.

Anbieter: buecher
Stand: 14.12.2019
Zum Angebot
Renaissance Kostüm für Damen

Renaissance Kostüm für Damen aus Taftgewebe, teils mit beflockten Ornamenten, Kleid mit ausgestellten Ärmeln, hinten mit Reißverschluss, Kleiderlänge: bei Gr. 38 ca. 92 cm. Material: 50 % Polyester, 50 % Polyamid.Reisen Sie mit diesem barocken

Anbieter: Qualigo
Stand: 14.12.2019
Zum Angebot
Möglichkeiten des Dialogs
109,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Die Beiträge dieses Buches sind das Ergebnis des Teilprojekts 'Performativität und episteme: Die Dialogisierung des theoretischen Diskurses in der Renaissance-Literatur' des Sonderforschungsbereiches 'Kulturen des Performativen'. Ziel dieses Teilprojektes ist es, im kritischen Rückgriff auf Foucaults wissensarchäologische Diskursanalyse und Batkins Konzeption eines humanistischen Soziums grundsätzliche Veränderungen im theoretischen Diskurs von der Mitte des 14. bis zum ausgehenden 16. Jahrhundert zu untersuchen. Inhalt: Klaus W. Hempfer: Vorwort / Lektüren von Dialogen Roger Friedlein: Geleit auf dem Weg zur Wahrheit: Dialoge im Duecento Marc Föcking: 'Dyalogum quendam': Petrarcas Secretum und die Arbeit am Dialog im Trecento Bernd Häsner: Leonardo Brunis : Darstellung und Selbstkonstruktion einer humanistischen Kommunikationskultur Gernot Michael Müller: Diskrepante Annäherungen an die voluptas: Zur Funktion der Figureninteraktion in Lorenzo Vallas Dialog De voluptate Bernhard Huss / Gernot Michael Müller: 'Illud admiror, cur Ficinum silentio praeterieris': Renaissanceplatonismus und Dialogform in Cristoforo Landinos Disputationes Camaldulenses Gernot Michael Müller: Zur Signatur frühneuzeitlicher Naturwahrnehmung und deren Inszenierung in Pietro Bembos Dialog

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 14.12.2019
Zum Angebot
Renaissance Hofdame Mittelalter-Damenkostüm beere

Diese Hofdame wird intensiver umgarnt und von Edelmännern umworben als so manche Prinzessin - kein Wunder, so edel und elegant wie sie sich bei Hof zu geben weiß! Dieses Renaissance-Kostüm ist absolut hinreißend und jeder Edelfrau mehr als

Anbieter: Qualigo
Stand: 14.12.2019
Zum Angebot
Secretum meum. Mein Geheimnis
28,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Das Prädikat 'epochemachend' kommt wohl nur wenigen Werken mit so grosser Berechtigung zu wie Petrarcas lateinischsprachigem Dialog 'Secretum meum'. In diesem fiktiven Gespräch zwischen dem Kirchenvater Augustinus und 'Franciscus', einem stilisierten alter ego Petrarcas, geht es um nichts weniger als um den tastenden Entwurf einer frühneuzeitlichen Subjektphilosophie, die das menschliche Individuum aus den einschränkenden Bandes mittelalterlich-theologischen Denkens zu befreien trachtet und damit zentrale Wichtigkeit für den von Petrarca begründeten Renaissance-Humanismus hat.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 14.12.2019
Zum Angebot
Renaissance Kostüm für Damen

Renaissance Kostüm für Damen aus Taftgewebe, teils mit beflockten Ornamenten, Kleid mit ausgestellten Ärmeln, hinten mit Reißverschluss, Kleiderlänge: bei Gr. 38 ca. 92 cm. Material: 50 % Polyester, 50 % Polyamid.Reisen Sie mit diesem barocken

Anbieter: Qualigo
Stand: 14.12.2019
Zum Angebot
Narzissmus in Petrarcas 'Canzoniere'
15,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Romanistik - Italienische u. Sardische Sprache, Literatur, Landeskunde, Note: 1,3, Universität zu Köln, Veranstaltung: Lyrik der Renaissance, 16 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit wird zeigen, dass Petrarcas Canzoniere ein narzisstisches Werk ist, dessen Hauptthematik die Seelenverfasstheit des lyrischen Ichs und die Selbststilisierung des Dichters Francesco Petrarca umfasst. Die Liebe zu Laura dient dabei lediglich als Deckmantel der - damals als sündhaft geltenden - Ruhmsucht, sowie als Point de Départ für ein in Wahrheit streng durchkomponiertes ästhetisches Werk, mit dem sich Petrarca deutlich von den im Mittelalter vorherrschenden Liebesdiskursen zu distanzieren vermag. Im Folgenden werde ich eruieren, wie die Figur der Laura und die scheinbar unerfüllte Liebe zu ihr als Instrument der Selbstinszenierung geschickt eingesetzt werden, ohne welches Petrarca das Streben nach Gloria nicht in diesem Masse hätte entfalten können. Dazu werde ich zunächst auf die Entstehung der Laura eingehen, die bereits im Secretum als auch im Bucolicum Carmen erwähnt wird, und sowohl ihr Erscheinen als auch ihre Funktion im Canzoniere detailliert analysieren. Im Anschluss daran werde ich anhand von Beispieltexten Petrarcas Egozentrismus durch die affetti contrari demonstrieren, sowie die Rahmenkonzeption des Canzoniere genauer beleuchten, bei der wir eine deutliche Akzentuierung der Gloria im In Morte Teil vorfinden werden. Abschliessend werde ich Petrarca kurz im Kontext anderer literarischer Liebeskonzeptionen seiner Zeit, respektive der provenzalischen Troubadourslyrik, der Scuola Siciliana und des Dolce Stil Novo, situieren und zeigen, dass Petrarcas Narzissmus und seine Selbststilisierung im Canzoniere ihn als Wegbereiter einer neuen Epoche, des Rinascimento, auszeichnen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 14.12.2019
Zum Angebot
Davines Pflege The Circle Chronics The Renaissa...

Die Davines The Renaissance Circle Mask aus der The Circle Chronics ist eine reparierende Haarpflege, die selbst stark geschädigtes Haar bis in die Tiefe nährt. Es enthält Babassu-Butter und gelbe Tonerde und besitzt einen hohen

Anbieter: Qualigo
Stand: 14.12.2019
Zum Angebot
Secretum meum. Mein Geheimnis
19,60 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Das Prädikat 'epochemachend' kommt wohl nur wenigen Werken mit so großer Berechtigung zu wie Petrarcas lateinischsprachigem Dialog 'Secretum meum'. In diesem fiktiven Gespräch zwischen dem Kirchenvater Augustinus und 'Franciscus', einem stilisierten alter ego Petrarcas, geht es um nichts weniger als um den tastenden Entwurf einer frühneuzeitlichen Subjektphilosophie, die das menschliche Individuum aus den einschränkenden Bandes mittelalterlich-theologischen Denkens zu befreien trachtet und damit zentrale Wichtigkeit für den von Petrarca begründeten Renaissance-Humanismus hat.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 14.12.2019
Zum Angebot
Wandkalender 2020 DIN A2 Renaissance der Horten...

Sprache: Deutsch Titel: Renaissance der Horten A2 hoch Titelzusatz: Bluetenpracht der Hortensie, vielfaeltig und bezaubernd (Planer, 14 Seiten) Autor: Grobelny Renate Groesse: DIN A2 Gewicht: 890 gr Auflage: 3. Édition 2019 Kalenderjahr: 2020

Anbieter: Qualigo
Stand: 14.12.2019
Zum Angebot
Möglichkeiten des Dialogs
72,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Beiträge dieses Buches sind das Ergebnis des Teilprojekts 'Performativität und episteme: Die Dialogisierung des theoretischen Diskurses in der Renaissance-Literatur' des Sonderforschungsbereiches 'Kulturen des Performativen'. Ziel dieses Teilprojektes ist es, im kritischen Rückgriff auf Foucaults wissensarchäologische Diskursanalyse und Batkins Konzeption eines humanistischen Soziums grundsätzliche Veränderungen im theoretischen Diskurs von der Mitte des 14. bis zum ausgehenden 16. Jahrhundert zu untersuchen. Inhalt: Klaus W. Hempfer: Vorwort / Lektüren von Dialogen Roger Friedlein: Geleit auf dem Weg zur Wahrheit: Dialoge im Duecento Marc Föcking: 'Dyalogum quendam': Petrarcas Secretum und die Arbeit am Dialog im Trecento Bernd Häsner: Leonardo Brunis : Darstellung und Selbstkonstruktion einer humanistischen Kommunikationskultur Gernot Michael Müller: Diskrepante Annäherungen an die voluptas: Zur Funktion der Figureninteraktion in Lorenzo Vallas Dialog De voluptate Bernhard Huss / Gernot Michael Müller: 'Illud admiror, cur Ficinum silentio praeterieris': Renaissanceplatonismus und Dialogform in Cristoforo Landinos Disputationes Camaldulenses Gernot Michael Müller: Zur Signatur frühneuzeitlicher Naturwahrnehmung und deren Inszenierung in Pietro Bembos Dialog

Anbieter: Thalia AT
Stand: 14.12.2019
Zum Angebot
Narzissmus in Petrarcas 'Canzoniere'
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Romanistik - Italienische u. Sardische Sprache, Literatur, Landeskunde, Note: 1,3, Universität zu Köln, Veranstaltung: Lyrik der Renaissance, 16 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit wird zeigen, dass Petrarcas Canzoniere ein narzisstisches Werk ist, dessen Hauptthematik die Seelenverfasstheit des lyrischen Ichs und die Selbststilisierung des Dichters Francesco Petrarca umfasst. Die Liebe zu Laura dient dabei lediglich als Deckmantel der - damals als sündhaft geltenden - Ruhmsucht, sowie als Point de Départ für ein in Wahrheit streng durchkomponiertes ästhetisches Werk, mit dem sich Petrarca deutlich von den im Mittelalter vorherrschenden Liebesdiskursen zu distanzieren vermag. Im Folgenden werde ich eruieren, wie die Figur der Laura und die scheinbar unerfüllte Liebe zu ihr als Instrument der Selbstinszenierung geschickt eingesetzt werden, ohne welches Petrarca das Streben nach Gloria nicht in diesem Maße hätte entfalten können. Dazu werde ich zunächst auf die Entstehung der Laura eingehen, die bereits im Secretum als auch im Bucolicum Carmen erwähnt wird, und sowohl ihr Erscheinen als auch ihre Funktion im Canzoniere detailliert analysieren. Im Anschluss daran werde ich anhand von Beispieltexten Petrarcas Egozentrismus durch die affetti contrari demonstrieren, sowie die Rahmenkonzeption des Canzoniere genauer beleuchten, bei der wir eine deutliche Akzentuierung der Gloria im In Morte Teil vorfinden werden. Abschließend werde ich Petrarca kurz im Kontext anderer literarischer Liebeskonzeptionen seiner Zeit, respektive der provenzalischen Troubadourslyrik, der Scuola Siciliana und des Dolce Stil Novo, situieren und zeigen, dass Petrarcas Narzissmus und seine Selbststilisierung im Canzoniere ihn als Wegbereiter einer neuen Epoche, des Rinascimento, auszeichnen.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 14.12.2019
Zum Angebot
AsyncRequest\Request Object ( [url:protected] => https://qualigo.com/doks/search.php?ean=TRUE&ref=www.p.de&ds=websucde&subs=websuche&query=renaissance+Secretum&count=5 [handle:protected] => Resource id #13 )